Guter Zahnarzt in Nürnberg?

2 Antworten

Ich kenne einen sehr guten in Erlangen, ist ja nicht so weit weg von Nürnberg: Dr. Beitter in der Hugenottenstraße 6, Hintereingang beim Thalia-Gebäude. Ich selbst komme mit 60-65 km Anfahrt zu diesem Arzt.

Hallo,

ich fühle mich bei Dr. Broede ganz gut aufgehoben.

Grüße

Darf ich mir eine Zweitmeinung eines anderen Zahnarztes holen oder muss ich erst die Krankenkasse fragen?

Mein Zahnarzt will mir 2 Zähne ziehen, obgleich auf dem Röntgenbild nichts einsehbar ist,was auf eine akute Entzündung hinweist.

Ganz schnell wird von Implantaten gesprochen,welche ich nicht haben möchte und auch gar nicht bezahlen könnte.

Wo kann ich mir hier eine Zweitmeinung einholen,ohne das mein Zahnarzt davon erfährt? Geht das nicht auch über die Zahnärztekammer?

...zur Frage

Zweite Meinung beim anderen Zahnarzt einholen als AGL2-Empfänger?

Hallo,

ich bin ALG2-Empfänge und war beim Zahnarzt. Oben unter einer Brück hat sich Karies gebildet, der Zahnarzt will aber noch mehr Zähne überkronen, hinten sollen Kronen in Silber rein, ich soll bei der Krankenkasse nach eine Härtefallregelung fragen.

Frage: Kann ich einfach so zum anderen Zahnarzt gehen um eine zweite Meinung einzuholen

...zur Frage

Zahn ziehen, Zahnarzt ist sich unklar über richtigkeit des zahns

Hi zusammen, meine beiden Backenzähne unten links (liegen nebeneinander) bereiten mir mal wieder probleme. Der eine ist wurzelbehandelt, der andere hatte eine WSR und soll nun laut Zahnarzt morgen gezogen werden. Mein Problem ist das ich nicht genau einschätzen kann, welcher der beiden Zähne mir probleme bereitet. Der Witz ist, das ich noch nicht mal schmerzen habe, sondern manchmal ein dumpfes ziehen. Auf den Röntgenbildern sieht man laut Zahnarzt nichts. Der ZA sagte er will den WSR-behandelten Zahn ziehen. Ich habe nun total Panik das er den falschen Zahn zieht und es doch von dem wurzelbehandelten ausgeht. Das ist mir alles zu wischi waschi, das man auf dem röntgenbild nix sieht und ich nicht weiß welcher zahn es ist. Soll ich bevor ich den Zahn ziehen lasse, lieber noch eine 2. Meinung eines Zahnarztes einholen?

...zur Frage

Kann man jetzt schon herausfinden, welcher Zahnarzt in der Region MORGEN Notdienst hat?

Diese Hotline sagt einem ja glaube ich nur den Arzt für Heute an..

ich muss einen Streifen gewechselt bekommen, deshalb weiß ich jetzt schon, dass ich morgen hin muss^^

...zur Frage

Hat jemand Erfahrung mit Wurzelrevison?

Hallo zusammen,

Ich war heute seit 7 Jahren das erste mal wieder beim Zahnarzt.
In meiner Kindheit musste aufgrund eines Unfalls eins Wurzelbehandlung am vorderen oberen Schneidezahn durchgeführt werden. Mit 18 Jahren bekam ich dann eine Krone, mit der ich auch sehr happy bin. Das war vor 7 Jahren. Heute war ich wieder zur Kontrolle (hatte einfach lange Angst, habe es dann aber eingesehen und bin hin)
Auf dem Röntgenbild hat die Ärztin dann gesehen,dass die Wurzelbehandlung, die ich als Kind bekAm nicht fachgerecht durchgeführt wurde, weshalb eine Entzündung am Knochen vorliegt. Der Knochen hat sich teilweiise schon aufgelöst. Um den Zahn zu retten riet sie mir zu einer wurzelrevision, die ich bei einem Spezialisten machen soll. Insgemamt 4 Termine, bi der hinten in den Zahn (bzw. Krone) reingebohrt wird und Antibiotika und andere Dinge in den Kanal gespritzt werden um die Entzündung zu heilen. Sie konnte mir nicht versichern, dass die Krone erhalten bleibt. Und ob die Behandlung überhaupt anschlägt, im schlimmsten Fall muss der Zahn entfernt werden und bekomme ein Implantat. Sie empfohl mich an ihren Partner- Spezialisten und wir machten direkt die 4 Termine aus. Da ich so etwas geplättet war, kam mir erst später der Gedanke,dass es vllt besser wäre das bei meinem alten Spezialisten machen zu lassen, der mir auch die Krone gemacht hat. Er war wirklich super. Ich war nur wegen der Krone bei ihm, es ist eine ziemlich lange Fahrt, deswegen gehe ich für normale Zahnarzt- Angelegenheiten zur Ärztin aus meiner Ortschaft. Aber gerade wenn die Krone beschädigt wird würde ich doch lieber zu ihm und nehme die Fahrt gerne auf mich. Die Termine bei dem anderen Arzt kann ich ja problemlos absagen. Kann meine Ärztin den Befund und die Röntgen Bilder an „meinen“ Spezialisten übergeben, dass er alle Infos zur Entzündung hat? Und habt ihr schon Erfahrungen mit einer Wurzelrevision und wie sind die Erfolge. Ich habe echt Angst davor, wenn der Zahn entfernt werden muss..
Danke und liebe Grüße, Daniela

...zur Frage

Zahnkronen und Eigenanteil

Folgende Problematik beschäftigt mich:Ich bekam sechs neue Kronen (11, 12, 13 sowie 21,22,23) aufgeteilt in zwei Dreierblöcken. Als sie aus dem Labor kamen und mir der Zahnarzt sie reinsetzen wollte hatte ich ein Pferdegebiss (ist nicht übertrieben), bei der nachfolgenden Korrektur waren die Kronen viel zu dunkel, bei der nächsten Änderung waren die Kronen übersäht mit "Spurrillen", aus dem Labor abermals zurück hatten die Kronen riesige Eckzähne. Dieses wurde nun geändert, nur habe ich jetzt eine total andere Zahnstellung sodass ich mich im Spiegel nicht wieder erkenne. Nun bin ich mit meinen Nerven fast am Ende. Ich bin privat versichert und weiss nicht inwiefern die Krankenkasse jene Korrekturen übernimmt (ich rief heute dort an, die Krankenkassenmitarbeiterin war aber überfragt). Auch sagte mir mein Zahnarzt heute dass ich ja unbedingt meine Kronen verbunden im Block haben wollte (was so aber nicht stimmt, hätte ich gewusst dass ich jetzt ein wesentlich breiteres Gebiss als vorher habe, hätte ich einen Viererblock genommen 11,12,21,22 und die Eckzähne separat machen lassen). Noch sind die unansehnlichen Kronen nicht einzementiert und ich möchte dieses auch nicht. Nur - wer bezahlt den Zahntechniker für seine (mir nicht gefallene) Arbeit wenn ein neues Gerüst angefertigt werden müsste und würde sich nach dieser Neuanfertigung mein Eigenanteil erhöhen? Vielen Dank

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?