Guter Whisky/Whiskey, Wer kennt sich aus?

5 Antworten

ich kenne mich damit auch nicht aus, aber einer meiner Kollegen ist ein ziemlicher Kenner. Und der schwärmt regelmäßig von sogenannten "Whiskey-Verkostungen" oder "tastings", die werden von spezialisierten Läden recht regelmäßig angeboten (regional - einfach mal googeln). Dort hat man die Möglichkeit, mal verschiedene (auch in unterschiedlichen Preislagen) zu probieren - das ist wichtig weil die Geschmäcker sind recht unterschiedlich: was dem einen schmeckt, ist noch lange nix für den anderen und der Preis oder Herkunft sagt noch lange nichts über die Qualität - wenns einem nicht schmeckt... .

7

Danke für diesen Tipp !

1

Ein wichtiger Punkt ist der richtige Einstige. Ein anderer ist die Frage, wie man trinkt. Ein guter Einsteiger-Whisky und das richtige Glas (Google: Glencairn) sowie ein weiterer wichtiger Faktor: Zeit. Das sind m.E. Dinge, die den Whiskygenuss maßgeblich beeinflussen. Und kleine, sehr kleine Schlucke. 

Die Idee mit der Teilnahme an einem Tasting würde ich befürworten. Das Problem, gerade zu Beginn, ist ja, das man sich vielleicht eine oder auch zwei Flaschen kauft und dabei völlig daneben liegen kann, weil es doch sehr viele unterschiedliche Whiskys gibt und die auch sehr verschieden schmecken. 

Eine Möglichkeit, hier mehr Klarheit zu bekommen, wäre natürlich ein lokaler gut sortierter Händler mit geöffneten Flaschen, wo man probieren kann, was man kauft. Leider nicht überall verfügbar. 

Eine andere Möglichkeit wären die genannten Tastings. Selbst Volkshochschulen bieten so etwas mancherorts an. Ich habe selbst mehrfach an solchen Tastings - teils mit Spezialthemen - teilgenommen. 

Eine dritte Möglichkeit: Falls Du bei Facebook aktiv bist - Da gibt es eine sehr große Whiskygruppe. Viele Mitglieder bieten sog. Flaschenteilungen an. D.h., Du bekommst z.B. 5 oder 10cl abgefüllten Whisky, mehr oder weniger zum Selbstkostenpreis. Standards, gehobene Standards und manchmal ausgesprochen edle und seltene Tropfen. Manche bieten auch komplette Sets an. Das gibt die Möglichkeit, mal verschiedene Whiskys zu probieren ohne sich finanziell ins Unglück zu stürzen. 

Hallo Ruhrpott,

hatten wir gerade, Fragen zu genau dieser Thematik. Überwiegend werden schottische Single Malts bevorzugt. Du findest gute Einsteigerwhiskys auf
https://www.gutefrage.net/frage/guten-whisky-fuer-vater?foundIn=notification-center#answer-230747741

Was aber natürlich nicht heißen soll, dass es nicht auch aus Irland, USA, Kanada oder gar Japan gute Sachen gibt.

Wenn's dann noch weitere Fragen gibt, helfe ich gerne.

lG WFL

7

Ah krass , habe ich nicht mal bemerkt , danke für den Link und für die Hilfe !

0

Was möchtest Du wissen?