Guter Single Malt Scotch Whisky für unter 75 Euro?

4 Antworten

Hallo Prezioso,

Gute, milde, günstige, also Whiskys, bei denen die Gefahr etwas falschzumachen sehr gering ist, habe ich auf www.GuteFrage.net/frage/guter-guenstiger-whisky-gesucht?foundIn=answer-listing#answer-127579557 empfohlen. Dort findest du auch Glasempfehlungen.

Mit 75,-- Budget kannst du bei den oben genannten Whiskys auch schon zu etwas älteren Abfüllungen greifen (bspw. GlenDronach 15, Glengoyne Cask Strength oder Glenfarclas 15).

Cherobias Vorschlag hat auch ein + verdient.

Gläser sind wichtig, Kühlsteine sind ein nettes Gimmick, aber imho nicht wirklich nötig. Ein Whiskytasting bei einem Fachhändler wäre auch eine feine Sache.

Beste Grüße
WFL

Also, wenn er bisher Whiky-Cola getrunken hat, würde ich von einem rauchrigen Whisky abraten.

Wähle eher etwa mildes, fruchtiges.

An die stark getorften Whiskys muss man sich "heranarbeiten" ;-) ....ging zumindest mir so.

Es muss auch kein Single Malt sein, wobei ich die für die besten Whiskys halte.

Also als guten tropfen kann ich empfehlen den hier, der hat einen wunderbaren geschmack^^ und sieht toll aus^^

Glen moray - (whisky, Scotch, Single Malt)

Welchen Wein, Portwein bzw Whisky oder Whiskey kann man 18 Jahre oder länger lagern?

Zur Geburt meiner Tochter fertige ich gerade eine "Zeitkapsel" an. In der Kiste sollte auch ein Wein, Portwein bzw Whisky oder Whiskey gelagert werden, natürlich aus dem Jahr 2016.

Mit Wein kenn ich mich ganz grob aus und weiß, dass die neue Ernte erst im Herbst verarbeitet wird und gute Weine wohl erst in den folgenden Jahren kommen werden. Nur wüsste ich nicht, ob ich zu einem roten oder weißen greifen sollte oder ob eine Flasche mit Naturkork (die wahrscheinlich alle jubel Jahre mal umgekorkt werden müsste), Kunstkork oder eine Flasche mit Schraubverschluss in Frage kommt.

Portwein wird nach dem Solera Verfahren hergestellt und kann dann bestimmt jetzt schon gekauft werden. Sollte man da zu einem Ruby oder Tawny greifen, oder doch etwas anderem?

Wie verhält es sich denn mit einem Whisky bzw Whiskey? Sollte man hier eher zu einem blended oder single malt greifen? Kenne mich mit den Qualitätsstufen gar nicht aus.

...zur Frage

Guter Whisky/Whiskey, Wer kennt sich aus?

Ich muss gestehen im Punkto Whiskey/Whisky kenne ich mich 0 aus. Ob Jetzt die Amis, die Schottländer oder die Iren den besseren Whiskey haben weiß ich nicht. Ob Single Malt,Blended Whisky oder doch der Irish Whiskey , da habe ich wie schon gesagt genau so keine Ahnung welcher da der Qualitativ bessere ist als auch Geschmacklich.

Ich habe mal gehört das aber qualitativ guter Whiskey nicht diesesn (ekelhaften) Alkohol Geschmack hat denn man eben bei Jim Beam oder Johnnie Walker für 13€ bekommt sondern was zumindest den Alkoholgeschmack angeht Geschmacklos ist.

Da wollte ich mal gefragt haben , ob ihr "gute" Whiskey/Whiskys kennt? Ob es da eine Marke gibt wo ihr sagt DER ist gut um den PUR zu trinken.

Wie viel sollte man den pi mal Daumen ausgeben für einen guten Whiskey/Whisky und was aus welchem Land ist da der Whiskey/Whisky am besten? Irland? Schottland? oder doch irland

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?