Guter PC für zocken und videobearbeitung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei einem neuem PC und einem Budget von 1.000,-€ würde ich entweder eine Intel i5 oder i7 CPU mit Heswall oder neuer Skylake Architektur wählen. Passend dazu eine Hauptplatine von Asus, Msi oder Gigabyte. Als Grafikkarte die neue GTX 1060 von Nvidia eine Option wäre. Wenn du jedoch später zwei GPU im SLI-Verbund betreiben möchtest, wenigstens die GTX 1070 nehmen müsstest, da die 1060er kein SLI unterstützt. 

Was den Arbeitsspeicher angeht, würde ich wenigstens 12GB (eher 16GB) RAM verbauen. Bei der Wahl des Mainboards auch darauf achten, das du für ein späteres Upgrade der Hardware genügend Luft nach oben hast. Welche Anschlüsse besitzt dies? Wie viele RAM-Bänke sind vorhanden respektive wie viel RAM kann das Board aufnehmen. Bei manchen ist ab 16GB, ansonsten häufig bei 32GB Schluss. Teuere Mainboards jedoch 64GB und mehr erlauben. 

Wobei so viel RAM man in seltensten Fällen benötigt. Trotzdem nicht verkehrt, wenn man die Leistung weiter nach oben skalieren kann. Daher würde ich anfangs vor allem genügend Geld für die Hauptplatine einplanen. Statt dessen vorerst eine etwas schwächere GPU, eine andere CPU oder weniger RAM verbauen. Denn alles andere ist eigentlich schnell ersetzt. Ansonsten eigentlich nur noch die Datenträger fehlen. Da würde ich fürs OS samt Programme auf jeden Fall eine SSD nehmen. Bis auf eine Ausnahme in all meinen Geräten mindestens eine 256GB große SSD verbaut habe. Eine meiner Workstation mittlerweile sogar gänzlich SSDs (256GB + 1TB) nutzt. Ich möchte es nicht mehr missen. 

Ich würde an deiner Stelle mal den Konfiguration von mifcom oder alternate aufrufen. Darüber deine Hardware zusammenstellen und dann bei mindfactory und anderen Händlern bestellen. Sofern das selber zusammenbauen kein Problem ist. Ansonsten gegen kleinen Obolus das Zusammenbauen von einem Händler übernehmen lassen. Sei es Kiebel, MifCom, Alternate oder Mindfactory. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Brauchst du eine Grafikkarte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheSioxx
17.08.2016, 17:26

Ja ich Brauch den kompletten PC außer den kühler

0

guck dir mal den an von Hardwarerat 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?