Guter Nebenjob & Ausziehen mit 18

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wieviel du beim Kelnern verdienst hengt meist von der Lokalität ab und wieviel Umsätze dort laufen. Am besten verdient man immer , wenn man das was man arbeitet auch vorher gelernt hat. Ich würde dir empfehlen mit dem Auszug noch ein Jahr zu warten, bis du deine Ausbildung am Berufskolleg beendet hast. Nutze das Jahr um verscheidene Praktika zu machen um in verschiedene Bereiche reinzu schnuppern. Was das finanzielle angeht, so bist du ab 18 selbst für dich verantwortlich. Deinen Eltern können dich aber mit dem Kindergeld was sie theoretisch noch bis zu deinem 27. Lebensjahr erhalten, unterstützen. Was sie dir darüber hinaus finanziel zur Verfügung stellen ist je nach Finanzieller Lage der Eltern unterschiedlich und Betraglich nicht festlegbar. Versuche gemeinsam mit deinen Eltern für diese Situation eine Lösung zu finden

da du noch keine ausbildung zuende gebracht hast bzw deinen schulabschluss, steht dir dein kindergeld zu. ansonsten: kellnern! durch das trinkgeld bekommst du ordentlich extrageld rein. verdienst bei allen lokalen anders.

was aber nicht heißt,dass dir das kindergeld persönlich zusteht,wenn du ausziehst ;-)

0

d.h. wie viel ist das ungefähr? also monatlich durchs kellnern und das kindergeld?

0

Deine Eltern müssen Dir gar keinen Cent zur Verfügung stellen. Sie müssen Dir nur Wohnraum und Essen zur Verfügung stellen. Du bist nicht verpflichtet, mit 18 daheim auszuziehen. Mach erst mal Dein Abitur und verdien was, dann kannst Du jederzeit ausziehen, wenn Du alles selbst bezahlen kannst.

da hat jemand schonmal keine ahnung, die eltern müssen dich finanziell auch wenn du schon 18 bist unterstützen

0

Was möchtest Du wissen?