Guter Mercedes als Erstwagen (Austtatung)?

4 Antworten

bin auch seid Jahren Mercedes Fan

Wenn das der Fall ist, müßtest du dir die Frage selbst beantworten können. Ich glaube, du willst hier nur angeben und suchst Aufmerksamkeit. :-))

Schaue bei Mercedes im Internet nach. Dort findest du alle Daimler-Modelle. Dein Vater wird dir bei der Suche behilflich sein, denn er kennt sich aus. Wieso besprichst du deinen Plan nicht mit ihm??

Angeben möchte ich nicht mit nem w211 kann man nicht angeben aber ich bin nur an der überlegung welcher es sein sollte und bat hier nur um Rad wenn du zwichen den zeilen lesen kannst

0
@ohhRezho

Ja, ich habe zwischen den Zeilen gelesen und bei mir kam nur Angeberei 'rüber und zwar Angeberei hier im Forum. Besprich deinen Plan mit deinem Vater. Ihr beide kennt euch bestens mit den Daimler-Modellen aus.

1

Gib alle diese Daten mal bei Mobile.de ein und schau mal, was da raus kommt!

Danke :) alles schon gemacht wollte mal eure Meinung dazu hören

0

Hört sich nach Unfalltot an, lieber erstmal einen kleineren Wagen...

Totfahren kann man sich auch mit 45PS^^

2
@Knotenlos

Welcher Unterschied? Unfalltod ist Unfalltod. Hättest du mal bei der Feuerwehr oder im Rettungsdienst gearbeitet, wüsstest du aber selbst, dass die meisten Verkehrstoten aus Klein- und Kompaktwagen gezogen werden. 

0
@Fraganti

Achso der alleinige Faktor ist die Größe des Wagens?

Ja dann setz jeden Fahranfänger in einen 300 PS BMW und schau was passiert...

Wer bei einem Unfall zwischen einem Opel Corsa und einem BMW X5 den kürzeren zieht ist ja wohl klar...

0
@Knotenlos

Tja, siehst du und nicht nur das, sie kleben auch deutlich seltener an Bäumen und wenn das doch mal passiert, geht es in der Regel deutlich glimpflicher für die Insassen aus. 

300PS BMW? Nein! Wenn du willst, dass deine Kinder als Fahranfänger möglichst sicher unterwegs sind: Volvo XC90, da reicht dann auch die 210PS Variante. 

0
@Fraganti

Ich werd verrückt xd
Ich wollte nur sagen das Fahranfänger mit soviel PS meist nicht umgehen können und sich erstmal darauf konzentrieren sollen Erfahrungen zu sammeln.

Es bringt mir herzlich wenig wenn mein Kind dauernd Unfalltote produziert weil es nicht fahren kann aber in einem sicheren Auto sitzt...

Es geht um das Lernen, nichts anderes.

0
@Knotenlos

Von welchem Unterschied reden wir hier? Dem zwischen 300 und 45 PS? Scheißegal wie lange man fährt und wie viel Leistung ein Fahrzeug hat, es kann immer neue Situationen geben, denen der Fahrzeugführer nicht gewachsen ist, sich selbst überschätzt oder eine Situation unterschätzt.

Und so eine Aussage kann nur von jemandem kommen, der definitiv NICHT in der Lage ist, ein Auto zu beherrschen, unabhängig davon ob es ein Corsa oder ein X5 ist (übrigens auch ein sehr bescheidener Vergleich, Kleinwagen vs. Geländewagen mit hohem Schwerpunkt etc.)

0
@Schniggi89

"Scheißegal wie lange man fährt und wie viel Leistung ein Fahrzeug hat, es kann immer neue Situationen geben, denen der Fahrzeugführer nicht gewachsen ist, sich selbst überschätzt oder eine Situation unterschätzt."

Ja natürlich und um das Risiko zu minimieren sammelt man Erfahrung und lernt dazu. Auch wenn manche wohl nie dazulernen...

"Und so eine Aussage kann nur von jemandem kommen, der definitiv NICHT in der Lage ist, ein Auto zu beherrschen,"

Ja, ganz klar^^. Wenn du das mal weiterdenkst schneidet sich das irgendwo...

Ganz abgesehen davon, frag einfach mal bei den Versicherungen nach. Die haben da ganz genaue Daten.
Nicht umsonst gibt es verschiedene Tarife.

"unabhängig davon ob es ein Corsa
oder ein X5 ist (übrigens auch ein sehr bescheidener Vergleich,
Kleinwagen vs. Geländewagen mit hohem Schwerpunkt etc.)"

Echt? Wusste ich garnicht...
Das Beispiel ist mit Absicht gewählt um die Problematik zu verdeutlichen... Da nimmt man im deutschen normalerweise 2 Extreme.

0

Mein Vater ist nicht er Lockerste und meint was er sagt.. ich habe ihn gefragt ob ich ein kleines auto holen soll oder direkt etwas großes er hat mir gesagt ich fahre sicher und gut das ich mir auch etwas besseres geben kann:) :s fahre ja seid 11 Monaten die alte E Klasse mit nur 177PS ..auf die leistung kommt es mir weniger an eher auf die ausstatung.. das auto kann von mir aus 120ps haben das würde mir reichen

0
@ohhRezho

Das mag ja alles stimmen, aber 11 Monate oder selbst 2 Jahre sind meiner Meinung nach zu wenig Erfahrung für 177ps.

Leider merkt man das erst wenns zu spät ist.
Ich weiß ja wies als Jugendlicher ist, wenn man Freunde dabei hat.
Wenn du von dir sicher weißt du kannst dich auch den Situationen zurückhalten dann eventuell ansonsten würde ich mir lieber ein weniger leistungstarkes holen.

0

Was möchtest Du wissen?