Guter Junge wurde zum Verbrecher, wie hole ich ihn da raus?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Nur, weil jemand oberflächlich 'nett' wirkt, heißt das noch lange nicht, dass er es ist. Selbst Psychopathen können 'nett' sein, werden sogar häufig als sympathisch beschrieben. Wenn man nicht ganz dumm ist, kann man sich Verhaltensweisen aneignen die einen positiv vor anderen erscheinen lassen.

Andererseits war er ehrlich zu dir - Vielleicht ist er jetzt wirklich anders drauf als damals? Wenn das so ist, sollte er es dir beweisen, indem er sich Hilfe sucht und den Kontakt zu allen Kriminellen abbricht.

Andernfalls rate ich dir eher, die Finger von ihm zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verbinde einen Kontakt mit ihm mit Auflagen, also außer Arbeit soll er eine psychosoziale Anlaufstelle aufsuchen, wo ales Wesentliche mit ihm aufgearbeitet wird. Macht er das mit, dann besteht eine Chance auf Zweisamkeit, andernfalls kipp ihn ab, wenn er da nicht mitspielen sollt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dass ich ihn eventuell da raus ziehen könnte

Vergiß es. Hört sich hart an, aber vergiß es. Du machst dich kaputt dabei. Das ist eine Aufgabe, die du dir selbst auferlegst, die aber nicht zu schaffen ist.

Du kannst ihm eine Chance geben, wenn du eine Beziehung mit ihm eingehst, hier sein Verhalten beobachten. Wenn er in alte Bahnen zurückfällt, lügt, in die alten Kreise zurückgeht - sofort Trennung. Er hatte dann seine Chance. Häng dir das nicht ans Bein, das ist die Liebe nicht wert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst Dir was vor. Menschen kann man vielleicht kurze Zeit lang von dieser oder jener Handlung abhalten. Ihren Grundcharakter ändern kann man jedoch nie.

Du bist keine Sozialhelferin. Die können ihren Job auch nur deshalb machen, weil sie das Milieu, in dem sie arbeiten nicht an sich ranlassen. Das ist wie bei Ärzten, wenn die bei jedem Patienten, der leidet oder gar stirbt einen seelischen Schock bekämen, wären sie mit 40 ein seelisches Wrack und damit wäre keinem gedient.

Und wie willst Du die kriminelle Veranlagung bei einem engen Freund von dir weghalten. Du gehst schlichtweg daran zugrunde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ihm beistehen und ihm helfen aber den schritt muss er eigentlich alleine gehen wenn er nicht damit aufhören will dann kannst du ihn nicht daran hindern das ist wie mit dem rauchen auf zu hören wenn du es nicht 100 % willst dann klappt es nie . Aber du könntest mit der sache aufs gesicht fallen wenn er mit den leuten weiter abhängt und  er dann nichts mehr von dir will aber genau so kann es acuh anders rum sein das er die leute vergisst und mir dir glücklich weren will :) ich wünsche dir viel erflog und du schaffst das Lg Malu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das geht dich nichts an. Wenn er Überfälle machen will, hat er das so frei entschieden. Ich weiß ja nicht aus welchen Verhältnissen er kommt, aber vielleicht musste er es tun, weil das Geld einfach fehlt. Wenn er deine Hilfe will, fragt er danach. Ansonsten würde ich mich nicht in seine Angelegenheiten einmischen, solange er dich nicht involviert. Nein, es ist nicht normal um einen auf hart zu machen und etwas zu Überfallen, da gehört schon etwas dazu. Entweder ist es die große Not, die falschen Kreise und Umgang oder er ist einfach dumm. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage ist, welches der "beiden Gesichter" entwickelt die "festeren Geschichtszüge"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, wenn er zum Verbrecher wurde, kann es mit "guter Junge" nicht so weit her sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar, du kannst seine Mutti, seine Therapeutin, seine Richterin und seine Anwältin sein. Du schaffst das schon!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass es besser sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er muss das selber machen und wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?