Guter Freund von mir will Drogen nehmen, wie kann ich das verhindern?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Das klingt jetzt hart, aber sprich mit seinen Eltern, bevor er eine ernsthafte, chronische Psychose davonträgt und er sein Leben lang Halluzinationen hat und Stimmen hört, täglich starke Psychopharmaka schlucken muss und nie wieder ein normales Leben führen kann. Hilft das nicht, lasst ihn einweisen. Ich weiß wie hart sich das anhört, aber der Junge steht kurz davor sich sein ganzes Leben zu verzetteln. Ich habe Erfahrungen mit Psychotikern, die haben ihr Leben lang keine Ruhe mehr davor.

Schreck nicht davor zurück. Vielleicht wird er sauer sein, aber du rettest ihm seine Gesundheit. Ich finde es übrigens sau stark von dir, dass du dir einen Kopf darum machst und vor allem noch Nein sagen kannst und hartnäckig dabei bleibst ihn von seinem Unheil abzuhalten.

Annabella1105 24.03.2012, 22:55

Er ist 22 Jahre alt und hat mit seiner Mutter kaum etwas zu tun...Ich habe auch in einer Psychiatrie gearbeitet und ich fände es so schlimm, wenn er auch so wird, wie einige dort :(

0
Whead 24.03.2012, 23:02
@Annabella1105

Vielleicht würde es auch helfen, wenn du ihn mal mit in eine Psychiatrie nimmst, damit er mal sehen kann wo solche harten Drogen hinführen können.

0

Wenn er es will, wirst du wahrscheinlich nicht viel daran ändern können. Du könntest ihm jedeglich deine Meinung dazu sagen und ihm zu verstehen geben was für Folgen das haben könnte. LG

Frag ihn ob er Spaß daran hätte sich eine Zeit lang in einer geschlossenen Psychiatrie behandeln zulassen. Wenn er es wirklich will wirst du ihn nicht daran hindern können. Nach seinem Pilz Trip müsste er eigentlich wissen wie mies so was werden kann.

Videos zeigen, filme gucken die abschrecken bzw informativ sind. Und vielleicht zum spychater gehen und beraten lassen. Sonst kannste nicht viel machen, dann muss er es wohl machen und Erfahrung sammeln. Er soll es wenigstens nicht zu viel nehmen.

Joey55 24.03.2012, 23:17

Spy Chater? James Bond mit nem Labtop oder was ?

0

Frage ihn, was er sich davon verspricht - und zeige ihm eine Studie (müsste im Internetz zu finden sein), dass manche Menschen davon eine bleibende Geisteskrankheit kriegen - die finden nicht mehr zurück...

Du kannst auch versuchen, ihn in ärztliche Behandlung zu kriegen, bevor er solchen Mist macht. Drogen sind gefährlich - frag ihn mal, ob er nicht lieber Spaß haben möchte oder was Schönes erleben. 3 Tage bergwandern von einer Hütte zur nächsten wär doch was...

Naja das was du beschrieben hast ist nicht schlimm ;) das passiert hin und wieder mal, das Wichtigste ist das einfach jemand dabei ist der auf ihn aufpasst.

Das ist das Leben deines Freundes und er muss entscheiden, was er damit macht

Dichterseele 26.03.2012, 00:32

Ach so, und die Allgemeinheit darf dann die Therapie bezahlen - oder?

0

Außer ihm sagen, dass es schlecht ist kannst du nichts machen. Sein Leben, seine Entscheidung.

lass ihn eben... aba informier dich forher über lsd und die auswirkungen (wenn man depri is ) und wenn er dann imma noch will.. dann lass ihn

Annabella1105 27.03.2012, 22:00

Ich kenne doch die Auswirkungen, ich bin bestens darüber informiert..Doch es wird ihn trotzdem nicht davon abhalten..Weiß nicht was ich noch tun soll :(

0

Frag ihn mal, was er sich dadurch überhaupt erhofft.

Annabella1105 27.03.2012, 22:04

Er erhofft sich dadurch ein neues Rauscherlebnis, was er so vorher noch nie erlebt hat und er hat sehr viel Erfahrung mit anderen Substanzen...Ich denke auch, er möchte sein Bewusstsein erweitern...Wenn es ihm psychisch gut gehen würde dann wär es ja auch ein tolles Erlebnis und iwo auch wichtig (finde Ich), aber ich glaube das wird voll nach hinten losgehen :(

0

nimm ihm das zeug weg man... oder schlag ihn, in dem fall darfst du das.

bring ihn um, schneide ihm die hand ab... keine ahnung...

abhalten ist schwer... ich würde ihm das zeug knallhart wegnehmen und auf die straße werfen... sollen sich die obdachlosen damit vergnügen

Was möchtest Du wissen?