Guter Freund versinkt im Drogen Sumpf wie bekomme ich ihn da raus?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Erstmal kommt es natürlich auch drauf an, was er konsumiert.

Aber generell behaupte ich, dass er es selbst wollen muss. Es gibt immer einen Weg an Drogen zu kommen und diese auch zu konsumieren, ohne dass es gewisse Personen mitbekommen.

Je nachdem wie tief er schon drin steckt, wird er bestimmt nicht sofort aufhören können bzw wollen, wenn er wirklich mitziehen will dann sprich mit ihm erstmal darüber ob er den Konsum nicht zurückfahren könnte. Wenn er ( bzw ihr ) diesen Schritt gemacht habt, dann kann man darüber sprechen ob er schrittweise ganz aussteigen kann.

Du musst aber auch beachten, dass meistens der Freundeskreis bzw gewisse Veranstaltungen natürlich den Drogenkonsum wieder verlockend machen können.

Ich hoffe ich hab dir geholfen und wünsche euch alles gute!

Du könntest ihm ein Seil zuwerfen und versuchen ihn mit Kraft rauszuhieben, aber vermutlich würde er das Seil ignorieren. Er geniesst den warmen, schützenden Sumpf.

Deshalb mache Ernst. Entweder er hört mit den Drogen auf, oder du willst nichts mehr mit ihm zu tun haben.

Grüsse

Solange er nicht selbst aus diesem Sumpf will ? Gar nicht...

Das haben hunderte schon versucht - und alle die nicht rechtzeitig losliessen wurden selbst mit herunter gezogen...

Sie müssen wach werden - das gelingt meist erst wenn es ihnen richtig dreckig geht ...ist hart - aber ist leider so

Zu aller erst wäre interessant, um welche Drogen es sich handelt.

Bitte nicht so viele Informationen auf einmal.

Du kannst ihm nur helfen, wenn ER sich auch helfen lässt. SO wird man sonst zur Co-Abhängigkeit

wow wow wow

nicht so viele informationen auf einmal. erschlägt einen ja gerade, diese informationsfülle.

solange er nichts ändern will, kannst du ihm nicht helfen. erzwungene therapien sind nur zeit und geldverschwendung.

Wende Dich an die nächst gelegene DROGENBERATUNG.

Was möchtest Du wissen?