Guter Freund hat Probleme und will keine Unterstützung- wie kann ich ihm helfen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

ich kenne das nur zu gut von mir, Probleme mit Anderen zu teilen scheint immer eine Hürde und ein "Zeichen von Schwäche" zu sein. Das ist natürlich absoluter Quatsch.

Ich kann nur aus meiner Erfahrung sagen, dass es extrem hilft immer wieder die Hilfe anzubieten; die Person aus dem Alltag zu entreißen und Sachen zu unternehmen. Die Basis für dein erwähntes Problem der Nichtakzeptanz der Hilfe ist ein sehr gutes Vertrauensverhältnis.

Ich denke, dass es ein guter Ansatzpunkt ist, in der Freizeit mehr zu unternehmen; ich wäre ziemlich zuversichtlich, dass er sich dann mehr öffnet und sich helfen lässt.

Viel Erfolg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm, dass du seine Art, das Problem zu lösen akzeptierst und an ihn und seine Kompetenz glaubst. Ergänze es mit der Aussage: Falls du Hilfe brauchen solltest, bin ich im Rahmen meiner Möglichkeiten jederzeit für dich da.

Und dann sprich von dir aus nicht mehr über das Thema.

Sätze wie "das packt er nicht" sind nicht hilfreich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tja, dann kannst du nichts machen. Jeder ist seines Glückes Schmied. Und welche HIlfe von dir sollte er denn annehmen. Du bist vermutlich weder Sozialarbeiterin noch Psychotherapeutin oder Ärztin.

Du kannst ihm zuhören und ihm immer wieder sagen, dass er professionelle HIlfe annehmen soll, mehr kannst du nicht tun.

Ach doch:

gib ihm diesen Link. Vielleicht traut er sich ja, wenn es ganz anonym zugeht.

www.bke-jugendberatung.de

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ausser deine hilfe anzubieten, kannst du nicht tun. ausser, sage ihm das HILFE keine schwäche ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch doch ihn genau das zusagen... oder wenn er wirklich so stur is dann hilft wirklich nur das du ihn immer wieder mut machst ... wenn er aber vllt geschlagen wird misshandelt oder es wird sich nicht um ihn gekümmert hilft es im allerschlimsten notfall mal das jugendamt vorbeizuschicken p.s das kann man anonym machen. Mfg tromolo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Vorurteile kenne ich zu gut. Da ist es schwer, dass er sich das anders überlegt. Da kann man nichts machen :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?