Guter Festplattenrecorder?(Samsung)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, So stimmt dass nicht ganz, auch mit der Aussage: schon mal gar nicht von Samsung,** das ist völliger Quatsch**

Ich habe einen Pioneer DVD Recorder DVR 540 H, dann den T-Com Entertain MR 303 - 500GB, ganz neu, den Samsung BD D8200 250GB.

Am SAMSUNG geht sowohl die interne HDD ganz hervorragend und auch PVR über die externe WD 2TB HDD, null Problem. Wo man grundsätzlich Probleme bekommt, bei allen "Recordern" (Samsung ist in dem Sinn KEIN Recorder!) ist, die digitalen Aufzeichnungen auf EXTERN zu kopieren, da diese, wie vom Samsung als auch vom T-Com MR 303 GESPERRT sind, das hat nichts damit zu tun, das Samsung und T-Com das NICHT wollen, sondern sie sind laut BRD Recht dazu verpflichtet (Gesetz Raubkopien)...

Noch eins ist grundsätzlich wichtig:

wenn man, egal bei was für einem Gerät auch immer, die Anfangszeit der Aufnahme über EPG um 1 Minute nach hinten versetzt, ist der Titel von dem Prgramm und der INFO Inhalt nicht mehr richtig!!!

Beispiel: CSI NY will man aufnehmen, stellt die Aufnahemzeit aber nicht auf 20:15 Uhr sondern auf 20:14 Uhr, dann steht im Titel der fertigen Aufnahme eben der Film, der zuvor noch lief samt Inhaltsangabe, da tun sich alle Hersteller nichts, weil es über EPG geht!

Der Samsung macht einen super guten Eindruck, ohne dass ich Werbung für Samsung hier mache, nimmt tadellos auf und man kann, wie man es vom "normalen" Recorder gewohnt ist, schneiden usw.

Was ihn vom normalen Recorder trennt, wie mein Pioneer es ist, dass der Samsung und der MR 303 NICHT brennen können.

Fazit, mit der neusten Firmware von Samsung ist en super Produkt auf den Markt gekommen, wobei ich persönlich auch erst bedenken hatte, aber ich wurde positiv überrascht, er ist absolut im Einklang mit de Samsung UE55D6200 LED TV...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Salcin97
24.11.2011, 21:11

Sehr Großes Thx.

:D

0

Hi Salcin97,

nichts zu danken, man sollte immer objektiv sein / bleiben, in der heutigen Zeit, wo fast in jedem Monat ein neues Gerät auf den Markt kommt, ist es schon mega schwer eine gute Beratung zu erhalten. Ich habe mich auch vorher informiert, aber trotz vieler negativer Threads mich für Geräte von Samsung entschieden, was den Preis und die Kompatibilität angeht, wobei mir letzteres sehr wichtig war, zumal es auch besser ist, 2 Geräte von ein und dem selben Hersteller zu haben, die auch zusammen haronieren, aber jetzt kommt auch ein großes ABER... Obwohl beide Samsung, TV und Bluray HDMI 1.4 beitzen, beide die neuste Firmware haben (über Internet gezogen) kann es bei bestimmten Konstellatine mal vorkommen, dass eins der beiden Geräte "spackt" und den anderen nicht über die Scnittstelle HDMI CEC findet, ist aber nicht tragisch, sie vertragen sich sofort wieder :-) Wa mich auch noch sehr positiv aufviel, dass mein Yamahe Receiver 667 sofort von dem TV Sysetem gefunden wurde und noch wichtiger, sofort integriert wurde über HDMI CEC, als Tuner / AV Receiver mit seiner Bezeichnung, super :-) Nur wichtig ist, dass z. B. der Receiver auch über die gleiche HDMI Schnittstelle verfügt und zwar HDMI ACR (Audo Return Channel), die der Samsung hat, wie auch eine HDMI / DVI (für PC). Zu guter letzt: Der LED TV hat KEIN WLAN (wenn nur über den samsung Stick = Extrakosten) Der Bluray Player/Recorderzwitter lol hat WLAN (WPS Verbindung) Beide sind aber bei mir am LAN über das Speedport 921V angeschlossen.

Das wars, hoffe ich konnet Dir etwas helfen, wenn Du Fragen hast, schreib ne Message^^

Greetzzzzzzz Boycraze

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als reinen Festplattenrecorder wirst du mit den genannten Kriterien nichts finden (schon gar nicht bei Samsung).

Vorweg nur ein paar kleine Hinweise: die meisten DVD/Festplattenrecorder nehmen über analoge Schnittstellen auf. Das macht zwar selbst nach der Abschaltung des analogen Satellitenfernsehens keinen Unterschied, die funktionieren dennoch (man muss sie eben nur an den analogen Ausgang des Receivers anschließen), aber die Qualität bleibt eben sehr schlecht. Die paar wenigen Festplattenrecorder mit DVB-Tuner die es gibt sind meist horrend teuer, unflexibel und wahrlich nicht der Weisheit letzter Schluss. Von welchem Hersteller das Gerät stammt ist hinsichtlich des Fernsehers völlig egal, denn die Geräte werden (im besten Fall) ohnehin nur per HDMI verbunden, Inkompatibilitäten gibt es da eigentlich nicht.

Was du brauchst ist ein PVR Receiver für deinen Empfangsweg (ich vermute mal Kabel...). Da wirst du genügend Geräte finden, die dir alle nur erdenklichen Wünsche erfüllen und das ist nun eben eine Preisfrage. Einstiegsgeräte mit zwei Tunern aber ohne (interne) Festplatte bekommst du um 200€, man kann aber auch bis zu 1000€ ausgeben.

Selbst wenn dein Fernseher bereits einen integrierten Tuner für deinen Empfangsweg hat, dann kannst du den einfach brach liegen lassen (Ausnahme DVB-T, dort ist's wahrlich egal), ein guter Receiver kann nicht nur sehr viel mehr, die Qualität ist auch oft deutlich besser als bei diesen integrierten Rauschgeneratoren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Salcin97
05.10.2011, 21:42

Danke für die Antwort (:

Jetzt weiß ich wenigstens wonach ich richtig suchen muss ^^

Thx

0

Was möchtest Du wissen?