gutentag.ich wohne seit 20 jahren in eine drei zimmer wohnung und zahle punktlisch die mitte bei GBH. habe ich das recht meine wohnung zu kaufen?

5 Antworten

Da hast Du womöglich den Wert der Wohnung schon einmal bezahlt. Dennoch gibt es für Dich keine Chance, die Wohnung auch zu kaufen.

Ist die GBH die Wohnungsgenossenschaft in Hannover?

Dann bist Du als Genosse vermutlich sowieso Miteigentümer der Wohnung, ohne aber das Recht, diese Wohnung, Dein spezielles Eigentum zu nennen, das Du z. B. selbst verkaufen könntest, wenn Du nicht mehr dort wohnen willst.

Handelt es sich um eine Genossenschaftswohnung wird das vermutlich immer eine Genossenschaftswohnung bleiben. Da müßte sich die Genossenschaft schon dazu entschließen, alle Wohnungen zu Eigentumswohnungen umzuwandeln und sie einzeln oder blockweise an andere Eigentümer, wie z. B. private Investoren oder institutionelle Investoren, wie z. B. Versicherungen, zu verkaufen.

In so einem Fall hättest Du tatsächlich ein Vorkaufsrecht, das Du ausüben kannst, wenn Du genügend Kapital hast, um die Finanzierung hin zu bekommen. Allerdings müßte man dann schon genau prüfen, ob soviel Geld in diesem Gebäude, das dann auch nicht mehr das Jüngste ist, wirklich gut angelegt ist.

Es ist was anderes, ob man als Mieter oder Genossenschaftsmitglied Anspruch auf einen bestimmten Zustand der Wohnung hat, der mit der Miete bezahlt ist oder ob man zu Renovierungen und Verbesserungen, z. B. im energetischen Bereich als Eigentümer mit zur Kasse gebeten wird. Da kommt es dann auch sehr auf den Zustand des Hauses an.

Wenn die GBH die Wohnung verkaufen will, kannst du sie natürlich kaufen und könntest unter Umständen auch ein Vorkaufsrecht haben.

Die GBH muss dir die Wohnung aber nicht verkaufen, nur weil du das willst.

Nein hast du nicht.

habe ich irgendwann das recht meine kaution zurück zu bekommen obwohl ich noch in der wohnung wohne

HALLO...bei meinem einzug vor 10 jahren habe ich eine miet-kaution von drei monaten gezahlt...nun meine frage...verbleibt diese so lange bei dem vermieter bis ich ausziehe oder habe ich auch irgendwann mal das recht diese zurück zu bekommen obwohl ich noch in der wohnung wohne.ich bezahle seit 10 jahren meine miete pünktlich

...zur Frage

Kann ich eine Wohnung kündigen, in der mein Ex nachträglich eingetragen wurde und seit mehreren Jahren nicht mehr dort wohnt?

Hallo,

Ich wohne in einer kleinen Wohnung einer großen Vermietungsgesellschaft. Ich habe erst dort alleine gewohnt und nachträglich hat mein Expartner den Mietvertrag mitunterschrieben. Allerdings wohnt er nun seit mehreren Jahren nicht mehr dort und ich habe keinen Kontakt zu ihm. Nun möchte die Wohnung nun kündigen, da ich umziehen will.

Kann ich die Wohnung kündigen, wenn ich dem Vermieter die Situation schildere?

...zur Frage

Ich bin 20 Jahre alt und habe mit meiner mutter gelebt. Sie ist im oktober gestorben. Ich suche eine Wohnung bekomme aber keine. wer kann mir dabei helfen?

Also meine mutter ist im oktober wegen selbstmord gestorben. mein vater ist verheiratet und hat 2 andere kinder. ich kann nicht länger bei ihm bleiben. ich suche eine wohnung in heidelberg/dossenheim. wenn ich eine finde bekomme ich sie nicht, weil ich arbeitslos bin und es hier viele studenten gibt. ich war schon bei der gbh die konnten mit nicht weiter helfen....

...zur Frage

Hartz IV und Wohnen bei Eltern

Ich bin 38 Jahre alt und Wohne aus gesundheitlichen Gründen in der Mietwohnung bei meinen Eltern. Diese ist zwei zimmer Groß und Sie überlegen sich jetzt in eine drei zimmer Wohnung umzuziehen. Um mir ein Zimmer zur Verfügung zu stellen. Meine frage, derzeit Zahle ich keine Miete, aber bei einer Drei Zimmer Wohnung ist die Miete höher, würde mir bei einen Mietvertrag mit meinen Eltern, Miete zustehen =? Würde das Jobcenter ein teil von der Miete bezahlen ?

...zur Frage

Kündigungsfrist des Untermieters?

Hallo zusammen,

ich selbst bin Untermieterin in einer WG. Von Gesetzeswegen her habe auch ich regulär eine Kündigungsfrist von 3 Monaten (wohlgemerkt bei unmöbilierten Räumen). Jetzt stellt sich mir die Frage: kann ich die verkürzte Frist auch anwenden?

Folgendes spricht (theoretisch) dafür:

  1. Zahle ich die Miete nicht nur für das Zimmer, sondern für die gesamte Wohnung anteilig mit (50:50). D.h. ich zahle auch für den größten Raum, welchen ich nicht nutze, da dort mein/-e MB wohnt.
  2. ist nur mein Zimmer unmöbiliert, alle anderen Zimmer wie Küche, Bad und Wohnzimmer sind vollmöbiliert. Hier würde doch eigentlich das verkürzte K-recht wirken, oder?
  3. es wurde nicht vertraglich festgehalten in welchem Rahmen sich die K-frist bewegt... allein eine Bestätiung des Untermieterhältnisses habe ich von ihm/ihr bekommen.

Er/Sie macht mir jetzt ziemlichen Stress, weil ich umgehend aus der Wohnung ausziehen möchte und er/sie auf diese drei Monate pocht.. Für mich ist die Allgemeinsituation nicht mehr tragbar... ich fühle mich nicht wohl, kann kaum schlafen und will an sich auch nicht wirklich "nach hause" kommen.

Hoffentlich versteht ihr mein Problem, bzw könnt mir eine klare Aussage dazu geben... vllt habe ich auch nur einen Denkfehler in meiner Theorie.

Vielen lieben Dank

...zur Frage

Zimmer in Stockholm gesucht!

Kennt ihr jemanden der in Stockholm ab Mitte August bis Ende September ein Zimmer/ kleine Wohnung vermietet? Ich mache ein Praktikum dort und der Wohnungsmarkt ist sehr überlaufen. Im Studentenwohnheim werden nur dort immatrikulierte Studenten zugelassen und Hotels sind für 6 Wochen einfach zu teuer. Wo kann ich nach weiteren Möglichkeiten suchen oder kennt ihr jemanden bei dem ich mich einmieten könnte? Ich stelle mich vorher gern persönlich vor und zahle selbstverständlich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?