Guten Tag, wann sollte ich welchen Satz sprechen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

der 1. satz ist unsinn. "wenn ich da wäre" heißt, dass du NICHT dort bist, also auch NICHT anrufst!

sinn würde er erst ergeben, würdest du sagen: "ich würde dich anrufen, wenn ich da wäre!" ... das heißt: "ich bin nicht dort, deswegen rufe ich auch nicht an. ich bin woanders!"

der 2. satz ergibt sinn. in dem moment, in dem du am vereinbarten ort angekommen bist, rufst du an. nicht vorher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nummer zwei. Es gibt keinen Grund für den Konjuktiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viotrix
05.02.2016, 17:46

stimmt, wenn man mal so überlegt ist das total unlogisch

0

Den 1.: Wenn nicht sicher ist, dass du dort ankommt, wo du hin willst.

Den 2.: Wenn du dorft angekommen bist, wo du hin wolltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SuMe3016
05.02.2016, 13:32

Falsch. es gibt keinen, gar keinen Grund für den Konjuktiv. Es ist schlichtweg grammatisch falsch.

0

ich rufe dich an, wenn ich wieder da bin

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Satz ist Konjunktiv. Willst du nur vielleicht gehen oder steht es fest dass du hin gehst? Wenn du sicher gehst, nimm den 2.satz

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Viotrix
05.02.2016, 17:47

ok meine Antwort ist falsch !!! Nummer 2 ist richtig, denn es gibt keinen Grund für den Konjunktiv

0

Was möchtest Du wissen?