Guten Tag, in wieweit wird ein Untergeschoss-Zimmer mit Schachtfenstern (kein direktes Tageslicht) in die Quadratmeterzahl der Wohnung mit einkalkuliert?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn der Raum innerhalb der Wohnung ist und die lichte Höhe mindestens 2 m beträgt, zu 100 %.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
aline2312 18.02.2016, 09:50

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Ist mit lichte Höhe die Raumhöhe des Zimmers gemeint?

0

Wie ist der Raum ausgebaut? Volle Raumhöhe, Anschluss an die Zentralheizung, Wohnbeleuchtung oder Kellerlampe, ausreichend Steckdosen,  richtiger Bodenbelag oder Estrichboden; Direkter Anschluss an die übrige Wohnung oder separater Kellerraum?

Wenn alles in Richtung "richtiger Wohnraum" geht kann die volle Fläche zum Wohnraum gerechnet werden. Bei mehr als zwei Abweichungen wird es schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
anitari 18.02.2016, 10:02

Die Wohnflächenverordnung kennt nur Räume.

Und alle Räume hinter der Wohnungstür zählen zur Wohnfläche. Egal ob beheizbar oder als Wohnraum nutzbar oder nicht.

0
habakuk63 18.02.2016, 10:24
@anitari

Warum zählen dann Bad, Küche und Flur nur halb zur Wohnfläche? Warum wird in einer Dachschräge erst ab 2m Standhöhe die volle m² Fläche gerechnet, zwischen 1m und 2m Standhöhe die halbee m² Fläche als Wohnraum und unter 1m Standhöhe zählt es gar nicht zur Wohnfläche?

0
anitari 18.02.2016, 11:50
@habakuk63

Warum zählen dann Bad, Küche und Flur nur halb zur Wohnfläche?

Wie kommst Du denn darauf? Halb würden sie nur zählen wenn sie unter 2 m hoch sind.

Warum wird in einer Dachschräge erst ab 2m Standhöhe die volle m² Fläche gerechnet, zwischen 1m und 2m Standhöhe die halbee m² Fläche als Wohnraum und unter 1m Standhöhe zählt es gar nicht zur Wohnfläche?

Weil das in der Wohnflächenverordnung so festgelegt ist.

1

Was möchtest Du wissen?