Guten Tag, ich würde gerne bei AliBaba 50x Armuhren bestellen. Paket 20x20x20. Würde sowas durch den Zoll gehen oder bekommt man probleme wenn nicht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei einer solchen Menge wird der Zoll gewerblichen Handel unterstellen, weshalb die Freigrenzen (ab 22 EUR EUST, ab 150 EUR Zölle) nicht greifen. Sprich: Du musst die komplette Sendung verzollen und versteuern.

Das bedeutet: 19% EUST sowie Zölle. Diese sind abhängig von der Warenart und liegen meist zwischen 5 und 15%. Der Zoll macht hier recht genaue Unterschiede zwischen analogem und digitalen Uhrwerk, Material, mit oder ohne Stopfunktion etc.

Handelt es sich um eine Markenrechtsverletzung, wird der Rechteinhaber informiert und die Ware wird vernichtet.

Vom Anwalt des Rechteinhabers erhältst Du eine Unterlassungserklärung. Die Kosten für den Anwalt zahlst Du, meist ein paar hundert EUR. Bei dieser Menge könnte der Rechteinhaber gar ein Strafverfahren anstreben, da gewerblicher Handel mit Markenfälschungen unterstellt werden würde.

Aber so was hast Du ja sicher nicht vor....

Ich danke Dir für deine ausführliche Antwort.

Sowas habe ich natürlich nicht vor... 

Wird beim Zoll auch die Paketgröße kontrolliert? Mein Kollege bestellt nämlich kleine Dichtringe (Durchmesser 1 cm). Davon kommen tausende in kleinen Briefen an - welche aber vom Wert längst die Freigrenze überschritten haben (sogar in einem Brief). 
Mein Paket würde direkt ins Auge fallen, im Gegensatz zu kleinen mehreren Briefen, oder?

0
@Batonfirat

ja, kleine Briefe rutschen schon mal durch's Raster. Päckchen werden i.d.R. zollamtlich abgefertigt.

Wenn Du das gewerblich betreibst, solltest Du eine EORI-Nummer beantragen; das geht auf der Seite www.zoll.de, kostet nix und macht dem Zoll die Arbeit leichter.

2

Wenn es Fakes sind, bist du die ganz schnell los. Ohne Ersatz.

Ansonsten werden Einfuhrumsatzsteuern und Zoll auf den Warenwert incl. Porto fällig.

die zollfreigrenze kannst du auf www.zoll.de einsehen. sollten es blender sein, machst du dich bei der menge strafbar und die werden einkassiert.

Und wenn man es nicht wusste, das es blender waren?
Gilt beim Zoll auch ,,unwissenheit schützt nicht vor Strafe?" oder kann man es direkt vernichten lassen und die Sache ist ,,durch" ?

0
@Batonfirat

doch, das wusste man, wenn man 50 stück für diesen preis bestellt hat und dann auch noch im ausland  :-0

der zoll ist nicht doof..

und wenn der hersteller dir ne abmahnung schickt, ist die sache damit nicht "durch".

3

Was möchtest Du wissen?