Guten Tag, ich habe ein P-Konto, am Ende des Monats wird mir die Differenz, die angezogen worden ist, wieder gut schrieben. Kann mir das jemand erklären?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du hast auf den P-Konto einen Pfändungsfreibetrag. Innerhalb dieses Betrages kannst Du verfügen. Übersteigt der Geldeingang diesen Betrag, so wird dieses gels einmalig auf den Folgemonat übertragen. Im Folgemonat hast Du wieder den Pfändungsfreibetrag über den du verfügen darfst . Zahlungsaufträge sind aber vorrangig erst einmal mit den übertragenen Betrag zu verrechnen.

Das ist erst einmal die einfache Variante. Genauer kann dir das aber ein Schuldnerberater bzw. deine Bank erklären.

Frage das bei deiner Bank.

Normalerweise wird nicht mehr abgezogen, als auf dem P-Konto zur Verfügung ist.

BigDen87 07.07.2017, 17:42

Es geht darum mich würde es interessieren ob ich noch eine Pfändung auf dem Konto habe wenn das Geld über dem Freibetrag weg geht und ich es am folgemonat wieder gutgeschrieben bekomme

0
Turbomann 07.07.2017, 17:46
@BigDen87

@ BidDen87

Bitte frage bei deiner Bank nach und die werden dir alles erklären, oder du gehst selber mal dort vorbei.  Normalerweise weiß man welcher Gläubiger eine Pfändung veranlasst hat und ob alles erledigt ist..

0

Was möchtest Du wissen?