Guten Tag! Ich benötige Hilfe bei einer Übungsaufgabe zum Thema "Leistungserstellungsprozesse planen, steuern und kontrollieren" Kann mir jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

6 h Rüstzeit + 18.000 • 15 s + 18.000 / 180 • 6 min

Das sind 85 h ohne die Rüstzeit.

Wenn der Arbiter täglich 8 h arbeitet, sind das 9 Tage. Dann brauchst also auch 9 • 6 h Rüstzeit, insgesamt also 139 h.

Oder man müsste im Dreischichtbetrieb arbeiten, dann hast die Rüstzeit nur einmal und in der Summe nur 81 h.

Fragt sich, was effizienter ist, da Zuschläge für Nachtschichten zahlen müsstest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MatthiasHerz
24.08.2016, 19:19

Wobei 6 h Rüstzeit pro Arbeitstag schon recht viel wären. Ich schätze, das ist die Rüstzeit insgesamt für alle 18.000 Werkstücke.

0

Was bedeutet denn Rüstzeit?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mugi42
24.08.2016, 18:49

DAS ist die große Frage. Damit kann ich leider nichts anfangen. Daher auch meine große Verwirrung :/.

0

Was möchtest Du wissen?