Guten Morgen-Kunst und Künstler?

41 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Morgen allerseits,

ich habe zum Thema eine klare Meinung und zwar, dass die Reaktionen einiger Radio- und TV-Stationen an Lächerlichkeit und Heuchlerei kaum zu überbieten sind.

Es gab Prozesse, in denen Sachverständige (!!!!) und Menschen, die - im Gegensatz zu uns - über sensibles Wissen zu den Fällen verfügen, ein entsprechendes Urteil gefällt haben. Wie das Urteil aussah? Michael Jackson wurde in sämtlichen Punkten seine Nicht-Schuldigkeit attestiert. Vor Gericht.

Was passiert? Es erscheint eine Doku, die keine neuen Erkenntnisse bereit hält und auch in ihrer Machart viel mehr reißerisch / tendenziös als objektiv ist. Die Reaktion? Kindesmissbrauch ist ein sensibles Thema, und da´s aktuell en vogue ist, Jackson - aus völlig irrationalen Gründen - zu verteufeln, wird dieser - posthum - noch einmal zur persona non grata erklärt. Das generiert eben Aufmerksamkeit.

Das Problem: Es wird eine mediale Hetzjagd geführt, ohne, dass die im Zentrum des Diskurses stehende Person überhaupt noch die Möglichkeit besitzen würde, sich zu den völlig abstrusen und - ich wiederhole mich gerne - ALTEN und gerichtlich widerlegten Vorwürfen äußern zu können.

Der durchschnittlich gebildete, aber hochsemotionale Mensch, erhebt dann selbstverständlich den moralischen Zeigefinger. Ich mag´s, wenn Menschen moralisch integer agieren. Das ist löblich. Allerdings nicht nur partiell, so nach dem Motto: "Ach, Jackson wird aktuell gehasst! Da bin ich mal moralisch! Aber später kaufe ich dann nochmal schön bei Primark ein und gönne mir den guten Starbuck´s Kaffee". Und abends gucke ich noch den FC Bayern, der enge wirtschaftliche Verhältnisse zu Schurkenstaaten pflegt."

Beleuchtet mal die Vita einiger großer Literaten, Musiker und Künstler. Und dann fragt euch, ob ihr diese, bei dem, was ihr findet, dennoch stilisieren könnt..

Mit dem Namen Jackson lässt sich eben eine Menge Geld verdienen. Ich spreche von einer ungeheuren Menge Geld. Und das versuchen einige auszunutzen.

Jackson war sicherlich ein sonderbarer Mensch und ob an den Vorwürfen etwas dran sein könnte, vermag ich nicht zu sagen. Das kann keiner von uns. Wer sich allerdings an derart billigen Hetzkampagnen beteiligt und das musikalisch-kulturelle Erbe Jacksons, das in seinem Impact auf die Pop-Musik einzigartig und unerreicht ist, beschmutzt, dem ist nicht mehr zu helfen.

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Ohne genaue Zahlen zu kennen,dürfte der globale Boykott in die Mio.USD an Tantiemen-Verluste gehen.

5

Min Kompliment für diese einzigartig ,gute Antwort...

5

Diese Medien denken da eher an sich, also dass sie wieder Beachtung bekommen.

Fred wünscht dir einen sehr schönen Dienstag und grüßt dich aus Wien ganz herzlich.

4

Nicht weil,sondern obwohl Du CoMa bist habe ich deine AW ausgezeichnet,gleiches Recht für alle Antworter.

Leider kann man hier nur eine AW auszeichnen,viele Andere hätten es auch verdient.

1

... und noch ein Danke!!!

1
@Zebulon361

Gerne!

Freut mich, dass ich einigen mit meiner Antwort weiterhelfen konnte bzw. mir einige von euch diesbezüglich zustimmen! :-)

2

Guten Morgen zusammen!

Ja, einem Toten noch etwas andichten .... selbst, wenn es stimmt, der ist nun fast 10 Jahre nicht mehr unter uns.

Dass er zu Lebzeiten tw. skurrile Dinge getan hat und einen mehr als extravaganten Lebensstil hatte, weiß jeder. Seine seit je her bekannte Liebe zu Kindern ebenso. Ob da noch was anderes gelaufen ist - möglich. War nicht dabei, ich weiß es nicht.

Aber deswegen seine Songs nicht mehr spielen? Die mitunter meistverkauften Popsongs aller Zeiten? Das ist Unsinn.

Das Thema "Kinder & Michael J." wurde schon vor Jahrzehnten diskutiert. Und jetzt noch mal aufwärmen - Schlagzeilen, die sich gut verkaufen lassen.

Da lassen sich ganz sicher noch andere Leute (posthum) ausfindig machen, die von Frank Sinatra, Kurt Cobain oder George Michael vielleicht betatscht wurden! Oder Rauschgift von denen bekommen hat, oder eine Ohrfeige - SKANDAL!

Nein, ich bin nicht der Meinung, seine Songs deswegen nicht mehr zu spielen. Das ist beinahe Kunstraub und stellt MJ auf eine Stufe mit Andreas Behring Breivik oder anderen verachtenswerten Menschen.

Und : jeden Tag im Radio spielen sie Stücke, an welchen Phil Spector mitgewirkt hat (bitte googeln, wer ihn nicht kennt).

Das ist echt typisch - Leute meiden, die anderen (vor + 10 Jahren) unrecht getan haben, und dann kaufen sie sich einen neuen VW.

Just beat it

Wie immer,-schön und authentisch geantwortet...lieben Gruss vom Engelchen

8

Gut erkannt und auch richtig dargestellt, leider stimmt es so.

Fred wünscht dir einen sehr schönen Dienstag und grüßt dich aus Wien ganz herzlich.

6
@Fredlowsky

Danke lieber Fred - und die besten Grüße zurück!

Auch wenn der "Wetterbericht" etwas eingeschlafen ist: hier im Norden zeigt der Frühling was er kann. Kaum eine Wolke am Himmel und das Thermometer flirtet bereits mit der 20°-Marke.

Und ab morgen habe ich Urlaub ... läuft!

:-)

4
@PoisonArrow

Phil Spector musste ich erst googlen,gutes Argument !

2009 wurde Spector wegen Totschlags zu einer Haftstrafe von mindestens 19 Jahren verurteilt. Er befindet sich seitdem in Haft.

3

Moin, und ein herzliches "hallo" an alle,

da eine ganze Reihe großer (und kleiner) Radiosender ihr Musikprogramm ohnehin aus einem ziemlich überschaubaren Sortiment bestreitet und viele Künstler oder Lieder ohnehin nicht spielt, anderes dagegen bis zum Erbrechen wiederholt, ist es mir verhältnismäßig schnuppe, ob diese nun - aus welchen Gründen auch immer - ihr Sortiment leicht modifizieren.

"Radio" nimmt im Sortiment meiner Beschallungsmedien einen Platz ganz weit hinten ein. Klar, je nach Sender sieht das anders aus, aber diese gängigen "das Neueste aus Pop & Rock und die Hits der letzten 20 Jahre"-Programme empfinde ich überwiegend gruselig. Und ob da jetzt ein bisschen mehr oder weniger oder vorerst gar nix von Michael Jackson gespielt wird... - ist mir sowas von egal.

Mal angenommen, ein findiger Vermögensverwalter würde mal genau nachrechnen und dabei herausfinden, dass die finanzielle Lage um Michael Jackson eine komplett andere wäre als bisher angenommen, und das da auch nix mehr hinzukommt. Sprich: da IST kein Geld mehr, und es kommt auch keines mehr. Ich schätze, ab dem Augenblick wäre schlagartig Ruhe mit irgendwelchen neuen Verdächtigungen.

Einen schönen Tag wünsche ich euch!

Fred wünscht dir einen sehr schönen Dienstag und grüßt dich aus Wien ganz herzlich.

4

Was möchtest Du wissen?