Guten morgen Ich bin zum 31.7 gekündigt worden. Nur wurde leider der Gütetermin von mitte Juli auf Mitte September verschoben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

"Offiziell" bist du (erst mal) arbeitslos, musst das beim Amt melden und kannst natürlich andere Jobs annehmen. Allerdings verpflichtest du dich dort auch ganz normal - neue Verträge werden also nicht einfach hinfällig, wenn deine Kündigung unwirksam wird!

Daran solltest du also unbedingt denken, bevor du einen miesen Job (z.B. Zeitarbeit) nach dem Motto "ist ja nur vorübergehend" annimmst...

Die meisten Kündigungsschutzverhandlungen enden aber ohnehin nicht mit einer Rückkehr ins alte Unternehmen (wer will schon in einem Betrieb arbeiten, in dem er "unerwünscht" ist???), sondern, wenn im Sinne des AN entschieden wird, mit einer Abfindung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten ist es immer sofort arbeitslos melden damit Du Leistungen bekommst

Du kannst woanders anfangen  musst es aber dem letzten arbeitgeber  nicht sagen  kassierst Du Extra Lohn vor  dem 31 07 freu Dich im stillen

beim Arbeitsamt solltest Du wahrheitsgemäss angaben machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightstick
17.07.2016, 14:41

Sofort arbeitslos melden ist richtig, auch dass man wahrheitsgemäße Angaben machen soll.

Der mittlere Teil ist jedoch falsch bzw. zu oberflächlich betrachtet!

Sollte es nämlich zu einer Weiterbeschäftigung (und damit zu einer Nachzahlung der gesamten Zeitstrecke) kommen, sind die Zwischenverdienste anzurechnen.

1

du solltest dich zuerst mal beim JobCenter arbeitslos melden ! Und zwar sofort!

Das Ergebnis der Güteverhandlung kannst du abwarten, um danach weitere

Schritte zu unternehmen! Klagst du denn auf Weiterbeschäftigung ?

Oder geht es nur ums Geld ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nightstick
17.07.2016, 14:36

Nicht beim JobCenter, sobdern beim Arbeitsamt !!

0

Was möchtest Du wissen?