Guten Morgen heute zum Sonntag. Wie oft reinigt ihr eure Wohnung und wie gründlich seid ihr dabei? Welche Putz und Hilfsmittel benötigt ihr und wie viel Zeit?

 - (Wohnung, putzen, reinigen)  - (Wohnung, putzen, reinigen)

28 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten fast Mittag euch heute am Sonntag.

Sauber machen ist ein leidiger Akt und ich habe meistens keine Lust, aber was muss das muss.

Mein Reiniger für alles Mögliche ist, Domestos Allzweck-Reiniger und mein Glasreiniger mache ich mir selber zurecht.  Da nehme ich einen Liter Wasser einen Schuss Spülmittel, etwas Essig und ein wenig Spiritus. Da werden die Fenster super sauber und ohne Streifen und Flecke. :o)

Grüße von mir und habt ein schönen Tag. Capitano

Ausgeschlafen oder aufgehört ? ^^

4

Guten Morgen lieber Opi und alle GuGuMo Freunde :-)

Putztage sind bei mir immer Freitag und Montag, dazu wird noch ein mal im Monat eine Grundreinigung vorgenommen mit Fensterputzen und Spinnwebenentfernen etc. Dazu benutze ich die Putzmittel von "Frosch" und bin damit sehr zufrieden. Als diese Marke in den späten 80ern aufkam, hat sie meine Mutter schon gekauft, ich bin also praktisch damit aufgewachsen. Putzen macht mir Spaß und es gehört auch zu den allgemeinen Aufgaben einer Hausfrau, die ihren "Job" erst nimmt. Mein Mann fragt mich manchmal, ob ich gerne eine Putzhilfe hätte, aber ich verneine jedes Mal. Trotzdem finde ich es süß von ihm, dass er sich darüber Gedanken macht...

Allen einen schönen Sonntag mit hoffentlich viel Sonne die dann durch die geputzten Fenster scheint ;-) Liebe Grüße von Evi!

Liebe Evi - das klingt ja nach Bilderbuch-Idylle, ganz konfliktfrei. Von sowas könnte man träumen. Herzliche Grüße gen Süden!

2
@Spielwiesen

Liebe Anne! Ja, mein Mann ist wirklich ein ganz Lieber, wir sind nicht umsonst 23 Jahre verheiratet ;-) Und ich bin mit großer Leidenschaft Hausfrau und Mutter, dafür habe ich mich damals entschieden, als ich meinen Beruf (Kinderkrankenschwester) aufgab. Es ist schön, sich um Haus und Familie zu kümmern. ^^ Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich Dir! Ganz liebe Grüße von Evi!

2
Mein Mann fragt mich manchmal, ob ich gerne eine Putzhilfe hätte, aber ich verneine jedes Mal. Trotzdem finde ich es süß von ihm, dass er sich darüber Gedanken macht...

Seine zwei Hände wären seine Putzhilfe. Da braucht manN keine fremde Putzhilfe zu engagieren.

2
@Nashota

Mein Mann arbeitet Schicht bei der Bundeswehr. Er mäht den Rasen und macht Reparaturen am Haus... (???)

2
@Evissima76

Ja? Andere arbeiten auch in zwei oder drei Schichten und kennen trotzdem auch Hausarbeit und zusätzlich noch Gartenarbeit. Ist für mich kein Argument.

1
@Nashota

Bitte keinen Streit vom Zaun brechen. Du kennst unsere Familie nicht.

2
@Evissima76

Ein Fakt ist kein Streit vom Zaun brechen. Das Argument mit den Schichten ist kein Argument.

1
@Evissima76

Schichtdienst ist kein Argument, keine Hausarbeit zu erledigen.

1
@Nashota

Von "Fakten" kann man nur sprechen wenn man sich vor Ort ein Bild der Situation gemacht hat. Also höre bitte auf Dich in unsere Familieninterna einzumischen.

2
@Wonnepoppen

Die Frage nach dem Wollen stellt sich nicht, weder in einer Beziehung noch überhaupt. Und was das "noch können" angeht, wird eine Frau nach ihrem Arbeitstag und am Ende noch mit Kindern im Haus auch nicht gefragt.

1
@Nashota

Für dich gilt das halt, aber eben nicht für alle!

Ich weiß jetzt nicht, wie alt DU bist, aber es soll schon vorkommen, daß es die Gesundheit nicht mehr zuläßt?

2
@Wonnepoppen

Ich bin im Mittelalter, habe zwei Töchter alleine erzogen und seit meiner Lehre diverse Knochen - und Gelenksprobleme, die sich belastungstechnisch nicht verbessert haben mit den Jahren. Mein Haushalt und mein Garten waren und sind trotzdem immer sauber.

Wer einen Partner hat, der hat Hilfe. Und da ist Schichtarbeit immer noch kein Argument. Entweder ist davor oder danach Zeit. Persönlich habe ich auch viel Teildienst gearbeitet. Auch da bleibt immer Zeit für einen schnellen Handgriff.

1
@Nashota

Ich habe nichts von Schichtarbeit geschrieben!

Nur von gesundheitlichen Problemen!

Aber wenn du die Arbeit trotzdem machen kannst, dann sei froh, irgendwann geht es nicht mehr, glaub mir, die Zeit kommt.

Ich bin kein "Mittelalter" mehr.

2
@Nashota

Sie macht die Hausarbeit aber doch gerne, wo ist dann das Problem?! Ihr Mann hat dann halt andere Aufgaben. Und so sollte doch eine Beziehung idealerweise sein: Jeder macht das, was ihm liegt und was er am Besten kann.

5
@Wonnepoppen

Das Argument Schichtarbeit wurde aber gebracht. Und das ist definitiv kein Grund.

Wenn es nicht mehr gehen sollte, so wie teilweise bei meiner Mutter, dann müssen eben die erwachsenen Kinder (oder Enkel) mit ran oder eine bezahlte Haushaltshilfe.

1
@Nashota

Die habe ich ja! Schrieb auch davon!

Kinder wohnen weiter weg u. die Enkel müssen zu Hause genügend machen, die will ich nicht auch noch bei mir einspannen!

Damit möchte ich das Thema beenden!

3

Guten Morgen liebe Evi,-ich liebe auch alle Mittel von Frosch(Bio)und bin damit sehr zufrieden,da man alles sehr sparsam anwenden kann(es ist sehr ergiebig)

Du bist ein fleissiges Bienchen

Hab einen schönen Sonntag,-herzlichst dein Engelchen

4
@Angel1112

Das Kompliment kann ich nur zurück geben, mein liebes Engelchen! ^^ Und schon wieder haben wir etwas gemeinsam... die Ergiebigkeit dieser Frosch-Produkte wundert mich auch immer wieder. Einen angenehmen Sonntag wünsche ich euch, alles Liebe von Evi!

3

Servus liebe Evi, fleißig, fleißig, typisch!

Fred wünscht dir einen sehr schönen Sonntag und grüßt dich aus Wien herzlich.

2
@Fredlowsky

Ach, mein lieber Fred! Es ist so erquickend nach diesem seltsamen Heckmeck von Dir zu lesen! ^^ War heute mit Pferd und Hund unterwegs und sende Dir erfrischende Grüße ganz lieb nach Wien!

2

Einen wunderschönen guten Morgen lieber Opi, auch an alle anderen in der Runde hier und vielen Dank für diese Frage. Vielen Dank auch für das leckere Frühstück. Damit hast du meinen Gaumennerv voll getroffen :-))

Als Reinigungsmittel nehmen wir die normalen handelsüblichen Haushaltsreiniger. Der große Wochenreinigungstag ist bei uns der Freitag, ansonsten auch zwischendurch nach Bedarf.

Das Reinigen der Wohnung haben wir uns aufgeteilt. Ich bediene den Staubsauger, bin für das Bad zuständig und sorge für Klarsicht beim Putzen der Fenster. Gesaugt wird 2x wöchentlich und zwischendurch nach Bedarf. Da wir uns einen Akkustaubsauger angeschafft haben, ist der von jetzt auf gleich einsatzbereit. Man nimmt ihn aus der Wandhalterung und legt sofort los. Mit einer Akkuladung kann man 2x komplett die Wohnung durchsaugen. Von der Reinigungsleistung her hat er meine Erwartungen weit übertroffen und besitzt einen HEPA-Filter, der auch für Allergiker geeignet ist. Wir sind von diesem Gerät vollauf begeistert. Nun kommt es darauf an, ob der Akku auch den Langzeittest übersteht?

Die Küchenschränke werden 2x im Jahr komplett von oben bis unten und innen und außen gründlich gereinigt und sonst bei Bedarf nach jedem Kochen.

Ich wünsche allen noch einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche.

Herzliche Grüße von Lazarius

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung

Lieber Lazarius,-das klingt nach einem guten Timing bei Euch

Ich würde sagen wir gehen mal zum Opi zu einem Brunch(lach)

Was er uns alles so auftischt,-da kriegt man jedesmal Appetit...

5
@Angel1112

Unsere Kommentare haben sich gekreutzt. :-)))

Da gehe ich mit und esse zwei Tage vorher nichts ;-)))

Mit dem Timing klappt es ganz gut und nicht nur beim Saubermachen, auch beim Kochen geht das. Viele herzliche Grüße von Lazarius

5
@Lazarius

Da würde ich mich anschliessen, wenn ich darf, würde aber dann doch den Tag vorher doch einen Happen essen wollen, sonst hab ich nachher noch Kreislauf *g

Liebe Grüsse an Euch Zwei!

3
@aekw11

Liebe Freundin,-auch Dir einen schönen Sonntag inclusive Deinen Lieben,-ohhh dann sind wir schon zu dritt für den Brunch bei Opi...herzlichst Engelchen...ich werde auch mit leerem Magen kommen...

3
@Lazarius

Opi kann sich schon mal überlegen,w a s er uns so anbieten wird...

3
@Angel1112

Ich denke, es wird da auf 12 Eier und drei Kannen Kaffee nicht ankommen. Opi ist ein guter Mensch ;-)))

4
@aekw11

Natürlich darfst du. Opi ist ein guter Mensch und hat bestimmt genug Vorräte geflunkert. Das sieht man ja schon auf dem Bild ... ist alles da ;-)))

4
@Lazarius

Das denke ich auch,-dann werden wir uns wohl öfters zum Besuch ansagen....

3
@Angel1112

Das kann ich befürworten. Wir sollten nur noch beraten wie oft?

3
@Lazarius

Das wird sich ja jetzt zeigen! *lach

wenn er sich als verreist meldet wissen wir Bescheid *g

2
@aekw11

Nein, nein unser Opi ist ein guter Mensch und wird bestimmt Zeit und Mampfi, Mampfi für uns haben ;-)))

4
@aekw11

Das ist richtig. Aber das zweidrittel Keks vom Bild könnten wir uns noch teilen ;-))

3
@Lazarius

Den würde ich Euch sogar selbstlos überlassen ;-)

2
@Lazarius

Oh, oh, hier hat die Rechtschreibhilfe ganz grob gepatzt. geflunkert statt gebunkert, sorry

2

Servus lieber Lazarius, das Staubmofa hat man mir auch überlassen und damit rausche ich ohne Geschwindigkeitsbegrenzung durch die Räume.

Fred wünscht dir einen sehr schönen Sonntag und grüßt dich aus Wien herzlich.

3
@Fredlowsky

Lieber Fred, Staubmofa ist gut. Ich werde mich dafür einsetzen, dass diese neue Wortschöpfung in den allgemeinen Sprachgebrauch übernommen wird. Vielen Dank für deinen Kommentar und das neue Wort ;-)

Herzliche und liebe Grüße von Lazarius.

4
@Fredlowsky

Hallo du lieber Fred!

Auch ich danke für das neue Wort! Und der ganze Satz ist so wonnig, der macht alles wieder wett! Die Vorstellung: du mit deinem Staubmofa ohne Geschwindigkeitsbegrenzung unterwegs durch die Räume (inkl. West- und Ostflügel!) - das ist Disney pur für den Kopf!!! Liebe Grüße von mir und Hut ab für diese Formulierung!

1

Was möchtest Du wissen?