Guten Morgen! ,,Dosis macht Gift"?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Man sagt leicht verändert: Die Dosis macht das Gift. 

Es liegt in der Logik des Satzes, dass er dann bedeuten kann: 

a) Eine niedrige Dosis macht kein Gift (wirkt nicht wie ein Gift).

b) Eine hohe Dosis macht  das Gift (wirkt als Gift).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von andreasolar
14.11.2015, 12:14

Danke für den Stern! :D

0

Die Menge (Dosis) eines Stoffes bestimmt, ob der Stoff giftig ist. Ein schönes Beispiel ist Warfarin. Warfarin wurde und wird als Rattengift eingesetzt. Im zweiten Weltkrieg wollte sich ein Soldat mit Rattengift umbringen. Er überlebte, aber sein Blut war eine längere Zeit ungerinnbar. Dadurch wurde die segensreiche Wirkung bei niedriger Dosierung als Vorbeugung vor Thrombosen, Schlaganfällen und Infarkten entdeckt. In entsprechend hoher Dosierung ist Warfarin also giftig, sogar tödlich, in der richtigen Dosierung ein hilfreiches Medikament.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geringe Dosis - nicht gefährlich. Hohe Dosis - sehr gefährlich... eigentlich fast alles. Das heißt also: Die Dosis (Menge) bestimmt, ob ein Stoff giftig (gefährlich) ist  oder nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Dosis macht Gift" (ohne Artikel) ist Quatsch. Es geht nicht ums Herstellen.

"Die Dosis macht das Gift." Die Dosis entscheidet, es ist von der Dosis abhängig, ob ein Stoff ein Gift ist oder nicht. Der Satz stammt von Paracelsus, dem berühmten Arzt des Spätmittelalters.

Beispiel Tollkirsche (Atropa): sie gilt als Giftpflanze. Aber ein Stoff aus ihr, das Atropin, ist in der passenden Dosis ein Arznei- oder Heilmittel. 

Beispiel Fingerhut (Digitalis): ebenfalls eine Giftpflanze. Aber Digoxin und Digitoxin sind wertvolle Arzneimittel, auch wenn sie heute nicht mehr so häufig eingesetzt werden.

Beispiel Kochsalz: ein wertvoller und notwendiger Stoff in unserer Ernährung. In der richtigen Dosis! Willst du versuchen, es in größerer Menge roh zu essen, sträubt sich schon dein Mund dagegen, es aufzunehmen. Schaffst du es trotzdem, und sträubt sich nicht dein Magen, wirst du bald seine Giftwirkung spüren. Bluthochdruck ist das erste, Durst eine natürliche Abwehrreaktion. . . . .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Könnte man theoretisch auch sagen, aber die wollen eher sagen, dass alles in hoher Dosis ein Gift sein kann, also dosis macht Gift

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Dosis macht, das ein Ding Giftig ist oder eben nicht! Je nachdem wie hoch diese Dosis ist. Sie kann niedrig oder hoch sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du normal Wasser trinkst passiert dir nichts. Trinkst du aber zu viel auf einmal, kannst du an einer Wasservergiftung drauf gehen.

Oder Alkohol...
Nimmst du ne kleine Dosis also wenig passiert nichts.
Nimmst dubeine zu hohe Dosis kannst du ne Alk vergiftung bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum? Die beiden Aussagen widersprechen sich doch nicht?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?