Guten Morgen, da ich morgen meine letzte Mathe Klausur für dieses Jahr schreibe, hätte ich eine Frage....?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Für die Achsensysmmetrie setzt du für jedes x ein (-x). Wenn nach Auflösung der Klammern exakt die gleiche Funktion herauskommt, ist sie achsensysmmetrisch zu y.

Wenn das so ist, bist du fertig.
Sonst setzt du die eben ausgerechnete Funktion in Klammern und schreibst ein Minus davor. Wenn du das ausgerechnet hast und du erhältst jetzt exakt die Originalfunktion, ist sie punktsysmmetrisch zum Ursprung.

Wenn nicht, bist du geplatzt, denn weitere Symmetrien werden in der Schule gewöhnlich nicht berechnet. Dann schreibst du eben nur hin:
weder achsen- noch punktsymmetrisch.

Bedingungen als Formulierung:
Achsensysmmetrie: f(x) = f(-x)
Punktsysmmetrie:   f(x) = - f(-x)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FragetrowtnA
09.06.2016, 11:42

Danke für die hilfreiche Antwort :)

0

Was möchtest Du wissen?