Guten Morgen am Donnerstag! ☕️ Wie wichtig sind euch Internetfreundschaften und -kontakte?

45 Antworten

Guten Tag allerseits,

der frühere Bundespräsident Roman Herzog hat zu diesem Thema einen bemerkenswerten Satz gesagt, der mir sehr gefällt: "Ich habe nichts dagegen, dass die Menschen im Internet verkehren, aber es geht nichts über eine in mehreren Biergartenbesuchen gestählte Freundschaft."

So ähnlich sehe ich das auch und habe auch schon immer einen entsprechenden Hinweis in meinem GF-Profil. Das ist auch das einzige Forum , das ich nutze.

Eine wirklich tiefe Freundschaft kann man sicher im Internet nach längerer Zeit anbahnen, aber bestätigt werden kann sie letztendlich nur über ein persönliches Kennenlernen, sonst gibt es einfach zu viele Imponderabilien.

Ich muss auch meine Identität nicht unbedingt krampfhaft verbergen und auf längere anonyme Kontakte lasse ich mich auch keinesfalls ein. Im wahren Leben möchte ich schließlich auch wissen, mit wem ich es zu tun habe, wenn es über einen flüchtigen Kontakt hinausgeht.

Hier in der Gugumo lernt man die Gruppe mit der Zeit etwas näher kennen und auch einschätzen. Da gibt es durchaus einige sehr nette Teilnehmer, mit denen ein Gedankenaustausch erquickend und kurzweilig ist.

Diese überwiegen nette Gugumo-Runde hat letztendlich für mich überhaupt den Ausschlag gegeben, nach 3 Monaten Bedenkzeit zu GF zurückzukehren, auch wenn ich darüber hinaus natürlich auch andere GF-Fragen beantworte.

Doch da fängt es schon an problematisch zu werden, wenn sehr unangenehme Zeitgenossen anfangen zu pöbeln oder mit persönlichen Beleidigungen, Unfreundlichkeiten und sonstigen hasserfüllten Verbalattacken reagieren.

Anfänge davon waren leider auch schon in der gestrigen Gugumo zu bemerken. Das muss alles nicht sein und ist mir auch sehr zuwider.

Ich werde es aber wohl nie verstehen, weshalb mache Menschen glauben, ihre Anonymität für solche miesen Auftritte und Attacken missbrauchen zu können.

Für mich gelten jedenfalls im Internet die gleichen Anforderungen an Umgangsformen wie im privaten Leben auch.

Ansonsten gehöre ich noch zu den Menschen, die Freundschaften auch immer noch mit persönlichen Briefen pflegen, die nicht selten mit der Hand geschrieben sind.

In zwei Fällen pflege ich tatsächlich noch Mailkontakte, wo GF-Freundschaftsanfragen an mich herangetragen wurden, wo es um sehr persönliche Fragen ging, die auch definitiv nicht in ein öffentliches Forum gehören.

Da gibt es schon einen sehr offenen und ehrlichen Gedankenaustausch und sicher auch ein gegenseitiges Vertrauen. Da habe ich mich als neue Erkenntnis mal ganz mutig auf meine berufsbedingten Erfahrungen und Menschenkenntnis verlassen und bin mir da auch ganz sicher, keine bösen Überraschungen zu erleben.(Gruß an die Beiden, die das jetzt möglicherweise mitlesen und ja, es ist ein Lob und Dank an Euch.)

Vor solchen unangenehmen Überraschungen bin ich gottseidank auch in der Realität immer verschont geblieben und bin deshalb ganz entspannt und zuversichtlich, dass diese Entscheidungen richtig waren.

Vielleicht liegt es auch daran, dass ich auch im wahren Leben keinesfalls misstrauisch, aber bei Freundschaften trotzdem sehr wählerisch und zurückhaltend bin und nur 3 Menschen zu meinen wahren Freunden zähle und nur 3 Internet-"Freundschaften" habe, mit denen ich gelegentlich etwas schreibe.

Herzlich grüßt Euch

Hacklberg

Woher ich das weiß: eigene Erfahrung
 - (Internet, Freundschaft, Liebe und Beziehung)

Sehr gute Antwort, könnte direkt von mir sein, ha, ha!

(nichts für ungut).

7

Das hast du gut und mit Weitsicht formuliert, vielen Dank! Es ist schön, dass du wieder hier bist. Viele Grüße!

9

Guten Tag, lieber Günni,

ich freu mich sehr über Deine Antwort, wo Du unter anderem, auch den für mich so wertvollen "ehemaligen Bundespräsidenten Roman Herzog" zu Wort kommen lässt.

Ganz sicher steckt in seinem humorvoll formulierten Satz, * das nichts über eine in mehreren Biergartenbesuchen gestählte Freundschaft geht * , auch ein reicher Erfahrungswert.

Hab Dank für Deine gute Antwort und auch für Deine Offenheit, was für Dich wichtig ist beim Thema Internetbekanntschaften.

Noch viele Grüße an Dich und einen angenehmen Nachmittag, wünscht Dir das Plawöpfchen

7
@iQPlawopf

Liebe Plawopf, ein ordentlicher, freundlicher und ehrlicher Umgang sollte auch im Internet schon sein, sonst ist es für mich verlorene und vertane Zeit und ich weiß, dass Du das auch so siehst. Und das ist gut und schön so. LG Günni

6

Wie immer, sehr wahr und treffend formuliert. Ich schließe mich gerne dieser warmherzigen, ehrlichen und gepflegter Runde an, wenn ich darf?! Herzliche Grüße an euch.

6

Den Begriff Freund im Internet finde ich auch falsch gewählt,Kontakt kommt der Sache mir da sehr viel näher.

3

Guten Morgen Chumacera und alle in unserer netten Runde!

Da ich nicht besonders viel im Internet unterwegs bin, sondern nur hier bei GFN, hat das schon einen besonderen Stellenwert für mich. Ich freue mich jeden Tag auf die GuGuMo - die Antworten lesen, mir über die Frage Gedanken machen und natürlich mit all den netten Leuten hier Kontakt haben. Mit einigen schreibe ich auch persönliche Nachrichten, was sehr schön ist.

Leider habe ich mal einem User von GFN, der mir eine Freundschaftsanfrage geschickt hat, dann später meine private Telefonnummer gegeben. Das war ein großer Fehler und ich würde das auch nicht noch mal tun.

Insgesamt sind Internetbekanntschaften doch immer nur das: Bekanntschaften. Dass sich eine richtige Freundschaft entwickeln kann, dafür brauche ich dann schon den persönlichen Kontakt. Trotzdem: Schön dass ihr alle da seid, ich freue mich jeden Morgen auf euch! ^^

In diesem Sinne allen einen schönen Donnerstag, lasst es euch gut gehen. LG von Evi

Leider habe ich mal einem User von GFN, der mir eine Freundschaftsanfrage geschickt hat, dann später meine private Telefonnummer gegeben. Das war ein großer Fehler und ich würde das auch nicht noch mal tun.

die gleiche unselige erfahrung habe ich auch machen müssen. auch wenn es in bezug auf manche leute sehr schade zu sein scheint, aber eine strikte trennung von online (damit meine ich gf, ff, und diverse andere plattformen) und sonstigem leben (inkl. insta, wa) ist für mich die einzig sinnvolle lösung so etwas zukünftig zu vermeiden.

7
@WildLissi96

Nie sollte man nie sagen - es gibt natürlich auch Andere. Aber man sollte sich die Person schon länger und genauer anschauen, der man persönliche Daten gibt. Nicht falsch verstehen, soll jetzt nicht wie ein Vorwurf klingen.

8
@WildLissi96

Ja, liebe Lissi, da hast Du Recht. Ich habe das damals mit bekommen, Dein Bruder hat davon erzählt. Es muss eine schlimme Erfahrung gewesen sein. Bei mir war derjenige nur eifersüchtig auf meine Familie. Auch komisch.... - Liebe Grüße an Dich nach Wien von Evi :-)

4
@Evissima76

liebe evi, wenn du die grüße nach wien schickst kommen sie aber nicht bei mir an. ich bin vor knapp zwei monaten umgezogen und lebe jetzt wieder in meiner alten heimat kärnten...

trotzdem danke und liebe grüße zurück.

2

Und nichts geht über den 1:1 Kontakt. Das sehe ich auch so. LG Hacklberg

6

Guten Abend, liebe Evi,

Auch ich bin, wenn nicht gerade zeitlich etwas dazwischen kommt, in der Regel hier bei der GuMo zu finden.

Es war schon damals, als COSMiQ noch existierte und aktuell war, mein beliebtester Aufenthaltsort. Es macht mir Freude, jeden Morgen eine neue Frage lesen zu können und auch soweit es mir möglich ist, gute Gedanken zu finden um darauf eine gute Antwort geben zu können.

Schön, das auch Du Freude daran gefunden hast, immer morgens die GuMo mit zu beantworten, schön auch, das es Dich gibt.

Noch liebe Grüße an Dich und auch noch eine GUTE NACHT wünscht Dir das Plawöpfchen

6
@iQPlawopf

Liebes Plawöpfchen! Ui, heute schreiben wir uns zwei mal ^^ Ich danke Dir für Deine warmen Worte und kann sie nur zurück geben: Du bist so unglaublich liebenswert in Deiner Art!!! Es ist jedes mal eine Freude, von Dir zu lesen. Ganz, ganz liebe Grüße an Dich von Evi :-)

5

Hallo Chuma und guten Morgen miteinander!

Wenn ich bei dieser Frage so in mich gehe, bin ich selbst erstaunt!

Zumeist waren GF-Freundschaften (in anderen Foren bin ich nicht) themenorientierte Inhalte, die mehr oder weniger in die Tiefe gingen - für einige Zeit, dann beschränkte es sich meist auf DH- und Danke-Klicks, bis mal wieder etwas Passendes zum Thema anfiel.

Sofern sich ein (menschlich und inhaltlich) schöner Austausch ergibt, kann es auch mehr werden. Solche virtuellen Freunde sind mir viel wert und für sie nehme ich mir gern die Zeit für weitere Themen.

Mit ein paar (wenigen) bin ich auch in ungezwungenem E-Mail-Kontakt - ab und zu mal - und das auch mit GF-Teilnehmern, die nicht zu meiner Freundesliste gehören. So kann ich mir auch vorstellen, dass richtige Freundschaften daraus werden.

In dem Maße, wie mein realer Freundeskreis sich -altersbedingt- verkleinert, bin ich ganz dankbar für diese zusätzlichen Möglichkeiten des Austauschs. Bei allen gilt für mich, authentisch bleiben, nichts vorspielen - besonders nicht bei Krisen gemeinsamer Freunde.

Ganz speziell finde ich den Schritt vom Virtuellen ins Reale: z.B. bei einem User-Treffen, allein schon die kribbelnde Vorstellung, plötzlich all die Namen in der Realität zu sehen. Aber nachdem das ja auf Gegenseitigkeit beruht, fand ich es toll, einige User als Mensch von Angesicht zu Angesicht zu erleben (besonders irre: mit meinem -zum Glück unverfänglichen- Nicknamen angesprochen und sogar so, z.T. über die Tische hinweg gerufen zu werden! Zuerst - später dann mit Vornamen!). Meinem Empfinden nach sind solche Kontakte - selbst, wenn man nicht mit allen Teilnehmern eines User-Treffs befreundet ist - noch einen Tick 'tiefer' als andere.

Dennoch: es bleibt zu bedenken, auch bei solchen Freundschaften besteht immer die Möglichkeit, seinen Account abzumelden - von jetzt auf gleich.
Die Gefühle, die das auslösen kann, sollte man nicht unterschätzen: ich kenne so einen Fall, wo - seit der virtuelle Freund eine Weile nicht geantwortet hat, bis dann 'ein Sohn' zurückschrieb, sein Vater sei bei einer unfallbedingten OP verstorben und er würde den Account jetzt schließen - sich eine Freundin ähnlich wie eine 'Hinterbliebene' vorkam und tief trauert, auch jetzt noch. Bis heute kann man nur pendeln, ob es die Wahrheit war oder ob es nur ein virtuelles Ende hatte sein sollen. Sehr schwierig, so jemanden zu trösten! Da versagen alle bekannten Trostformen!

Mit fröhlichen Grüßen an alle wünsche ich einen schönen Tag!

4
@PicaPica

Hallo du Liebe! Wieder zurück aus dem realen Leben? Sei mir herzlich gegrüßt, bis ganz bald!

2
@Spielwiesen

Hier nur noch sehr spät und zwischendurch, leider, wird bis August noch schlimmer, aber vergessen bist du natürlich nicht, GLG.

1
@PicaPica

Oha, dann hast du also viel um die Ohren. Aber alte Freunde vergessen einander nicht!! Pass auf dich auf! Sehr herzliche Grüße von mir!

1

Was möchtest Du wissen?