Guten Abend, ich wollte fragen ob man ein als "Nicht-Wohngebäude" deklariertes Gasthaus als Wohnhaus nutzen kann.

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Gebäude gehört doch jemanden (wenn nicht, dann gehört es dem Staat) und es müsste erst getestet werden, ob überhaupt Sicherheitsstandards erfüllt werden können. Habe ich zumindest gehört

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JNoga
06.03.2017, 23:22

danke für die Antwort, DiaGoneAll, es ist so das wir bereits den Eigentümern zum Kauf zugesagt haben. Das Gasthaus befindet sich in herrlichem Zustand als Massivbau. Wir möchten es dann aber nicht als Gastronomie/Gasthaus betreiben sondern nur als Wohngebäude. Das ehemalige Restaurant/Esszimmer soll dann das zukünftige Wohnzimmer werden. Wir haben nicht vor irgendwelche Baumaßnahmen zu ergreifen und zb. Wände einzureißen. Mir geht es ausschließlich darum ob wir eine Art Nutzungsänderung in so einem Falle bräuchten, da wir es ja nicht mehr gewerblich nutzen würden. Danke im Vorraus :)

0
Kommentar von DiaGoneAll
07.03.2017, 19:45

So gut kenne ich mich jetzt auch nicht aus. Aber es gibt denke ich mal Personen, die im Rathaus arbeiten, die dafür zuständig sind. Da kann man sich ja auch mal informieren

0

Schau in die Bauodnung deines Bundeslandes. Dort ist beschrieben was genehmigungsfrei ist. In NRW wäre die erwähnte Nutzungsänderung genehmigungspflichtig (§63 BauO NRW).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?