Guten Abend, ich habe seit einiger Zeit starke Schuppen am Kopf und habe nun schon alles mögliche ausprobiert. Anti-Schuppen Shampoo usw hilft nicht, was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo ReVBooM,

ich kann gut verstehen, dass dich deine Schuppen nerven und du dringend etwas dagegen unternehmen möchtest. Gerne will ich versuchen, dir bei deinem Problem zu helfen.

Es ist so, dass die meisten Schuppenprobleme durch einen natürlich vorkommenden Mikroorganismus, ein Hefepilz namens Malassezia globosa, hervorgerufen werden. Dieser befindet sich natürlicherweise auf jeder Kopfhaut und ernährt sich vom Talg. Dabei entsteht als Nebenprodukt die sogennante Ölsäure, auf die manche Menschen empfindlicher reagieren als andere. In diesem Fall kommt es zu einer zu schnellen Hauterneuerung, wobei zu viele Hautzellen an die Hautoberfläche transportiert werden. Es entstehen die sichtbaren Schuppen, da die Hautzellen an der Oberfläche verklumpen. In erster Linie muss man also den Mikroorganismus bekämpfen und unter Kontrolle bringen, damit die Kopfhaut wieder in ihr Gleichgewicht findet.

Ein zinkhaltiges Anti-Schuppen-Shampoo kann in der Regel hier Abhilfe schaffen und die Schuppen effektiv bekämpfen. Zink hilft nämlich dabei, den Pilz dauerhaft in Schach zu halten, damit er sich nicht weiter vermehrt. Ganz wichtig ist dabei allerdings, dass du das Anti-Schuppen-Shampoo dauerhaft und über einen regelmäßigen Zeitraum hinweg anwendest – denn Schuppen können leider auch ein wiederkehrendes Problem sein, da man den Pilz an sich nicht von seiner Kopfhaut entfernen kann. Darf ich einmal fragen, ob du ein zinkhaltiges Anti-Schuppen-Shampoo verwendet hast und dies auch über einen dauerhaften Zeitraum?

Der Anti-Schuppen-Schutz in den Head&Shoulders Produkten zum Beispiel bekämpft dank des Wirkstoffs Zinkpyrithion den Pilz und bringt ihn unter Kontrolle, sodass sich die Kopfhaut wieder beruhigen kann. Nach den ersten zwei Wochen der Anwendung solltest du eine erste Verbesserung wahrnehmen. Das Schuppenproblem verringert sich, bis irgendwann alle Schuppen verschwunden sind. Es schützt darüber hinaus vor Schuppen und pflegt deine Kopfhaut.

Auch bei der Haarwäsche und beim Haarstyling kannst du auf einige Grundregeln achten, um deine Kopfhaut zu schonen: Benutze immer nur einen kleinen Klecks (z.B. in der Größe einer Euromünze) und achte darauf, dass du deine Haare stets mit reichlich lauwarmen Wasser auswäschst. Stelle den Föhn maximal auf die mittlere Temperaturstufe ein, denn die Hitze kann deine Kopfhaut und dein Haar ansonsten strapazieren.

Solltest du nach einiger Zeit immer noch keine Verbesserung wahrnehmen, möchte ich dir empfehlen einmal zu einem Arzt zu gehen, damit dieser dich genauer unter die Lupe nehmen kann. Manche Schuppenprobleme können auch durch andere Faktoren hervorgerufen werden und ein Anti-Schuppen-Shampoo kann nicht zwingend helfen.

Ich hoffe, du bist dein Kopfhautproblem ganz schnell wieder los.
Viele Grüße
Jan vom Head&Shoulders Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Olivenöl auf die Kopfhaut, Handtuch drüber, über Nacht wirken lassen. Wirkt Wunder, ich habe damit ein paar krasse Schuppenflechten wegbekommen. Anti Schuppen Shampoo solltest du aus der Apotheke holen. Eucerin ist sehr gut und sehr verträglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie ernährst du dich, hast du Probleme mit dem Stoffwechsel, Krankheiten etc?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ReVBooM
20.12.2015, 00:24

Keine Krankheiten, Ernährung aber naja. Ich könnte den ein oder anderen Apfel mehr essen, aber eigentlich recht gut. Außerdem verzichte ich seit etwa einem Jahr komplett auf Süßigkeiten wie Schokolade usw. Auch keine Süßgetränke, ich denke aber nicht dass das etwas damit zu tun haben könnte.

0

Was möchtest Du wissen?