Guten Abend, ich habe noch ca. 3x 100er Packungen Zoloft aus meiner medikamentösen Therapie. Was mach ich damit, weil es sind schon enorme Mengen?

8 Antworten

Verkaufen ist illegal.

Mittlerweile soll man die in den Hausmüll werfen. Das finde ich schlecht, aber hat mir der Apotheker gesagt. Unser armes Grundwasser.

Der Hausmüll wird mittlerweile verbrannt und nicht mehr auf Deponien gelagert. Das Grundwasser wird dadurch nicht beeinflusst.

Übrigens landen die Medikamente auch im Hausmüll, wenn man sie in der Apotheke abgibt (sofern die Apotheke sie überhaupt noch nimmt, die meisten lehnen das mittlerweile ab). Oder was glaubst du, was der Apotheker mit den zurückgegebenen Medikamenten anfängt?

0

Ob sie abgelehnt werden liegt am Medikament und dem sogenannten Wert. Betäubungsmittel werden eher angenommen als apothekenpflichtige Medikamente

0

Verkaufen darfst du deine Medikamente nicht. Du kannst sie einfach in den Hausmüll entsorgen, bei Apotheken nehmen sie nämlich genau denselben Weg in die Müllverbrennung. 

Handel mit Medikamenten ist nur dafür ausgebildeten Personen gestattet. Der normale Weg wäre, sie in der Apotheke zur Entsorgung abzugeben. Medikamente gehören nicht in den Hausmüll.

Snacks billig bestellen auf menge?

hi ! weiß einer von euch wo ich so snacks wie chips oder ähnliche sachen ziemlich günstig bekomme auf große mengen (50 packungen ca.)?

...zur Frage

Seroquel/Quetiapin vergessen, schlimm?

Hallo, Ich habe gestern Abend mein Seroquel (200mg, nicht xr) vergessen. Geschlafen habe ich gar nicht, und der heutige Tag war alles andere als angenehm. Dennoch empfand ich es nicht als so extrem, wie in manchen Horror-Storrys beschrieben. Die konkretere Frage ist nun, ob das Medikament neben der ca. 12 Stunden noch eine Langzeitwirkung hat. Sprich würden sich die Absetzerscheinigungen noch intensivieren, wenn ich die Pille einfach mal für eine Woche nicht mehr nehme ? Ich habe das auch schon mit dem Zoloft gemacht, das ging ca. 2 Wochen.

...zur Frage

Langzeitwirkung Sorbit (Fishermans Friend)

Hallo zusammen,

ich esse aus bestimmten Gründen aus ANgewohnheit seit längerer Zeit sehr große Mengen Fishermans Friend... Sorte Eucalyptus, also Hauptbestandteil Sorbit.... Ich esse pro Tag in der Regel 1-2 packungen, sprich 25-50 g Der Grund und Anlass für diesen "Konsum" ist recht kompliziert, ich mchte darauf nicht weiter eingehen... Bin u.a. deshalb auch in Therapie, ich wäre also dankbar wenn ihr euch bei den Antworten rein auf die Folgen vom Sorbit bezieht. Dass es abführend wirkt ist mir klar, gibt starke Blähungen, und große Mengen teilweise ünner Stuhlgang.... Daran habe ich mich mittlerweile ja fast schon gewöhnt und das ist auch nicht das worum es mir geht. Aber gibt es längerfristige Folgen, für meine Organe o.ä.? Wäre auch sehr dankbar, ist ein sehr massives Problem, aber speziell bei dem Punkt wäre ich für ANtworten sehr dankbar!

...zur Frage

Guten Tag. Ich nehme seit ca.5 Wochen Sertralin 150mg und 0.5mg Sormodren und fahre sehr gut damit. Einzige NW ist leichter Tremor. Langzeiteinnahme möglich?

Hallo. Ich nehme ca. 5 Wochen Sertralin 150mg und meine Depression ist deutlich besser, sowie mein zwanghaftes aufräumen und Hände waschen. Die Angst bessert es auch etwas. Das Sormodren (Anticholinergika) nehme ich aufgrund des starken Schwitzens durch das Sertralin, allerdings reicht eine 1/4 Tablette von 2mg und es hört nach 1-2 Stunden der Einnahme direkt auf und ich glaube zu merken, dass es die Wirkung des Sertralins positiv beeinflusst. Meine Frage wäre ob sich jemand mit dieser Kombination auskennt bzw Erfahrungen hat und ob man es so zusammen auch länger einnehmen könnte.
Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.

...zur Frage

Erfahrungen mit Setralin und Abilify?

Hallo, ich nehme seit ca 2 Monaten Setralin (Zoloft) und Abilify aufgrund einer bipolaren Störung. Zwischenzeitlich ging es mir besser, aber mittlerweile geht es mir wieder genauso schlecht wie zuvor. Mich würde ineressieren, ob ihr andere Erfahrungen mit den Medikamenten gemacht habt? und ob ihr auch so Kozentrationsstörungen davon bekommen habt? lg

...zur Frage

Wie bricht man eine Therapie ab?

Die eigentlich frage steht ja schon oben also erläutere ich nur einmal kurz. Seit Anfang dieses Jahres (Ca. Mitte Januar) hab ich eine Therapie wegen meinen Depressionen angefangen das allerdings auch nicht ganz freiwillig. An sich geht es mir besser nur durch die Therapie hab ich nur jetzt noch mehr Stress als vorher und Unterstützung bekommen ich auch so gut wie nicht von zu Hause. Also hab ich vor die Therapie abzubrechen weil es mir irgendwie nur mehr Probleme macht und das Denken ich nicht der Sinn dahinter ist. Wie genau funktioniert das den? Hat da jemand mit Erfahrungen etc?

LG alinosh

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?