Guten Abend . Warum zahlen wir heute 50% mehr strom als früher , beim gleichen verbrauch??

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Deutschland schaltet doch seine Atomkraftwerke ab. Umweltfreundlicher Strom ist eben kostspieliger. Also jammer nicht herum, dass ist zu unserem Besten.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von devinit
07.03.2017, 00:10

Warum herum jammern? Die frage war für die schule

0

Durch die Erneuerbaren Energien sind die Strompreise tatsächlich schon beträchtlich gefallen. Und zwar um satte 4 Cent pro KWh seit 2009. Doch die stark gesunkenen Großhandelspreise an den Strombörsen werden von den Energiekonzernen nicht, oder nur zum Teil und verspätet an ihre
Privathaushaltskunden weitergegeben.

http://www.sonnenseite.com/de/energie/entwicklung-der-strompreise.html

Schau hier (siehe die beiden Strompreis- Diagramme):

http://www.goeppel.de/bundestag/wird-die-energiewende-zurueckgedreht.html

Unter anderem zahlen wir deshalb mehr, weil wir den Billigstrom für die Großverbraucher mitbezahlen.

Und deshalb, weil die breite Masse das Märchen glaubt, die Erneuerbaren Energien seien an den Preisen schuld.

Der preissenkende Effekt (der „Merit-Order-Regelung*) wird mit
zunehmender Einspeisung erneuerbarer Energien größer als der
preiserhöhende Umlage-Effekt (durch die Einspeisevergütungen) , wird
aber von den Versorgern nicht an die Verbraucher weitergegeben, sondern
in die eigene Tasche gesteckt. Seit Jahren wird lediglich der
preiserhöhende Effekt auf den Stromrechnungen als „EEG-Differenzkosten“
für erneuerbare Energien ausgewiesen. Die Stromkunden glauben dann,
Strom aus erneuerbaren Energien würde sie um diesen Betrag finanziell
stärker belasten als Strom aus fossiler Energie und Atomenergie.

http://www.nachdenkseiten.de/?p=14101

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer ist "wir"?

Die Aluminiumwerke können damit ja nicht gemeint sein:
https://www.tagesschau.de/wirtschaft/aluminium102.html

Und der Teil der Kosten, der den Großverbrauchern erlassen wird, wird auf die Rechnung der Kleinverbraucher draufgeschlagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und das trotz steigender Stromexporte. 

Das hast du vergessen. es ist warscheinlich die Profitgier der großen Stromriesen   die es ausnutzen dass sie den Preis diktieren können, genau so wie bei Mobilfunk Verträgen wo man nur in Deutschland für ein 6GB Vertrag 40€ auf den Tisch legen muss wären man zb in Frankreich für 40€ bei gleicher Qualität bis zu 200GB bekommt und in anderen EU Ländern hat man für 40€ gleich eine Flatrate ohne Datenlimit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dein Suchbegriff muß lauten: wie setzt sich der Strompreis zusammen?

Dann wirst Du feststellen, dass es viele der heutigen Abgaben früher nicht gab.

Wenn Du die verschiedenen Abgaben herausgefunden hast, kannst Du weiterhin feststellen wann sie eingeführt wurden.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil der Euro weniger wert ist als früher? Weil die Energieversorger höhere kosten zu tragen haben? Weil die Nachfrage steigt und das Angebot nicht unendlich groß ist?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist der Segen des EEG = Erstes Energieeinspeisungsgesetz.
Glückwünsche ind zu richten an SPD/Grüne, die das in Szene gesetzt haben.

Seither zahlt ein jeder die Solaranlage seines ökoverliebten Nachbarn und die Windkrafträder der Bauern, per Umlage.
Je mehr Strom eingespart wird, je teurer wird die Umlage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jackie251
07.03.2017, 07:53

Troll...

0

irgendwer muss doch dem bauer huber seine solaranalge bezahlen, die er sich auf das dach von seinem kuhstall dübeln lassen hat...

und dann muss doch noch irgendjemand die Boni und Gehälter der Manager bezahlen und die aktionäre... die wollen doch auch was vom kuchen.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dir im Netz die Entwicklung des Strompreises anschaust, hast du die Lösung deiner Frage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil alles teurer geworden ist, die Menschen im Schnitt mehr verdienen als damals und man deshalb die Preise heben kann.

Weiterhin kostet der Ausbau von erneuerbaren Energietechnik viel Geld, welches über hohe Stromkosten reingeholt werden muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?