Guten Abend ,und zwar ich habe eine Frage.Unsere Kita verlangt ständig Geld von den Eltern ?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also bei uns müssen die Eltern zur Zeit tatsächlich auch recht viel zahlen. ABER das kommt wirklich beim Kind an.
1. wir machen 1 mal in der Woche ein müslitag. Dafür bringen die Eltern die Sachen mit. Es gibt eine Liste und da tragen sich die Eltern ein, was sie mitbringen. Das reicht von 1€ bis hin zu 3-5 € für frisches Obst. (Meist sind das so ca 7 Eltern die sich eintragen müssen, oft weniger wenn noch Milch oder Haferflocken von der vorherigen Woche übrig sind.)
2. zu speziellen festen machen wir ein Buffet, für das die Eltern auch Sachen mitbringen müssen. Da ist für jedes Elternteil etwas mitzubringen.
3. unsere Kinder essen gerne Obst und wir schneiden das Obst oft zwischendurch mal auf, auch hier bringen die Eltern freiwillig (meistens auch immer die gleichen) Obst oder mal Gemüse mit.
4. für manche hauswirtschaftlichen Angebote, sammeln wir ab und zu mal 50 Cent ein, wenn für den Monat unsere Gruppen Kasse leer ist. Allerdings liegt das einnahmen/ Ausgaben Buch wenn wir so etwas einsammeln für alle Eltern zugänglich, so dass sie sehen was von ihrem Geld bezahlt wurde.
5. wir fahren in den Wildpark hier müssen alle Eltern den Eintritt zahlen. (Ein Elternpaar gab und 30€ mit damit wir der ganzen Gruppe ein Eis und Futter für die Tiere kaufen konnten)
6. wir waren auf dem Bauernhof. Dafür mussten wir leider einen Bus mieten. 280€ wurden auf die Kinder umgelegt und jeder musste seinen Anteil dafür bezahlen.
7. die Kinder die schon 6 Jahre alt sind, müssen leider für den öffentlichen Nahverkehr schon zahlen. Also müssen die Eltern eine streifenkarte besorgen, die wir dann einsetzen wenn wir in die Bücherei fahren, zum eisessen oder ähnliches.
8. wir sind mit den Vorschulkinder einmal im Monat in der Schule um gesunden Pausenbrot. Da kostet ein essen 50 Cent und die Vorschulkinder dürfen sich da frei entscheiden einfach auch um den Umgang mit Geld zu lernen. Dafür haben sie meist um die 2€ in ihrem Geldbeutel um sich da etwas zu kaufen.

Polizei und Feuerwehr waren wir auch dieses Jahr allerdings kostet das auch nur das Fahrziels für die 6 jährigen (also entweder die streifenkarte wird genutzt oder ein Ticket für 1,20€ gekauft)

Bilder machen wir sehr viele aber die kommen alle mit Geschichte und co in den protfolioordner.
Was wir ab nächstem Jahr machen, jedes Kind braucht einen eigenen USB Stick der beschriftet ist. Da speichern wir alle Bilder im Laufe des Jahres drauf und die Eltern können sich ihre sticks dann einfach abholen.
Ich hatte auch vor ein paar Jahren mal Foto CDs gemacht und verlangte pro cd 1€ als Unkosten Beitrag für die Rohlinge. Da muss ich sagen, das restgeld kam in die Gruppenkasse weil ich keine 67 Cent einsammeln wollte und da mit 1€ einfacher dran war.
Ach ja was ich vergessen habe: wir hatten im Winter ein Puppentheater im Haus was auch pro Kind 1,50€ gekostet hat.

Natürlich ist das zusammen gerechnet viel Geld, aber das hat sich alles auf ein Jahr verteilt.

Ich würde die Erzieher ansprechen, ob sie dir einen Nachweis geben wofür das Geld verwendet wurde. Jeder seriös arbeitende Erzieherin kann dir sofort die Belege zeigen. Lass dir wirklich erklären wofür so viel Geld und warum eine Foto cd 3,50€ kostet. Denn rein rechtlich, Darf sie nur die Materialkosten verlangen und muss für den Rest Rechenschaft ablegen. In die eigene Tasche darf keine Erzieherin wirtschaften. Denn die CDs wird sie ja während der Arbeitszeit gemacht haben und dafür wird sie bezahlt!
Wenn das nichts hilft, rede mit dem Elternbeirat, frage ob sie das genau so sehen. Letzte Instanz wäre dann wohl der Träger.

Das müsst ihr mal eurem Elternbeirat sagen. Am besten wenn es mehrere Eltern sind, denen es auch zu viel ist. Der Elternbeirat setzt sich für euch ein, er bringt es vor und dann wird es besprochen.

Das geht nicht, dass man so viel Geld nebenher noch bezahlen muss.

Wir ziehen zwar auch Tee- und Kochgeld ein, das sind im Monat 2 €. Was meinst du, ist das auch zu viel?

Wir verbrauchen jeden Tag zwei große Teebeutel für 5 l Tee und alle 2 Monate eine neue Sprudelpatrone für den Sprudler, wir haben ein mal im Monat Kochtag, wo wir mit den Kindern zusammen für ca. 30 Kinder Essen kochen.

Was meinst du? Es kamen noch nie Beschwerden von den Eltern. Allerdings verlangen wir nichts für Fotos oder für Notenblätter oder dergleichen .....

GroupieNo1 11.07.2017, 20:31

Ich finde das legitim.
Wie macht ihr das denn mit Ausflügen?
ZB der Jahresauflug?

0
Volkerfant 12.07.2017, 16:10
@GroupieNo1

Machen wir keinen. Wir machen ein Verabschiedungsfest nur für die Vorschüler, wo wir Grillen, Nachtwandern, im KIndi übernachten, frühstücken.... fertig!

0

Gibt es keinen Elternrat?

warum macht ihr das mit? Es gibt doch bestimmt einen Elternbeirat. Die Sache mal klären oder nicht mehr zahlen.

Was möchtest Du wissen?