"Gute" zuverlässige Schreckschuss Pistolen, die sowohl zur Selbstverteidigung als auch zu Silvester taugen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

ich Habe für Silverster eine PPQ M2 

und zur Selbstverteidigung eine p22q.

7 Schuss sollten eigentlich locker reichen aber ich hab auch immer 2 Ersatzmagazine dabei mit jeweils 5 Schuss geladen also 7 +5 +5 = 17 schuss das langt locker ^^ 

wenn du eine Waffe suchst die du für beides verwenden kannst kannst du mal einen Blick auf die Zoraki 914 werfen.

diese ist aber schwerer als die p22q, fasst dafür aber doppelt so viel schuss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArmaniBOSS
20.10.2016, 19:02

Ist die Zoraki nicht ein Nachbau der Glock 17? 

0

Ich selbst besitze eine RG 96 von Röhm. Bin absolut zufrieden. Für Silvester kann ich die SRS Waffe absolut empfehlen, besonders die Match Version da hier keine Gefahr besteht dass beim Runterfallen das Gewinde des Abschussbechers bricht. Für die Selbstverteididung ist die SRS Waffe nur bedingt geeignet, aufgrund der Größe. Ich würde allerdings immer zu einem Revolver greifen wenn es um das Führen der Waffe geht, hier kann nichts klemmen oder ähnliche Störungen auftreten. Mir persönlich ist es wichtiger dass eine SRS Waffe im "Ernstfall" funktioniert und nicht wie sie aussieht.

Bitte beachten dass das führen einer SRS Waffe außerhalb des eigenen befriedeten Besitztumes nicht ohne weiteres erlaubt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zu Sylvester darfst du die gar nicht abfeuern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ArmaniBOSS
19.10.2016, 22:40

Doch von meinem Besitz (meinem Haus) aus, solange ich meine Nachbarn damit nicht belästige... 

1
Kommentar von ClausO
19.10.2016, 22:50

Schreckschuss !!!

2
Kommentar von DocCyanide
19.10.2016, 22:56

Mit Platzpatronen darf sehr wohl geschossen werden und auch mit Signalmunition wenn das Grundstück großgenug ist.

3

Was möchtest Du wissen?