Gute Zusammenstellung eines Oberklasse-Gaming-PCs?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hol dir keinen 6700k.Ein Ryzen 1700(x) ist um einiges sinnvoller.Um den zu kühlen reicht auch ein 40€Luft Kühler.
CPU+CPU Kühler=360€
Mainboard Asus prime B350 Plus=90€
GTX 1070=350€ (Schwankt stark zurzeit)
16 GB RAM=130€
250er SSD=80€
1 TB HDD=50€
Pure Power 10 500W=70€
Pure Base 600 Schallgedämpft=70€

Insgesamt:1200€ Da ist Platz für ne 1080.Aber insgesamt jetzt schon ein super PC

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum erstmal den 6700 und nicht den 7700?

Dann ist Ryzen eine viel bessere Option für dich. Rendern ist mit Ryzen um Welten besser als mit Intel und kostet gleich viel. Gaming ist Ryzen fast gleichauf Intel. Ein Ryzen 1700 und ein 30-40 Euro Kühler sind für dein Budget passend.

Es wäre noch gut zu Wissen, ob du selbst zusammenbauen willst oder nicht. 100 Euro würdest du dir dann sparen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fostyx
02.07.2017, 19:23

Ich würde ihn von einem Hersteller vor Ort herstellen lassen.

0
Kommentar von Fostyx
02.07.2017, 19:29

Eigentlich habe ich bisher nicht so gute Erfahrung mit der Marke AMD, aber ich möchte ihr eine Chance lassen. Sonst schicke/schicken Sie mir doch erstmal Deinen/Ihren Vorschlag :)

0
Kommentar von deranimefan
02.07.2017, 20:40

Passend zum Ryzen würde ich lieber den Flarex 3200mhz RAM empfehlen und vll. solltest du noch 4 Wochen warten bis Vega kommt.

0

Ja das ist auf jedenfall ein sehr guter Gaming PC, aber du solltest trotzdem auf Marken achten. Glaub mir, du wirst es sonst vielleicht bereuen, dass du billig Marken genommen hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fostyx
02.07.2017, 19:26

Deswegen schrieb ich dir Frage: Damit ihr mir helfen könnt.

0

Was möchtest Du wissen?