Gute Wundheilcreme für Hund?

 - (Gesundheit und Medizin, Hund, Wunde)

5 Antworten

du kannst die Wunde mit verdünnter Calendulatinktur behandeln ( Umschläge) und zusätzlich Traumeelsalbe benutzen.

Wollte auch von anfang an diese calendula Tinktur kaufen nur sagte die Apothekerin das das nicht viel bringt und hat mir dann die bepanthen antiseptische creme empfohlen. Haben sie eventuell schon Erfahrung damit gesammelt die positiv ist dem wenn ja dann ist es die nochmalige Überlegung wert. 😊

0
@Pateey66

ich habe bei meiner Hündin verdünnte Spülungen und Umschläge gemacht. Sie wurde von einem Hund am Hinterteil fast skalpiert, es bildete sich eine Nekrose und die eine Seite schwoll auf das doppelte an durch eine Entzündung . Innerhalb kurzer Zeit heilte die schwere Verletzung ab. ,auch andere Tiere habe ich mit Calendula gut behandeln können, sowie auch mit Traumeelsalbe und Tabletten.

1
@spikecoco

Super danke dir dann probiere ich es auf jeden Fall aus

0
@spikecoco

,

ach so, Tabletten ! Was für welche, wenn ich fragen darf? Kann man die auch Privat in der Apotheke holen?

Liebe, liebe Grüße von Rozina und Hündin Della <(●_●)>.

0
@spikecoco

,

Schatz, ich hab leider Pech sehr junge Apotheker hier zu haben, die Leute falsch beraten und Sachen ausdenken, aber wen kümmert's!!! Ich darf nicht da reinkommen und mich beraten lassen, weil die keinen blassen Schimmer haben. Einzige Chance da was Richtiges zu bekommen, ist ICH SAGE DEN NAMEN DAVON, WAS ICH HABEN WILL. PUNKT.

Da hab ich es auch beschrieben, fürchterlich:

https://www.gutefrage.net/frage/jack-russel-huendin-mit-9-monate-zum-3-mal-laeufig#answer-315684517

Ich brauche es wirklich und bedanke mich bei dir im Voraus.

Liebe, liebe Grüße von Rozina und Hündin Della <(●_●)>.

0

das ist eh 'ne Scheixxstelle und 'ne doofe langwierige Geschichte.

hmm eigentlich wäre es gut, das dieses Blut - es ist vermutlich Wundflüssigkeit - heraus kann. Schlimmer wäre, die Hautwunde wäre oberflächlich zu - was du mit einer handelsüblichen Wundcreme schon erreichen könntest - aber im Inneren brodelt es weiter!

ich finde es ist schon noch etwas sehr geschwollen. Willst du den Hund nicht lieber beim Tierarzt vorstellen?

Waren erst letzte Woche, ja sehr spät die Fäden ziehen weil es eben so lang gebraucht hat bis es mehr zugegangen ist, das Bild ist genau an dem Tag entstanden als wir die Fäden gezogen haben aber die Ärztin meinte es sieht ganz gut aus. Er wurde auch schon am Anfang mit inneren Drainagen behandelt weil er eine Wund Infektion hatte direkt nach dem. 3ten Tag

0
@Pateey66

okay.

Ich nehme für "nervige" Wunden die Heilsalbe von Weleda. Sie enthält u.a. Lebertran. Lebertran sorgt für Hautneubildung und Ringelblume wirkt u.a. gegen Entzündungen.

https://www.weleda.ch/produkt/w/weleda-heilsalbe#about

aber es gibt noch andere Wundcremes mit Lebertran und auch Zink. In der Apotheke wird man dich korrekt beraten. Gute Besserung für deine Fellnase!

1
@adventuredog

ich kann mich leider nur wiederholen:

 In der Apotheke wird man dich korrekt beraten was für diese Art Wunde das richtige Mittel ist, da die Stelle durchs abkoten stark beansprucht wird, würde ich von Mitteln die u.a. Propylenglycol (Tyrosur) enthalten abraten. Das Zeugs macht die Haut durch das Feuchthaltemittel feucht und weich und das ist an dieser Stelle echt unerwünscht. Es soll sich ja schließlich schließen. Aber wie gesagt: frag den Apotheker! oder Tierarzt!!!!

wie solltest du es denn eigentlich nach der OP pflegen?

0
@adventuredog

Leider haben mich die blöxxden Ärzte viel zu wenig über alles aufgeklärt die meinte 1 mal am tag Desinfektionsmittel und das würde passen. Und das die eine Seite noch immer verkrustet ist nervt mich schon sehr :( wie lang braucht es den bis so tiefe krusten von selber abfallen?

0
@Pateey66

hab Geduld! es dauert so lang, weil es eine arg strapazierte Stelle ist und die Selbstheilungskräfte vielleicht nicht gar so stark? Traumel in Tablettenform, um eben diese Kräfte anzuregen und zu unterstützen ist ein guter Tipp!

1

Geh damit bitte nochmal zum Tierarzt, wenn etwas Blut austritt, weißt Du nicht was innen ist.

lieben Gruß

ohje lieber nicht! Arnika darf nicht in offene Wunden gelangen! und da oben geschrieben wurde das minimal Blut austritt ist die Wunde etwas offen! - sieht man übrigens auch auf dem Foto ^^

0
@adventuredog

Naja natürlich nicht auf offene Wunden. Da würde ich gar keine Salbe draufschmieren. Soviel Intelligenz habe ich vorausgesetzt. War vielleicht ein Fehler

0

Hi @Pateey66,

du liebe Güte, was der Arme durchmachen musste und muß und Du auch noch.

Bei meiner Hündin Della hat im August 2018, als sie ihre große Weiber-OP hatte, nur

TYROSUR WUND- UND HEILGEL, der Fa. Engelhard Arzneimittel (nicht Hydrogel) geholfen (gegen Bepanthen Wund- & Heilsalbe wirde sie, nach einpaar Anwendungen allergisch, seltsam!!! Wursste nicht mal, daß kan gegen Bepanthen Unberträglichkeit entwickeln kann!!!). Also, dieses Gel auf diesem Bild (Tube in Punk und nicht in Blau!!!):

In einer Apotheke, wo ich es fand, hat es über 14€ gekostet. Es könnte sein, daß o.g. Firma diese Ausführung abschaffen könnte. Lese bitte aufmerksam dein Beipackzettel durch. Ich hab zuerst die Narbe vorsichtig mit warmen Wasser und weichem Microfaser-Tuch abgewaschen und danach auch desinfiziert. Es wird dünn aufgetragen und Tier-Ärzte zählen dieses Gel zu Desinfektionsmitteln, also kann es nicht schaden. Ich würde, da ich damit bereits Jahre lange Erfahrung habe, so eine Narbe, wie bei deinem Hund, alle 12 Stunden, 4-5 Tage lange (bis es eben geheilt ist, bei Della waren es 4 Tage), warm abwischen, trocknen lassen, desinfizieren, trocknen lassen und dannndünn auftragen (musst dir dabei Latex-Einweg-Handschuhe anziehen, da dieses Zeug wirklich gut wirkt und bei deinen gesunden Fingern.....?????).

Ich schwöre auf dieses Tyrosur Wund- und Heilgel und wir beide benutzen es, bei mir besonders, wenn ich Gicht-Anfälle kriege.

Versuch es und wirst staunen. Ich tat es ...!!!

Liebe, liebe Grüße und gute Besserung für deinen Hund und dir gutes Durchhaltevermögen @Pateey66 wünschen euch Rozina und Hündin Della <(●_●)>.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (Gesundheit und Medizin, Hund, Wunde)

Vielen lieben Dank ja es ist wirklich anstrengend hat mich auch jetzt viele tränen selber gekostet und ich leide sehr mit ihm mit, und hatte viele schlaflose nächte. Nochmals danke für deinen Rat ich werde es ausprobieren. Es ist halt vorallem auch so eine scheixx stelle 😔 unhygienisch und spannen tut es auch bei jeder Kleinigkeit, kein Wunder das es Ewigkeit braucht bis es abheilen tut.

1
@Pateey66

@Pateey66,

an deiner Stelle würde ich mir den Finger im Latex-Einweg-Handschuh gut eingelen und versuchen, durch den After, an die Innenseiten links und rechts was von dem Gel zu deponieren. Kann doch nicht schaden, oder ?

Meine Della hatte ja an Bauch einen riesen Schnitt (Narbe gibt es aber keine. Sieht man nichts, wirklich nichts) und ich rieb es immer sehr dünn ein, um die Wunde doch nicht arg zu nässen. Später nahm ich immer aus ihrem Wassernapf, der neben mir liegt, einpaar Tropfen, machte meine Finger damit nass und betupfte die Narbe, so daß Tyrosur nochmals wirken konnte und immer öfters letzte Schicht Tyrosur, quasi mit Wasser "aufgefrischt", statt, wie bei Tabletten abklingen lassen.

Wenn es noch sutscht, halte es trocken, um sehen zu können, ob es mehr, oder weniger wird. Wenn MEHR, dann würde ICH den TA aufsuchen.

Liebe, liebe Grüße @Pateey66 von Rozina und Hündin Della <(●_●)>.

1

Was möchtest Du wissen?