Gute Vorschläge für Bodenbelag auf nassen Untergrund?

5 Antworten

Kann man den Boden nicht ausgraben? Dann würde die Raumhöhe verbessert, der alte Estrich wäre entsorgt und man könnten einen neuen ebenen Boden mit Feuchtigkeitssperre einbauen. Das wäre eben richtig aufwändige Handarbeit, aber schlussendlich die einzige richtige Lösung um das Problem zu langfristig zu beseitigen. 

Du schreibst leider nicht um was es sich  beim bestehenden Boden handelt. Ist es gestampfte Erde, wie es bei Gartenhütten noch häufig angetroffen wird, oder handelt es sich um Beton auf den Du dann Estrich aufgeschüttet hast?

Offensichtlich hast Du die Unebenheiten nicht mit dem Estrich ausgeglichen. Wäre aber sinnvoll gewesen, diesen plan abzuziehen. Jetzt kannst Du ihn aber immer noch mit Fliessestrich ausgleichen, der meist nur ein paar Millimeter dick sein muss.

Trotzdem es für die meisten dieser Massnahmen nun zu spät ist, wenn Du nicht den bereits eingebrachten Estrich entfernen willst, würde ich Dir empfehlen 

http://www.hausjournal.net/kellerboden-abdichten 

und

http://www.hausmagazin.com/abdichtung-fuer-die-bodenplatte-preise-und-nachtraegliche-abdichtung/

mal durchzulesen. 

Abklären müsstest Du mal, woher denn diese Feuchtigkeit  kommt und ob Du diese nicht aussenherum mit einer Drainage o.ä. ableiten kannst. In Deinem Fall würde es möglicherweise ausreichen rundherum dafür ca. 1 Spaten tief abzugraben, das Dachwasser weiter weg versickern zu lassen, so dass es nicht wieder zurückkommen kann, rundherum Betonplatten mit einem geringen Gefälle gegen aussen zu verlegen etc. etc. Ohne die Ursachen des Wassers von aussen her zu beheben, wirst Du den Boden innen wohl schwerlich richtig trocken kriegen.

Versuchen könntest Du es mit einem der chemischen Produkte, die man als horizontale Feuchtigkeitssperren in die Mauern einspritzt. Wenn Du diese rundherum in die Bodenplatte fliessen lässt, kann ein Teil dieser Platte möglicherweise als vertikale Feuchtigkeitssperre wirken. Ist aber relativ teuer und ziemlich unsicher ob das wirkt. 

Also wäre es wohl am besten, wenn Du aussenherum die Feuchtigkeit von der Bodenplatte fernhalten würdest....

keine Folie unter dem Estrich verbaut? Dann hast du eine sogenannte Kapillarwirkung ... eine schnelle Lösung wäre: Folie auf dem Estrich ausllegen, und dann Holz-Gartenfliesen einbauen.

Feuchter Keller - vorübergehende Lösung?

Hallo,

in einem alten Keller dringt Oberflächenwasser ein. Momentan ist eine Pumpe in einem Loch unterhalb des Kellerbodens installiert, die es abpumpt.

Mittelfristig muß wohl die Sperrschicht gemacht werden und die Regenrinnen repariert.

Aber meine Frage: Was kann ich kurzfristig tun um die Feuchtigkeit aus dem Keller zu bekommen? Wegen Schimmel....

  1. Kann ich eine Lüftung installieren, die die Luft vom einen Kellerfenster zum Fenster auf der Gegenseite hinaustransportiert? Wenn ja, von der Nord zur Südseite und wann sollte man die Lüfter laufen lassen? Eher nachts oder um die Mittagszeit? Das Haus wird nicht beheizt, weshalb der Wärmeverlust durch die Lüfter kein Problem sein sollte.
  2. Kann ich den Kellerboden mit Beton abdichten? Momentan ist nur eine Schicht von Ziegelsteinen unten gelegt...
  3. Sonstige Vorschläge für eine KURZFRISTIGE Zwischenlösung?
  4. Kann ich das Loch für die Pumpe einfach tiefer legen?
...zur Frage

Alte Fliesen überfliesen und dazwischen Heizmatten ausbringen? Geht das?

Wir haben einen Altbau gekauft, der im Erdgeschoss mit Fliesen ausgelegt ist. Durch den alten Bodenuntergrund(Holz und Lehm/Sand) ist der Boden im Winter ziemlich kalt. Mit zwei Kleinkindern also nicht so optimal.

Ist es möglich auf die vorhandenen Fliesen dünne Heizmatten aufzubringen und dann eine neue Schicht Fliesen darüber zu verlegen? Oder müssten die alten Fliesen für eine derartige Heizung zwingend entfernt werden?

Die Deckenhöhe beträgt ca.2,30m, das Ganze sollte also auch nicht zu hoch werden. Kommt man mit 2-3 cm hin?

Geheizt wird hauptsächlich mit Kachelofen und Wandheizkörpern, die Heizmatten am Boden sollten lediglich für eine angenehm temperierte Krabbelfläche sorgen, müssten also nicht viel leisten.

Liebe Grüße Svenja

...zur Frage

Neue Betondecke über altes Fundament?

Servus, bin gerade dabei meine Garage zu sanieren. Der alte Boden ist zu tief und soll daher um ca 30 cm aufgebaut werden. Ich habe mir gedacht als 1. Schicht über den alten Beton eine Schotterschicht von ca. 10cm und dann evtl. 20 cm Beton mit Bewährungsmatten. Reicht das aus? Die Garage ist nicht unterkellert, der alte beton sieht noch top aus, ist aber zu weit unten.

...zur Frage

Laminat auf Holzboden verlegen

Hallo,

Ich brauche dringend Hilfe :( Möchte Laminat auf dem Holzboden verlegen, kann aber durch die unebenen Stellen leider nicht weiterkommen. Die unebenen Stellen sind durch das Abziehen der alten beschichteten PVC entstanden. Die Schicht auf dem Holzboden, womit vor ca. 40-50 Jahren der PVC geklebt wurde, besteht aus einer Masse wie Beton und Gips, also sieht zumindest so danach aus und lässt sich nicht ablösen. Hab' schon alles versucht, wie Wasser mit Spülmittel, Essig, Benzin, Teppichbodenablöser etc. sogar mit Spachtel nicht ist diese Schicht nicht ablösbar. Die Mischung mit Spülmittel und Wasser wurde aufgesprüht, und der Boden damit aufgeweicht, hat aber auch nichts gebracht. Durch diese Schicht ist der Boden leider sehr uneben. Habt ihr irgendwelche Empfehlungen ??? :(

...zur Frage

Stallumbau zu Wohnraum

Wir möchten gerne einen alten Bauernhof käuflich erwerben und den Maschinenraum und ehemaligen Stall zum Wohnraum/Küche umbauen. Der Maschinenraum mit angrenzendem Stallgebäude liegt im EG des Hauses, darüber sind Schlafräume/Büro/Bad und er ist unterkellert. Der Stall ist nicht unterkellert, hierhin käme die Küche und Gäste-WC

Meine Frage:

Mein Mann hat vor, Styropor an die Wände anzubringen mit Regipsplatten davor.  Wir hätten im Wohnzimmer nur eine Außenwand und in der Küche 2.

Der Boden ist uneben. Ein Bekannter meinte, man muss alles mit Estrich auffüllen. Aber geht das so einfach? Da verlieren wir doch an wertvoller Raumhöhe. Boden abtragen geht nicht, darunter liegt der Keller...

Kann mir jemand mit wertvollen Ratschlägen weiterhelfen? An wen wende ich mich da um die Vorgehensweise und auch die Kosten für den Umbau zu erfahren?

...zur Frage

Welchen Bodenbelag nehme ich für meine Garage?

Guten Tag,

mein Name ist Hans und ich baue zur Zeit eine Garage. Nun suche ich Rat zum weiteren Vorgehen. Die Mauern stehen, das Dach sitzt, nun bin ich beim Fußboden angelangt. Bislang liegt am Boden nur das Fundament. Wie wird nun weiter vorgegangen? Eine Schicht Estrich verlegen? Ist der Estrich notwendig oder reicht ein Anstrich des Fußbodens? Ich würde gerne wissen welche Möglichkeiten es gibt.

Es sollen keine Fliesen oder Ähnliches verlegt werden, es muss auch nicht hübsch aussehen. Ich möchte lediglich den Betonboden schützen und für eine ordentliche Benutzung des Garagenfußbodens sorgen.

Ich freue mich auf Ihre Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?