Gute vegane Multivitamintabletten?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Du solltest nicht unnötig viel supplementieren.
In der veganen Ernährung sind nahezu alle Vitamine ausreichend vorhanden.
B12 am besten als Lutschtablette nehmen, da dieses Vitamin gänzlich fehlt.
Vitamin D brauchst du nur im Winter. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Pferdeliebe,

Auf Eisen kannst Du vielleicht verzichten, wenn Du viel Vollkorn-Hafer, Rote Beete und rote Säfte zu Dir nimmst, am Besten immer in Kombination mit etwas Vitamin-C reichen. Lass es testen, bevor Du es unnötigerweise einnimmst. Falls es eingenommen werden muss ist Kräuterblut (Floradix) empfehlenswert.

B12 könntest Du aus Sauerkraut, Kefir, Kombucha oder anderen sauer vergorenen Gemüsesorten bekommen.

Vitamin D ist fettlöslich, die anderen wasserlöslich. Daher würde ich es separat und zusammen mit einem fetthaltigen Essen einnehmen.

B12 und D gibt es jeweils in Tablettenform aus der Apotheke, dort könntest Du nachfragen, ob sie vegan sind.

An Multivitamin kann ich Salus Tonikum und Orthomol Ampullen empfehlen, die müssten auch vegan sein (zur Sicherheit kannst Du googeln oder nachfragen).

LG, Hourriyah

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eigentlich musst du nur b12 supplementieren. Dafür gibts tabletten oder z.b. zahncreme

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein ordentliches Essen erspart den Chemiecocktail.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guck bei FeelGood-Shop.com nach, die bieten so etwas an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Frage wofür Calcium Supplemente ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?