Gute und preiswerte Sicherheitsweste für Reiten?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Sicherheitsweste ist natürlich sicherer, weil dadurch fast der gesamte Oberkörper geschützt wird( auch die Rippen, die oft vergessen werden, aber auch geschützt werden müssen). Diese ist aber auch deutlich unangenehmer zu tragen.
Ich selber besitze eine Protecto flex, weiß aber nicht wie viel die gekostet hat. Die ist so gebaut, dass der Schutz nicht durchgängig eine Platte ist, sondern aus vielen kleinen Teilen besteht. Ich habe aber letztens bei Loesdau eine Weste gesehen für 58€( glaube ich, war reduziert) die den kompletten Oberkörper schützt, aber ungefähr so dick war wie ein Rückenprotektor. Vielleicht wäre das eine Alternative.

Bei der Wahl von Protektoren oder Westen kommt es immer darauf an, welchen Stil du reitest. Wenn du viel ins Gelände gehst, oder auch im Gelände springst, dann solltest du auf jeden Fall eine Weste nehmen, da diese nicht nur den Rücken sondern auch die Rippen und die Organe auf dieser Höhe, sprich Herz und Lunge, schützt.

Wenn du nicht springst, oder nur bis ca. 50 cm, dann würde ich dir einen Rückenprotektor empfehlen.

Bei Loesdau gibt es beide Sachen für wenig Geld. Wenn du lieber eine Weste nimmst, kann ich dir auch Kantrie Classic, bzw. Kantrie Professional, empfehlen. Die haben ebenfalls ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis

Ich hoffe ich konnte helfen. ;)

wenn du nicht vorhast, auf die Nase zu fallen, reicht ein Rückenprotektor ;) Am besten ist eine Sicherheitsweste, ich habe eine  von Covalliero ( aus dem Internet) , die gibt es in unterschiedlichen Größen.

Was möchtest Du wissen?