Gute und kostenlose Übersetzung Englisch-Deutsch?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo,

es gibt keine guten Übersetzer-Websites, da

  • Sprache lebendig ist und sich ändert,

  • die meisten Wörter mehr als eine Bedeutung haben

  • und je nach Kontext unterschiedliche Bedeutungen haben.

  • Übersetzer-Websites nehmen aber i.d.R. die am häufigsten vorkommende Übersetzung eines Wortes her.

  • Außerdem beachten sie die Grammatik nur unzureichend.

  • Daneben berücksichtigen sie die unterschiedliche Satzstellung im Deutschen und im Englischen nicht.

Aus diesen Gründen können Übersetzungen von Übersetzer-Websites höchstens als Gerüst für die Übersetzung dienen und müssen immer gewissenhaft nachgebessert werden.

Das dauert oft länger, als wenn man die Übersetzung gleich mit Hilfe guter Wörterbücher (Langenscheidt, Pons, Collins, usw.) oder online-Wörterbücher (leo oder www.dict.cc) selbst gemacht hätte.

:-) AstridDerPu

Es gibt sie nicht! Ist dieser Kinderglaube nicht auszurotten? Das gilt für alle hier genannten Übersetzungsmaschinen, und die vorgeschlagenen Wörterbücher sind auch mit Vorsicht zu genießen.

Wer nur einigermaßen mit Deutsch vertraut ist, muss doch feststellen, dass die Sätze nie stimmen, oft sogar nicht einmal Wortbedeutungen richtig erkannt werden, weil die Software mit dem Kontext nicht zurechtkommt, oft schon bei einfachen Sachverhalten.

Gut soll's sein, kostenlos soll's sein, jederzeit verfügbar soll's sein... Ansprüche, Ansprüche, Ansprüche, nur bloß nicht selbst was tun!

DH DH DH - Vielen Dank! Es gibt DOCH noch User hier, die Bescheid wissen. Well done!

0

Hi1 es gibt zum beispiel den google übersetzer. aber es gibt nach meinen kentnissen kein programm das dir poerfekt ins englische übersetzen kann da nicht alle gramatikalischen regeln sinnvoll einbezogen werden können - was raus kommt sind wort für wort übersetzungen und das macht keinen sinn - umgekehrt ebenso

Gute Uebersetzungs-Webseiten gibt es nicht. Es sind nur Hilfen, um wenigstens der Spur nach den Inhalt zu verstehen. Grammatik und auch Wortwahl sind meistens schlecht.

Um einzelne Worte zu übersetzen ist dict.cc sehr gut, das hilft ja meistens auch schon.

Zum HUNDERTTAUSENDSTEN mal: Es gibt KEINE GUTEN Seiten dieser Art, und schon gar nicht kostenlos! Was meinst Du wohl: Warum gibt wohl es den BERUF des Übersetzers und Dolmetschers?

Nützt nichts, dass du dich aufregst, Bswss, es gibt hier Wenige, die ständig mitlesen, und unter denen sind etliche, die einfach nicht merken, dass maschinell produzierte Übersetzungen fast immer krauses Zeug sind. Man braucht sich nur anzusehen, wie unfähig viele Hifesuchende (und auch "Rat"-Geber) hier sind, eine simple Frage zu formulieren. Und die meisten kommen nur mit einer Frage und sind sofort wieder weg, auch wenn die erste-beste Antwort, mit der sie sich zufrieden gegeben haben, total falsch war.

0

www.google.de ---> übersetzer da gibts einige z.b der von google oder von Abacho oder wenn du Windows Vista oder so hast eins Downloaden für Windows-Sidebar

Alles SCHROTT, wenn man Sätze oder Texte übersetzt haben will.

0

Folgendes spuckte ein Online-Übersetzer für den den folgenden Satz aus: "In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist eine junge Frau bei einem Autounfall ums Leben gekommen": " In the night of Saturday on Sunday is with a car accident a young woman around-lives come."

0
@Bswss

genau dann brauchst du wohl ein übersetzer der die grammatik gleich mit übersetzt ? lol und nenn mir wo es so einen gibt? also du fragtest nach einem übersetzer und das sind die übersetzer ich würd halt mal grammatik lernen omg^

0

Ich nutz immer dict.cc und bin mehr als nur zufrieden :)

Auch DER kann keine zusammenhängenden Texte richtig übersetzen.

0

Abacho.de mit abstand der beste.

SCHROTT!!!

0

wenn Du Fragen hast und Übersetzungshilfen suchst: Dict.leo.org. Wunderbare, professionelle Community.

Dic Community ist OK, aber: Leo hilft letztlich auch nur bei EINZELwörtern. SÄTZE und zusammenhängende Texte kann leo genauso wenig wie Google, abacho und Konsorten.

0
@Bswss

Weswegen ich genau das geschrieben habe. Der Fragesteller fragt auch gar nicht nach der Übersetzung zusammenhängender Texte, sondern nach Übersetzungs-Websites, was so ziemlich alles heißen kann.

Übrigens: Leo-Datenbank und Forum helfen auch bei ganzen Sätzen. Nur nicht bei ganzen Texten, da muss man schon selber arbeiten.

Vielleicht sollte ich mal nach Deiner Behauptung aus einem anderen Thread fragen, "an own" wäre ein schwerer grammatischer Fehler. ;)

0
@user453

Das ist ein schwerer Fehler! Das kannst Du ÜBERALL nachprüfen! Es heißt z.B. "Does she have HER own car " (nicht etwa "an own car"). Wörtliches Zitat aus dem DCE(Dictionary of Contemporary English): "Use "own" only after possessive words like "my", "John's" etc." ---- Believe me, this is the truth!

0
@Bswss

Irrelevant. Alltagsgebrauch - BBC, Manchester Evening News, politische Reden ("we need an own idea..."). Ich kann Dir auf Anhieb etliche angestaubte Regeln im Deutschen nennen, auf die sich auch nur Besserwisser versteifen.

Sorry, ich will Dir nichts, aber Dein engagiertes Auftreten hier ("Schrott" unterjedem Beitrag eines anderen Nutzers) solte Dir die Lebensrealitäten bitte nicht vernebeln...

0
@user453

Weiß nicht, wie du an diese Rede gekommen bist, aber die Formulierung ist kraus. Was allerdings bei Reden nichts gar so ungewöhnliches ist, dort wie hier.

Füttere ich Google:

"own idea" -our -your -my -his -her -its -their .uk

habe ich nur 394 Treffer, und die passen nicht: own als Verb, own im Schlagzeilen-Telegrammstil, own mit Eigennamen und anderen Substantiven (z.B. "the artist's own idea") etc.

Einwand abgewiesen.

0
@user453

Knirsch! Ich hab mich vergaloppiert und das Ziel aus den Augen verloren. Tatsächlich findet Google mit

"an own idea" .uk

12.000 Seiten, und die scheinen zu bestätigen, dass die Formulierung verwendet wird.

Offizielle Entschuldigung.

Trotzdem würde ich geplagten Schülern eine solche Formulierung nicht andienen.

0
@lesuab

;) Dann fütter Google.co.uk mal mit "an own" - daran hatte sich die Diskussion damals entzündet.

Im Grunde ist es mir übrigens egal... ich habe halt etwas Schwierigkeiten mit solchen "Schrott"-Postings. Gerade im Englischen - solche Korinthenkackereien sind bei einer Weltsprache, die von mehr Chinesen als Amerikanern gesprochen wird, wenig hilfreich. Ich sitze gerade im Manchester im Cafe, hier sind zwei englische Gesichter, und wenn ich die nach "an own" frage, werden die mich dran erinnern, dass nur Deutsche sich solche Gedanken machen. ;)

0
@lesuab

Ich knirsche aber mit, denn viele der Verwendungen kommen von "an own goal", Eigentor, und das ist ein eigener Begriff und dürfte wohl ausfallen. ;)

Deine Google-Zaubereien sind ziemlich beeindruckend. Dass sowas geht. Ich sollte mich weiterbilden.

Korrektes Englisch ist "an own" anscheinend nicht, weil "own" eben spezifiziert haben möchte, WESSEN own etwas denn nun ist. Habe ich jetzt gelernt. Un-englisch ist's aber trotzdem nicht, und Google Translate ist auch nicht "Schrott", sondern oft ganz schön hilfreich. ;)

0

"Professionell", MartinMik? Leo ist ein Mitmach-Wörterbuch für jedermann.

Zwar gibt es professionelle Übersetzer derzeit nur eine einzige Frau, soviel ich weiß, die eingehende Vorschläge prüfen sollen, aber die sind (ist) total überfordert. Kein Wunder bei der Zahl von Vorschlägen, die täglich eingehen.

Außerdem findet man bei Leo oft (oder gar meistens?) simple Wortlisten ohne jede genauere Definition, ohne Kontext. Auf's Gratewohl gewähltes Beispiel:

http://dict.leo.org/ende?lp=ende&lang=de&searchLoc=0&cmpType=relaxed&sectHdr=on&spellToler=&search=%C3%BCberholen

Damit kann nur jemand umgehen, der sich in der Zielsprache gut auskennt.

0
@lesuab

Wer Brockhaus statt Wikipedia bevorzugt, darf halt nicht nach "gut und kostenlos" fragen und muss dann wohl auch zum übersetzungsbüro statt zu Dict.leo.org... ich habe bei Leo immer gute Hilfe gefunden, weit besser als hier in den meisten Fällen, und als "Expatriate", der als Schreiberling bilingual jonglieren muss, kann ich es wohl beurteilen.

Was wäre denn Dein (professioneller) Gegenvorschlag?

0
@user453

Zu Brockhaus/Wikipedia habe ich nun keinen online verfügbaren Vorschlag. Aber ein EN<>DE-Wörterbuch kann ich anbieten:

http://de.pons.eu/dict/search/results/?q=pitch&in=&kbd=en-gb&l=deen

(eines meiner Lieblingswörter, wenn ich hier gegen Wortgleichungen wie beispielsweise "pitch heißt Pech" randaliere)

Zur zusätzlichen Überprüfung natürlich die einsprachigen:

Merriam Webster und Oxford Dictionaries

Kann hier keinen weiteren Link eingeben, sind aber leicht zu finden. Kostenlos. Und es gibt mehr davon.

0
@lesuab

Holla, Pons ist ja auch kostenlos! Das nenne ich beeindruckend. Jetzt brauchen wir nur noch eine Meta-Suchmaschine, die die Ergebnisse zusammenfasst. ;)

Nur gerade bei "pitch", schau doch mal hier: http://dict.leo.org/ende?lp=ende&lang=de&searchLoc=0&cmpType=relaxed&sectHdr=on&spellToler=&search=pitch

Aber abgesehen davon: Wörterbuch ist eben Wörterbuch. Das hilft, wenn man etwas übersetzen möchte, gewaltig weiter. Ein Übersetzungs-PROGRAMM ist es eben nicht, und wenn ich an meine drei Semester Morphologie denke, sehe ich das auch nicht kommen in absehbarer Zeit...

0

Ich liebe dict.cc mein favorit!

Google Übersetzer weiß nicht ob das gut ist Leo geht auch

Die "Qualität" von solchen Übersetzern wie Google, abacho und so weiter sieht man z.B. bei den "Übersetzungen" von Gebrauchsanweisungen zu Geräten aus Ostasien und bei Schildern für Touristen in Spanien und Italien. You laugh you ill when you she read.

0

Was möchtest Du wissen?