Gute und Günstige Kratzbäume?

5 Antworten

Leute haben in ihrem Garten einen Baum gefällt mit schöner aufgeworfener Rinde, da haben wir gefragt, ob wir einen dicken Ast bekommen könnten (ca 80cm lang und 15cm Durchmesser) Hat etwas Kraft zum Nach Hause tragen gekostet, aber war sonst kostenlos. Auf dem Land könnte man einen Förster fragen, oder einfach mal beobachten, was in den Kleingärten so los ist. Vielleicht kommst du durch meine Anregung auch noch auf bessere Ideen.

Ich könnte mir noch vorstellen, mehrere Äste straff zusammen zu binden, die schön gerade sind und so selber einen herzustellen.

Wenn die Katze Freigänger ist, genügt meist ein kleiner Baumstumpf - sicher und standfest auf einem Brett befestigt.

Er sollte der Katze die Möglichkeit bieten, sowohl die Krallen der Vorder- als auch die der Hinterpfoten schärfen zu können.

Günstiger und katzengerechter kann eine Kratzgelegenheit nicht sein ;-)

Die meisten Kratzbäume sind mehr auf das Schöhneitsempfinden der Menschen ausgelegt. Es wird eher Wert darauf gelegt, dass er zu Einrichtung passt, als dass er Sinn und Zweck aus Sicht der Katzen erfüllt.

Meine Mutter hat auch gesagt wir stellen einfach einen Baum ins Wohnzimmer :D Aber danke für deine Antwort.

1

Hast du schonmal überlegt, den gebraucht zu kaufen? Da gibt es welche, die sind noch gut im Schuss.

Was möchtest Du wissen?