Gute und günstige Fagott Marken?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Viele Firmen haben günstige Angebote für Neuinstrumente für Anfänger, vielleicht ist auch Mietkauf eine Lösung für Dich? Sonst Moosmann, Mönnig, Yamaha - geht alles. Sei aber vorsichtig bei gebrauchten Instrumenten von Privat, nimm einen Profi zur Hilfe! Oft sind Instrumente schlecht überholt oder gar gestohlen... (evt nach der Nummer bei der DOV fragen!) Große Geschäfte wie Henze in Düsseldorf oder die Holzbläser in Berlin handeln auch solide mit gebrauchten und gut überholten Fagotten! Für 3 T€ bekommst Du da was vernünftiges...

Günstige Fagott-Marken sind da leider so eine Sache :( Wenn man ein Gutes Instrument will muss man auch schon einiges hinblättern. Das Instrument meines Lehrers hat circa 20,000 Euro gekostet.

Frag in der Musikschule, oder bei deinem(er) anvisierten Fagottlehrer(in) mal nach wie es mit Leihinstrumenten aussieht, oder ob es Möglichkeiten gibt anderswo Instrumente zu mieten.

Wenn du dir dann mal wirklich ein eigenes zulegen möchtest kann ich dir als preisgünstige Marken Oscar und Adler und Schreiber vorschlagen.

Mönnig ist ebenfalls eine sehr gute Marke, jedoch ist die (je nach Modell) etwas teurer :)

Ich habe auf ebay ein gebrauchtes Mönnig für circa 2000.- ersteigert und bin sehr zufrieden mit dem Instrument. Es hat zwar seine Macken, aber das haben ja wir alle :)

LG, Chaosmenschlie

Wenn du es erst lernen möchtest, dann würde ich erstmal ein Fagott leihen.Und mich dann entscheiden ob ich ein eigenes haben möchte

Was möchtest Du wissen?