Gute Uhren marken für höchstens 300€ (wasserfest)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also, wie schon gesagt, für Pool und schnorcheln reichen 10 bar / 100 m. Bei Casio aber darf man bspw. erst bei 20 bar / 200 m die Drücker im Wasser betätigen, das sollte man voher wissen. 20 bar / 200 m sind natürlich besser, bei analogen Uhren sind meist die Kronen verschraubt, bei 10 bar / 100 m oft nicht.

Neben Seiko und Citizen, Casio und Swatch Scuba kann ich noch Orient empfehlen. Die Deep-Modelle kann man preiswert z. B. über Amazon bestellen. Orient sitzt mit im Seiko-Konzern, entwickelt und verbaut aber eigene Automatik-Kaliber, die sehr gut laufen. Hatte selbst die M-Force, war eine tolle Uhr. Die M-Force-Serie hat auch schon das hochwertige Kaliber 40N5A drin, das gibt es auch bei 2.000-Euro-Orient... M-Force liegen aber meist über 300 Euro. Aber auch eine CEM75001B für ca. 150 Euro ist jeden Cent wert!

Hier der Link zu meiner M-Force:

http://uhrforum.de/wieder-einer-mehr-orient-m-force-sel03001b0-t130002

VortexDani 30.06.2014, 14:06

die sieht echt gut aus :) - was sagst du zu der Tissot Seastar 1000 (2013)? - habe ich beim Karstadt Wochenendrabatt für 431€ bekommen ^^ (statt 650€) http://uhrforum.de/tissot-seastar-1000-neuestes-modell-t82931

will auch so ein Sinn-Armband wie der hat :/ - vllt sollte ich mich im Uhrforum anmelden ^^

0
darkhouse 30.06.2014, 14:39
@VortexDani

Hm, sorry, mag eigentlich nur Edelstahlarmbänder in Massivglieder-Ausführung. Silikon = Schwitz, Leder geht dadurch auch nach einem Jahr kaputt...

Edelstahlglieder = luftig, dauerhaft, aber schwer und meist teurer...

Die Tissot war ein guter Kauf. Wenn du die Bestätigung noch brauchst, bitte sehr, schönes Stück! Aber so ein schickes dickes Gliederband mit sogar massiven Anstößen lässt man doch! Mir ist bisschen zu wenig Struktur im Zifferblatt, zu viel schwarze Fläche, sonst top. Mag nur diese sinnfreien Schwachstellen im Gehäuse namens Heliumventil überhaupt nicht... Aber eine edle Verschalung des ETA.

Und ja - klar doch, meld dich mal an!

0
  1. achte auf mindestens 10 Bar Wasserfestigkeit ! Besser noch 20 Bar .
  2. Seiko , Citizen , Festina beispielsweise . Die Schweizer sind meist höher im Preis , muss auch nicht sein . Seiko und Citizen als Japaner bieten gute Qualität . Ach ja , Casio ! Wenn man den doch recht sportlichen Stil von Casio mag ! Meist Digitaluhren . Festina als Spanier hat schöne Uhren . Die teuersten sind da die sogenannten Tourchronos liegen dann bei 299€ . Andere Modelle weit darunter . Wie gesagt , achte auf die Angabe zur Wasserdichtigkeit !
VortexDani 27.06.2014, 11:21

Festina hat auch nicht so schöne und überladene sowie qualitativ nicht so gute Modelle - aber die teureren von Festina sind ganz in Ordnung ;) - Certina mit ca. 450€ ist so das untere Mittelmaß von hoher Qualität (aber einiges über Festina), dann kommen die höheren bis zu den edelsten und genauest verarbeiteten Uhrenmarken - Seiko, Citizen und andere ahcten auf Funktionalität und können sich niedrigere Preise erlauben, da sie die größten Hersteller der Welt sind - Seiko und Citizen uhren für 100€ haben in meinen Augen eine höhere Qualität als eine Festina für 200€ ;) - ansonsten stimmt alles

0
Juyanbe 28.06.2014, 17:27

Dem stimme ich grundsätzlich zu . Halte Festina vom Preis-Leistungsverhältnis durchaus für okay . Design ist Geschmacksache !

1
VortexDani 30.06.2014, 12:45
@Juyanbe

es ist wohl immer Geschmackssache, nur gibt es bei Festina einige Modelle mit Lünetten-Optik, die nicht drehbar sind und wiederum andere die sehr glänzen, was halt nicht mein Fall ist :) Das Preis/Leistungs-Verhältnis ist auch bei Festina okay.

0

Was möchtest Du wissen?