Gute Übungsbücher für mathematisch-logisches denken?

1 Antwort

Es gibt ein Buch mit dem Titel "Wie man mathematisch denkt", ob das was für dich ist, kann ich nicht sagen. Für mich ist nicht ganz erkenntlich, auf welchem Niveau du dich befindest und was du mit Eignungstest meinst.

Meiner Meinung nach kannst du aber irgend ein gutes Mathematik-Buch lesen und wirst automatisch deine mathematisch-logische Denkweise
trainieren.

Falls es auf Universitätsniveau sein darf, dann empfehle ich dir das Buch "Ana lysis" vom Königsberger. Du kannst ja mal einen Blick reinwerfen, ob das was für dich wäre.

Ansonsten kannst du logisches Denken auch über Programmierung trainieren. Falls du noch nie programmiert hast, würde ich dir die Sprache Python empfehlen.

Kann mir jemand helfen? Dringende Frage zur logischen Aufgabe eines Einstellungstests?

Versteht jemand wie man solche Aufgaben löst bzw was das Prinzip dahinter ist? Die Lösung soll wohl 1 sein, aber ich verstehe nicht wie man darauf kommt.

...zur Frage

Kann man logisches/abstraktes Denken erlernen? Wenn ja, wie wäre es möglich?

Nabend,

ich möchte nach dem Erlangen meiner Fachhochschulreife Wirtschaftsinformatik an einer Fachhochschule studieren. Soweit kein Problem. Auch mein schulischer Notenschnitt von 1,9 halte ich für völlig in Ordnung.

Interesse an der Informatik und Wirtschaft habe ich auf jeden Fall. Ich lerne derzeit das Programmieren und habe mich auch schon mit vielen Themen der Informatik befasst. Auch, wenn dies nicht die höhere algorithmische Informatik auf Mathematikniveau war.

Viele würden mich nun darauf hinweisen, dass ich mich auf die Mathematik vorbereiten muss.

Nun ist es aber so, dass man für solch ein Studium sehr gut im abstrakten und logischen Denken sein muss und dies nämlich auch die Basis der Mathematik ist. Dies ist bei mir aber nicht ganz der Fall. In der Schule stehe ich mathematisch zwar auf einer 2, halte dies aber nicht für das Ergebnis meiner logischen und abstrakten Denkfähigkeiten. Denn im Moment ist es echt einfaches Niveau auf Basis des Formelauswendiglernens und weniger des "Verstehens" der Logik dahinter.

Da wäre das eigentliche Ziel normalerweise ja nicht das Verbessern der Mathematikkenntnisse sondern eher das des "Denkens". Denn dies stellt wie bereits geschrieben die Grundlage für erweiterte Kenntnisse dar.

 

Nun weiß ich aber einfach nicht, ob ich überhaupt eine "Hoffnung" haben soll. Denn laut Aussage einiger Personen wäre diese Fähigkeit angeboren...

Gruß

...zur Frage

Hilfe bei den Wortanalogien (Einstelltungstest)?

Aus den vorgegebenen Wörtern soll das Wort ausgesucht werden, welches die Gleichung sinnvoll ergänzt.

Seite / Buch = Satz / ???

a.) Wörter b.) Buchstaben c.) Kapitel d.) Inhalt e.) Zeitung f.) TV

Die richtige Lösung ist c.) Kapitel. WIe kommt man darauf?

...zur Frage

Übungen für Konzentration, Sprachsicherheit und logisches Denken?

Hey ich habe ein Einstellungstest bei der AOK und da wollen meine Konzentration, Sprachsicherheit, logisches Denken und weiteres... testen. Was kann man da so üben?

...zur Frage

Einstellungstest Personaldienstleistungskauffmann?

Hey, ich wurde kurzfristig für übermorgen zu einem Einstellungstest um eine Ausbildung als Personaldienstleistungskauffrau eingeladen. Nun bin ich mir nicht sicher welcher bereiche genau abgefragt werden? Logisches Denken und Allgemeinwissen ist ja eig. immer bei einstellungstest, aber was kommt noch dazu? hat vlt. jemand erfahrung? glg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?