Gute Trinkspiele für Partys🍾🍸?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Bierpong ist der Klassiker.

Mensch ärger dich nicht die Spielfiguren werden Schnapsflaschen!

Busfahrer....😂😂
Kurzfassung: man spielt immer kurz und der Verlierer muss dann alleine so ein Spiel spielen...(er ist der Busfahrer)
Wenn eine Person Busfahrer war ist sie meistens danach nicht mehr nüchtern/angetrunken...

Den Rest kannst du dir bei Google durchlesen... :)

Schnäpse versenken (wie Schiffe versenken, nur das da statt Schiffen halt Pinnchen stehen!

Flunkyball

Circle of death

Naturschutzer 07.02.2016, 09:40

also: es wird eine Bierflasche auf einen Tisch gestellt und drum run im Kreis ein Karten set. es wird der Reihe nach eine Karte gezogen. wenn man eine schwarze Karte zieht muss man schlucke verteilen ( z.B. schwarze 7 - drei schlücke an Person a , vier an person b) bei einer roten Karte muss man selber trinken. AS = Wasserfall -die Person die gezogen hat fängt an zu trinken und alle mit ihr. wenn die Person absetzt darf die Person daneben absetzten und danach erst die Person daneben. König= 1.König , zwei schlucken von irgendeinem Getränk in ein Glas tun ,2.,3.,4., König müssen dasselbe tun- der mit dem vierten König muss exen dame= Regel - die Person darf eine Regel aufstellen (alle müssen lispeln, vor jedem mal ziehen einen Harry Potter Spruch aufsagen u.s.w) bei Strafe fünf schlucke trinken. Bube=Kategorie - zum Beispiel Blumen - der Reihe nach muss jemand einen Blumen Namen nennen und der jenige der nichts mehr weiß oder der jenige der den blumennamen wiederholt muss so viele schlucke trinken wie die Kategorie runde runden gedreht hat

0

Kings cup

MrsTateLangdon 07.02.2016, 09:31

Also vorab: es wird mit einem Kartenspiel gespielt und alle ziehen reihum. Jede Karte hat dann die unterstehende Bedeutung. Und während des Spiels darf man nicht auf die Toilette außer man hat 'ne Klokarte :D 2= Kategorie Der Spieler sucht sich ein Genre aus (z.B. Obstarten, Getränkemarken, Zigaretten), nennt einen Begriff daraus und nun muss reihum jeweils ein weiterer genannt werden. Der erste, dem keiner mehr einfällt, einen bereits genannten Begriff noch einmal nennt oder sich sonstwie vertut, muss einen Schluck trinken. 3 = Reim Der Spieler sucht sich ein beliebiges Wort aus (z.B. Tisch) und nun geht es wieder reihum. Jeder muss ein sich darauf reimendes Wort (z.B. Fisch,..) nennen. Der erste, dem keins mehr einfällt >>> Trinken! 4 = Questionmaster Dem Spieler, der eine 4 zieht, darf keine Frage mehr beantwortet werden – egal welcher Art. Dies kann und soll er natürlich ausnutzen, um die anderen zum Trinken zu bringen. Denn wer antwortet, muss trinken. Der Spieler hat den Status “Questionmaster” solange, bis ein anderer Spieler eine weitere 4 zieht. 5 = Counter Der Spieler sucht sich eine Zahl zwischen 3 und 9 aus. Nun geht es reihum und es wird gezählt. Jedoch muss bei jeder Zahl, welche durch die ausgewählte teilbar ist oder in der diese Ziffer vorkommt, nicht die Zahl sondern ein vorher festzulegendes Wort genannt werden muss (Zum Beispiel: Haus). Das sieht dann folgendermaßen aus (bei der gewählten Zahl 3): 1, 2, Haus, 4, 5, Haus, 7,...usw. Wer sich vertut, inwiefern auch immer, muss trinken. 6 = Klokarte Da vor allem Bier gut auf die Blase geht, ist es sehr nützlich, auf der Toilette sich dem Harndrang zu entledigen. Dies ist aber nur im Besitz einer Klokarte erlaubt. 7 = selbst trinken 8 = Daumenmaster Der Spieler ist nun analog zum Questionmaster der Thumbmaster. Dies bedeutet, dass er beliebig oft und nach Lust und Laune seinen Daumen auf die Tischkante legen kann. Nun müssen alle anderen ebenfalls ihren Daumen auf die Tischkante legen. Der letzte, der es checkt, muss trinken. 9 = Regel ausdenken Die 9 ist mit die beliebteste Karte, denn hier darf sich der Spieler selbst eine beliebige Regel ausdenken, die dann das gesamte restliche Spiel über gilt. Sehr zu empfehlende Vorschläge sind: – Man darf generell keine Namen mehr nennen oder alle Leute heißen McLovin – Man darf auf niemanden mehr zeigen (Das ist besonders lustig, wenn man jemandem verdeutlichen möchte, dass er gegen eine Regel verstoßen hat und nun trinken muss… Denn dann muss man selbst ebenfalls trinken) – Man muss vorm Trinken aufstehen und sich im Kreis drehen – Man muss vorm Aufnehmen der Karte etwas Bescheuertes sagen – Man darf das Wort “trinken” nicht mehr sagen – Man muss mit der linken Hand trinken (beliebig ausbaufähig) Bei Nichtbeachtung der aufgestellten Regeln >>> Trinken! 10 = 10 Schlucke verteilen Der Spieler darf an die übrigen Mitspieler zehn Schlucke verteilen. Hierbei gelten wie immer jegliche Regeln. Jack/Bube = Männer trinken Alle Kerle müssen trinken (>>> Regeln beachten!) Queen/Dame = Mädels trinken Alle Mädels müssen trinken (>>> Regeln beachten!) King/König = King’s Cup Der Spieler füllt das große Glas in der Mitte mit einem beliebigen Getränk seiner Wahl, so dass es im Anschluss zu einem Viertel gefüllt ist. Der Spieler, welcher den zweiten König zieht, füllt das Glas bis zur Hälfte, der dritte zu drei Vierteln. Der vierte König muss seinen eigenen Glasinhalt dazukippen und das große Glas (den Big King’s Cup) leerexen! PROST! As = alle trinken Zum Schluss noch was Langweiliges, schlichtes Hochpuschen des Kollekthttp://www.trink-spiele.de/kartenspiele/big-kings-cup/piele/big-kings-cup/

0

Was möchtest Du wissen?