gute tipps für das neue Schuljahr? :)

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ich fand, dass es da keinen großen Unterschied zu der Mittelstufe gab. Wichtig ist, eigentlich genau wie davor, viel mitzuarbeiten, da Mitarbeit deine Note echt um einiges verbessern kann (und man muss dann meistens auch daheim weniger lernen, also super). Dann ist es auch wie in der Mittelstufe wichtig, rechtzeitig für die Klausuren zu lernen, oder eben so lange wie du für sowas brauchst. Ich war bei sowas immer relativ gut, wenn ich kurzfristig gelernt hab, deswegen hab ich auch in der Oberstufe nur zwei Tage vor der Klausur angefangen und trotzdem gute Noten geschrieben, aber das kommt halt ganz darauf an, wie du persönlich am Besten lernst. Und dann ist es noch ganz wichtig, dass du dir deine Zeit richtig einteilst. Denn (ich weiß jetzt natürlich nicht, wie es an deiner Schule so ist, aber bei mir war es so) wenn Klausurenzeit ist, schreibst du oft auch mal 2 bis 3 Klausuren in der Woche, dazu noch Exen oder angesagte Leistungstest. Und Ausfragen gibts natürlich auch noch. Du solltest dann immer genügend Lernzeit für alle Fächer einplanen. Ganz wichtig ist auch Ordnung :) Vor allem für das Abi dann, alle Sachen aufheben, am Besten in einem Ordner, damit du nichts verlierst und alles recht schnell und geordnet wiederfindest.

aalchen 06.09.2014, 01:27

Danke das du so schnell geantwortet hast echt lieb :) ja bei mir ist das so das ich es mir fest vorgenommen habe dieses jahr gut durchzustarten nur das problem ist bei mir ich bin echt schlecht in mathe und das macht mir sorgen da ich angst habe mit weniger als fünf punkten zu rechnen haben muss es war schon letztes jahr so , das ich eine 5 in der realschulabschlussprüfung geschrieben habe und das darf jetzr nicht noch einmal passieren :o wenn du also oder irgendjemand noch tipps für mathe geben kann dann her damit :D $ #bitte:) wäre echt lieb:-*

0
Kairi231 06.09.2014, 01:31
@aalchen

Ohje Mathe ist doch immer nervig...vielleicht kann dir da noch jemand wirklich gute Tipps geben, aber ich kann dir da nur raten, immer aufzupassen und mitzumachen und auch die Hausaufgaben zu machen. Ich weiß, ich habs selbst fast nie gemacht, aber oft saß ich dann einfach nur da und hab gar nix mehr gecheckt. Und auch wenn du jetzt noch nicht so weit bist, oder vielleicht kannst dus dir ja jetzt auch schon holen für Klausuren oder anderes, aber ich hatte jetzt jedenfalls fürs Abitur (dieses Jahr) das Matheskript fürs Gymnasium. Da steht der ganze Stoff gut zusammengefasst und super erklärt, auch mit vielen Aufgaben. Das hat mir einiges geholfen. Und viel Glück im Schuljahr dann :)

0

Mach dich nicht Verrückt, du musst einen klaren Kopf bewahren, aber trotzdem aufpassen und anstatt hin und wieder 5 Stunden eher täglich 1 Stunde lernen!! Wenn das Flugzeug erst im der Luft ist verbraucht es viel weniger Treibstoff als wenn es rauf und runter eiert. Und eine Sache darfst du nie vergessen: Es ist Vieeellll besser möglichst unpräzises hintergrundwissen über ein Thema abzuliefern als "Ääähhh Keine Ahnung..." Zu sagen.

Viel Spaß :p

aalchen 06.09.2014, 01:30

danke :)

0

Immer am Ball bleiben und gut mitlernen. Standard zeugs halt :)

Was möchtest Du wissen?