Gute Theaterstücke (Krimikomödie) gesucht!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey Muffin :)

ich mag sehr gern "Die Falle" von Robert Thomas (1961, hat auch Acht Frauen geschrieben), das ist eine richtige französische Krimikomödie, wie sie im Buche steht und mit wunderbaren sechziger Jahre Klischees. Spannend sowie herrlich witzig.

INHALT: Chamonix, in den französischen Bergen. Ein frisch vermähltes Pärchen will die Zeit in einer abgeschiedenen Berghütte genießen. Doch die Ehefrau verschwindet nach einem Streit spurlos. Daniel, ihr Mann, gibt eine Vermisstenanzeige auf, doch die Ermittlungen laufen ins Leere. Eines Abends taucht Abbé Maximin in der Hütte auf. In seiner Begleitung die verschollene Gattin. Doch Daniel erkennt: die Dame, die der Geistliche mit sich führt, ist nicht seine Frau. Daniel versucht sowohl den Abbé als auch den ermittelnden Polizeikommissar davon zu überzeugen, dass die Frau nicht seine Gattin Elisabeth ist. Doch die Unbekannte spielt ihre Rolle als Gattin so hervorragend, dass es weder für den Polizisten noch für den Pfarrer Anlass für Zweifel gibt...

Viel Spaß bei der tiefergehenden Recherche, sofern dich mein Tipp interessiert.

PS: Den Text gibt es bei Ahn und Simrock - aber klärt bitte vorher ab, inwieweit eure Aufführungen privat (vor euren Eltern und Familien) oder öffentlich sind - wegen der Tantiemen. Danach wird seitens des Verlags immer gefragt.

LG!

PPS: Ich sehr gerade, du hast schon konkrete Darstellerzahlen? Das hatte sich mir nicht erschlossen. Dann schau mal unter www.theatertexte.de - dort kannst du in der Suchmaske alles eingeben!

http://de.wikipedia.org/wiki/Zeugin_der_Anklage

genug rollen, kleine, große, lustig und spannend; unbedingt film anschauen! wie in wiki steht, drehbuch nach agatha christie.

BadMuffinman 21.11.2013, 15:02

Das klingt schon einmal richtig gut :D Danke :)

1
evella 21.11.2013, 15:03

hier noch eine zusammenfassung von christies geschichte nebst entstehungsjahr und originaltitel

http://www.theater-ensemble.net/produktionen/zeugin-der-anklage/

irgendwo gibt es bestimmt ein textbuch - wird oft im theater aufgeführt

0
BadMuffinman 21.11.2013, 15:08
@evella

Ist das Originalbuch denn wie ein Theaterstück gehalten oder wie ein Roman? :)

1
evella 21.11.2013, 15:29
@BadMuffinman

aus wiki:

Der Film geht auf Agatha Christies Kurzgeschichte Traitor’s Hands zurück, die am 31. Januar 1925 erstmals in der britischen Zeitschrift Flynn’s erschien. In den 1930er und 1940er Jahren wurde Christies Werk mehrfach in Großbritannien und den Vereinigten Staaten unter dem Titel Witness for the Prosecution wiederveröffentlicht,[1] ehe es 1953 von Wallace Douglas als Theaterstück produziert wurde. Christies Geschichte wurde jedoch für die Theaterfassung geändert – während die Kurzgeschichte mit dem Geständnis von Leonards Ehefrau endete, über den Mord Bescheid zu wissen, wurde nachträglich die Ermordung Leonards ergänzt.[1]

man kann sich auch von den dialogen des films ,der wirklich gut ist, ein klassiker, inspirieren lassen. die kurzgeschichte besteht auch aus vielen dialogen.

nachdem viele theater verschiedenster art (hab auch ein schülertheaster bei googeln gesehen) das stück aufführen, müsste ein textbuch aufzutreiben sein.

agatha christie hat selbst einige ihrer stories für theater (z.b. the mouse trap) umgeschrieben, vielleicht auch diese.

0
evella 21.11.2013, 15:32
@evella

es muss ein theaterstück von christie geben, grad gefunden:

Wikipedia: Zeugin der Anklage (Originaltitel: Witness for the Prosecution) ist ein US-amerikanischer Spielfilm des Regisseurs Billy Wilder aus dem Jahr 1957. Der in London spielende Gerichtskrimi ist eine Adaption des gleichnamigen Theaterstücks der Schriftstellerin Agatha Christie aus dem Jahr 1953. Der Film errang 1958 sechs Oscar-Nominierungen und wurde 2008 vom American Film Institute in seine Liste der „besten Gerichtsdramen aller Zeiten“ aufgenommen.

euer lehrer findet sicher was!

0
evella 21.11.2013, 16:24
@charcutiere

schau dir den film an, wie z.b. der richter von seiner krankenschwester tyrannisiert wird und heimlich raucht. aber vielleicht kommt das nur in der filminterpretation vor. der regisseur billie wilder ist ein großartiger humorist. danke für den link. :))

0
evella 21.11.2013, 16:24
@evella

meinte nicht richter, sondern verteidiger.

0

Ich war neulich in "Die Toten Augen von London" von Edgar Walles.. klasse!

Was möchtest Du wissen?