Gute Story Line?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was du brauchst ist ein gutes Konfliktpotential.

Deine Protagonisten brauchen Ziele, Wünsche und Träume und sie brauchen eine Kraft, Person oder einen Umstand der ihnen beim Erreichen dieser Ziele, Wünsche und Träume im Weg steht.

Krieg ist schonmal ein guter Ausgangspunkt. Krieg bietet Konflikt und Drama und mannigfaltige Ziele für deine Protagonisten.

Nur brauchen deine Figuren neben dem üblichen "Ich will den Krieg überleben/gewinnen etc." noch eigene, persönliche Ziele, Träume und Wünsche um an Persönlichkeit und Charaktertiefe zu gewinnen.

Als großen Antagonisten hast du beispielsweise den Krieg, der ihnen immer im Weg steht.

Um Beispiele zu nennen:

In "Der Soldat James Ryan" ist das Ziel der Protagonisten einen einzigen Soldaten zu finden und sicher nach Hause zu bringen.

In "Stoßtrupp Gold" ist das Ziel der Protagonisten zu desertieren und eine Bank zu überfallen.

In "Ein Käfig voller Helden" ist das Ziel der Protagonisten in Kriegsgefangenschaft die Deutschen zu sabotieren, wann immer sie können.

etc.etc.

Je nach Erzählstil kannst du dich auch auf mehrere Figuren konzentrieren, also einen allwissenden Er-Erzähler wählen und somit die Schrecken des Krieges verdeutlichen.

Oder du konzentrierst dich auf eine einzige Figur, welche die Geschichte trägt, bei dieser müssen dann die Träume, Ziele und Wünsche umso ausgeprägter sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Idee von mir in Stichpunkten zusammengefasst:

-Zukunft

-verschiedene Fraktionen (wie du es halt willst) nennen wir sie mal 1,2,3,4 + Treffgebiet (Handel, treffen, Zwischen Fraktionen was zs machen)

-Fraktion 1, 2 = Frauen + Jungs unter 14/16/18 Jahren

-Fraktion 3,4 = Männer

-eine Frau wird einem Mann zugeschrieben

-Fraktion 1 und 3 darf heiraten, 2 und 4 darf (Gründe musste dir selber ausdenken ... maybe arm und reich)

Storyline:

-entweder du machst was klischeehaftes unerlaubtes

Oder

-Girl chattet mit einem "kerl" und am ende ist es eine Frau + verlieben  (geht natürlich auch mit boy)

oder

-Girl wird nen typ zugewiesen, sie soll diesen kennen lernen, er schickt seinen zwilling vor weil er erst einmal wissen will wie sie ist und sie verliebt sich in den Zwilling

Hoffe ich konnte inspiration geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?