Gute Rohkostbücher für Einsteiger?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ein Buch kenne ich nun nicht, aber ich esse auch öfters mal gerne Rohkost (vegan) und suche mir immer gerne Rezepte auf dieser Seite: http://www.rohkost-rezepte.com/

Die Rezepte sind alle vegan, schmecken auch super gut und sind überwiegend auch für Anfänger geeignet. :]

Die Seite ist prima, DH !!! :)

0

Mein Nachtrag wurde nicht ergänzt; hier also nochmal der gesamte Text: Meine Einstiegsbücher waren: "Der große Gesundheitskonz", "Willst Du gesund sein, vergiß den Kochtopf und "Die Instinkto-Therapie." Die ersten beiden sind im Stile einer Gehirnwäsche geschrieben - sehr missionarisch, also nicht jedermanns Geschmack; das dritte finde ich nach wie vor das genialste Buch, auch wenn ich später noch diverse andere Rohkost-Literatur gelesen hab. Es ist nicht mehr im Handel. Ich würd also an Deiner Stelle gleich zu einer Bibliothek gehen. Ich hab, nach den Jahren des Einstiegs, wo ich noch einige Fehler gemacht hab, und mir vieles - gerade hinsichtlich Entgiftung noch nicht klar war, auch einen Rohkost-Erfahrungsbericht geschrieben. Den kannst Du (noch) kostenlos haben, wenn Du mir mal mailst. apfelmartin@yahoo.de

Meine Einstiegsbücher waren: "Der große Gesundheitskonz", "Willst Du gesund sein, vergiß den Kochtopf und "Die Instinkto-Therapie." Die ersten beiden sind im Stile einer Gehirnwäsche geschrieben - sehr missionarisch, also nicht jedermanns Geschmack; das dritte finde ich nach wie vor das genialste Buch, auch wenn ich später noch diverse andere Bücher gelesen hab. Es ist nicht mehr im Handel. Ich würd also an Deiner Stelle gleich zu einer Bibliothek gehen.

Als einziges Rohkostbuch besitze ich "Live Raw" von Mimi Kirk, hierin gibt es durchaus viele Rezepte, die ohne Dörrgerät zu verwenden sind, auch den Spirali braucht man nicht unbedingt (für Zucchininudeln z.B.), da geht auch eine Küchenreibe, die "Nudeln" werden dann halt etwas anders von der Form. Ein Blender/Mixer ist halt noch sinnvoll für Vieles. Es gibt von ihr aber auch eine Website: www.youngonrawfood.com (meine beiden Lieblingsrezepten mit besagten Zucchininudeln findet man da auch).

Ansonsten wirst du glaube ich im Internet allgemein gut fündig. Neulich hab ich mir erst ein Rezept abgespeichert, aber leider noch nicht probiert: Veganmuscleandfitness.com/raw-cauliflower-tabouli - Taboulé find ich nämlich sehr lecker.

Google einfach mal rum oder schau auf Claudi's Blog rein: claudigoesvegan.blogspot.de - sie hat ne ganze Weile ziemlich viel Rohkost ausprobiert. Der Hammer sind vegane Rohkostsushi, ich kenne zwar nicht Claudis Variante und hab sie nur gegessen, nicht selbst gemacht, aber ihre sind sicher auch gut.

DH !!! :)

0

Hallo rini610, schau im Google Markus Rothkranz an. Dort findest du Antworten auf deine Fragen und viele andere Tipps. Hana

Was möchtest Du wissen?