Gute Organisation für Sprachreise nach England?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Elissa12

Ich finde es toll, dass du eine Sprachreise machen möchtest.

Kennt jemand gute Organisationen und würdet ihr eine Gastfamilie oder ein Wohnheim als Unterkunft wählen?

Ich war bereits zwei Mal mit dem Sprachreiseanbieter Boa Lingua in London um mein Englisch zu verbessern. Während meiner Zeit in England habe ich bei einer Gastfamilie gelebt, was für den Sprachfortschritt super ist, da du täglich Kontakt mit einheimischen Personen hast und dein Englisch daher aktiv anwenden musst. Ebenfalls erhältst du einen tiefen Einblick in die Kultur und das Alltagsleben der Familie, was sehr spannend und lehrreich ist. Wenn du einen grossen Sprachfortschritt erlangen möchtest, rate ich dir daher, eine Unterkunft bei einer Gastfamilie zu buchen.

Viele Sprachschulen bieten eine Sprachreise erst ab dem 17. Altersjahr an. Daher rate ich dir ein Juniors-Programm zu buchen. Du triffst in diesen Schulen Personen derselben Altersgruppe an und es werden regelmässig spannende Freizeitaktivitäten in der Gruppe organisiert. Die Betreuungspersonen sind rund um die Uhr vor Ort und bei Fragen und Problemen gerne behilflich. Die Wohnräume befinden sich unmittelbar bei der Schule, sodass du keinen langen Schulweg auf dich nehmen musst.

Weiter Infos findest du unter http://www.boalingua.ch/spezialkurse/juniors.htm

Solltest du dich doch für ein gewöhnliches Sprachreiseprogramm entscheiden, nimmt die Sprachschule St. Giles College in Eastbourne auch Personen unter dem 17. Altersjahr auf. Die Schule befindet sich wenige Minuten vom Stadtzentrum und dem Strand entfernt und ist in einem vornehmen Haus mit einem grossen Garten untergebracht. Sollte dir Eastbourne doch einmal zu klein werden, liegt das aufregende London nur zirka eine Zugstunde entfernt und eignet sich hervorragend für einen Wochenendausflug.

Bist du dir immer noch nicht sicher, welche Sprachreisedestination und welche Unterkunftsart für dich am besten ist, kann ich dir auch gerne den Kontakt zu Kunden geben, welche mit uns bereits eine Sprachreise gemacht haben. Du kannst sie dann selbst nach ihren Erfahrungen fragen. Oder du nutzt die Möglichkeit einer persönlichen Gratis-Beratung. Unsere Sprachreisespezialisten helfen dir gerne die richtige Destination zu finden und stehen dir gerne mit wertvollen Tipps zur Seite.

Ich wünsche dir eine erlebnisreiche Sprachreise.

Liebe Grüsse

Sarah

Also, grundsätzlich würde ich auch auf jeden Fall England und eine Gastfamilie empfehlen. Im Wohnheim ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass sich die deutschsprachigen zueinander finden und dann dort untereinander nur deutsch gesprochen wird. Bei Gastfamilien müsste allerdings auch darauf geachtet werden, dass die Schule international ist und ihr entsprechend nicht mit gleichsprachigen untergebracht werden. Und zu EF verkneif ich mir mal lieber jeden Kommentar.

Sprachreisen gibt dorthin es reichlich, google auf jeden Fall ganz gezielt nach "Sprachreise England" oder je nach Alter auch "Schülersprachreisen England" und maile dann wirklich alle Anbieter auf den ersten drei, vier Seiten an und stelle deine persönlichen Fragen. Ach ja, günstig und billig ist nicht das selbe... vergleiche auf jeden Fall die Leistungen.

Die bunten Kataloge, wie nett jemand am Telefon ist (derjenige ist ja nicht vor Ort dabei) oder irgendwelche Verbandszugehörigkeiten oder Siegel sagen da herzlich wenig über die Qualität aus. Auch die Empfehlungen hier sagen nicht immer viel aus, da zuweilen auch Schulen sich selbst empfehlen.

Wichtig ist meiner Meinung nach:

  • maximale Anzahl der Schüler pro Klasse
  • Anzahl der Schüler pro Gastfamilie
  • Qualifikation der Lehrer
  • muttersprachliche Lehrer
  • internationale Klassen (sonst redet ihr untereinander alle nur deutsch)
  • Anzahl der Unterrichtsstunden (60 Min), nicht Unterrichtseinheiten; einige machen Werbung mit viel Unterricht, aber es sind dann nur 40-Minuten-Unterrichtseinheiten!
  • was ist wirklich im Preis enthalten (Endpreis= Anreise + Unterkunft + Verpflegung + - Freizeitprogramm usw.). Hier gibt es bei vielen Anbietern inzwischen den Ryan-Air-Effekt. Da wird mit einem billigen Preis geworben und dann kommt alles mögliche hinzu.

Also, an die Arbeit ;-)

Übrigens: Ich selbst war zwar in den letzten Jahren nicht in einer Schule in England (oh je, das war schon in den 80ern), aber meine Nichte, und die war sehr zufrieden; wenn du also eine persönliche Empfehlung haben willst, hier ist sie: Europro Language (für Österreich http://www.europrolanguage.com/de/info_at_ch.html).

Ansonsten, nix für ungut, die Frage an sich ist hier schon gefühlte (oder gar tatsächliche) 1000 mal gefragt worden, über die Suchfunktion oben rechts bekommst du unzählige weitere Antworten ;-)

Hallo,

es werden sich immer genug Meinungen für oder gegen die eine oder die andere Organisation finden.

So hat ef den Ruf, eine Party-Organisation zu sein, bei der man zwar Spaß haben kann, die aber für die Verbesserung der Englischkenntnisse nicht viel bringt.

Internationale Schüler und muttersprachliche Lehrer/innen, sehr guten Unterricht und Gastfamilien - manchmal alternativ auch "student homes" - dagegen findest du bei Kaplan International. Das ist zwar nicht gerade preiswert, aber gut und unbedingt empfehlenswert.
(kaplaninternational.com/de/kurse/weltweit.aspx)

Vergleiche die Angebote verschiedener Organisationen und achte dabei besonders auf

• die Anzahl der Schüler pro Klasse (kleinere Klassen sind besser)

• die Qualifikation der Lehrer (möglichst Muttersprachler)

• die Anzahl und Länge der Unterrichtsstunden

und darauf, was im Endpreis alles enthalten ist. Kostenpflichtige Extras machen die Reise oft unnötig teuer.

Unter folgendem Link findest du einen (Preis) Vergleich für Sprachreisen: sprachreisenvergleich.de/Schueler-Sprachreisen-England.php

:-) AstridDerPu

Was möchtest Du wissen?