Gute neue Spiegelreflexkameras, leistungsstark.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Was verstehst Du unter "sehr viel koennen"? schneller AF, super Dynamik, schnelle und lange Bildfolgen, gute JPGs, wenig Akkuwechsel, WiFi, GPS, Sensorverschiebung analog Erddrehung, wetterfest, schnelle Blitzzeiten, kalibrierbarer Monitor, Klappdisplay, fuer extreme Minustemperaturen ausgelegt, 200.000 garantierte Ausloesungen, vielseitige Videoformate usw.
Oder soll man mit ihr auch Naegel einschlagen oder tauchen gehen koennen. Gibt es ja alles...aber nicht fuer Geld und gute Worte gibt es Kameras, die die Defizite des Fotografen ausbuegeln, die professionellen Geraete am allerwenigsten.

Licht muss damit es am Sensor ankommt mal durch das Objektiv. Im Objektiv ist einiges an Glas und was beim Weg des Lichtes durch diese verschiedenen Glas-Linsen kaputt geht kann am Sensor nicht repariert werden! - Also kurz um: Was die Linse verbockt kann der beste 5000 EUR Profi-Body nicht mehr hinbiegen.

Ergo dessen sind gute Objektive wesentlich wichtiger als der Body an sich!

Daher mein Tip:

  • Nikon D7000 - Wenn man etwas weniger Auflösung braucht
  • Nikon D7100 - Wenn man bis zu A2-Plakate drucken will/muss

Der Zugewinn an Auflösung fordert aber auch den PC in der EBV und vor allen verlangen die 24MPix richtig gutes Glas!

Der Grund warum ich eingentlich hautpsächlich Nikon empfehle ist der, dass man bei Nikon einige wirklich großartige Objektive bekommt. Vergleichbare Modelle Bei Canon sind dann nicht so gut oder man muss für vergleichbare Bildqualität deutlich mehr zahlen!

Zum Thema filmen mit der DSLR & DSLR-Kauf hab ich noch einige Infos in meinen Tipps: http://www.gutefrage.net/nutzer/mbauer588/tipps/neue/1

Gleiches gilt für Canon ab den 3-stelligen… Leider ist das 18-135er Canon deutlich Schwächer im Weitwinkel-Bereich und kostet gute 100 EUR mehr :( Auch das 50mm f/1.8 ist nicht das gelbe vom Ei schon garnicht im Vergleich zum Nikkor... Für vergleichbare Bildqualität wie das 50mm Nikkor muss man bei Canon zum 3x so teuren f/1.4er greifen! Und ein 35mm Normalobjektiv ist ebenfalls gut 100 EUR teurer und 1/3 Blenden lichtschwächer...

Das und einige andere Dinge veranlassen mich eher Nikon im Crop-Segment zu empfehlen!

Im Vollformat-Segment würde ich eher zu Canon tendieren.

Warum Canon im Vollformat ?

die Nikon D800 ist auch ganz nett auch wen die Haptik nicht ganz so angenehm ist wie bei einer Canon EOS 5D Mark III

1
@Xyris

Sche?? auf die Haptik... Eine Kamera ist ein Arbeitsgerät und kein Sexspielzeug bei dem es auf das Gefühl ankommt... Das ist zumindest meine Meinung!

Im Profi-Segment hat das Objektiv-Angebot von Canon aus meiner Sicht einen leichten Preis-/Leistungs-Vorteil!

Im Crop-Segment ist dieser Vorteil auf Seiten von Nikon und da sogar prozentuell um einiges deutlicher!

Die 36 MPix muss man auch erst mal in der EBV stemmen! Bau mal ein aufwändigeres Bild in Photoshop mit ein paar Ebenen mit 36MPix und schau mal wie dein Rechner dann in die Knie geht...

0
@mbauer588

Ich meinte Ergonomie aber mir ist das Wort nicht direkt eingefallen, bei Canon ist die Ergonomie besser, so ganz unwichtig ist das nicht gerade bei schweren Gerät merkt man auf dauer schon einen Unterschied zwischen Canon und Nikon.

0
@Xyris

Ergonomie naja empfindet auch jeder anders... Ich hab zB eine 5D Mk. I und dagegen ist mit meine D7000 weitaus lieber...

Die IIIer kenne ich leider nicht ... hoffe das kann ich bald ändern... Mein Glas-Dealer soll bald eine für den Verleih bekommen :)

0
Eine Schlechte Kamera kann mit einem guten Objektiv auch gute Fotos machen aber keine gute Kamera kann mit einem schlechten Objektiv gute Fotos machen

um es etwas überspitzt aber trotzdem wahr auszudrücken:

Du könntest dir jetzt eine Canon EOS 70D für 900€ kaufen mit dem 18-55mm Kit. und ich könnte mir jetzt irgendeine alte gebrauchte Canon EOS 350D für 150€ kaufen und dazu das "Plastic fantastic" Canon EF 50mm F1.8 II für 90€ kaufen und ich würde damit Fotos machen können die um Welten besser sein werden als die die du mit der neuen 70D und Kit jemals hinbekommen wirst

Den darüber wie gut eine Kamera wirklich ist entscheidet das Objektiv und nicht die Kamera.

eine Canon EOS 5D ist in deinem Budget wen du was "Professionelles" willst, sie ist schon ab 500€ gebraucht zu erwerben

Was möchtest Du wissen?