gute negative Eigenschaften

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Google mal nach "Reframining"; mit etwas Glück soltest du einigige Beispiele finden.
Allerdings wird selbst ein mäßig erfahrener Personalentscheider auf das Umdeuten nicht wirklich "reinfallen".
Btw: das, was du mit "pünktlich" und "genau" tust, ist auch eine Art Reframing, nur in die falsche Richtung. Du machst aus etwas positiv Besetztem etwas Schlechtes, was so sicher nicht im Sinne des Aufgabenstellers ist. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FeldKobold
26.01.2011, 18:59

Wohl wahr, aber die Mischung macht's.

Für mich selbst ist mein gelegentlicher perfektionismus anstrengend und für andere manchmal nervig, aber dass heißt ja nicht, dass er nicht auch ein Vorteil sein kann.

Anders sieht's zum Beispiel bei überpunktlichkeit aus. Das ist einfach keine negative Eigenschaft...

0

ich danke euch, perfektionistisch find ich gut <3

ich glaube dennoch, dass es seinen zweck erfüllt (:

lg. sophie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

penibel, Perfektionist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Perfektionistisch.

Schlecht nein sagen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?