Gute Nähmaschine für Anfänger - wer kennt sich damit aus?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Unter 100 Euro kannst du es definitiv vergessen. Da ist nicht nur "nicht gut", da ist nur "komplett unbrauchbar". Mach dir den Spaß an so einem schönen Hobby nicht schon von Anfang an kaputt.
Gut unter 200, wenn es nicht W6 sein darf, ist so gut wie nicht machbar.Im Laden kannst du nach Pfaff, Janome, Husqvarna, Toyota gucken. Bei Discountern oder Saturn etc gibt es nichts wirklich Gutes.
Dann hol dir lieber eine gebrauchte Generalüberholte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lissy6677
21.11.2015, 21:49

Okay, danke

0

Lieber noch ein bisschen sparen und eine bessere Maschine im Fachgeschäft kaufen. Dort gibt es auch oft gebrauchte Maschinen (mit Garantie). Das ist vielleicht dann nicht das neuste Modell aber definitiv eine bessere Investition als eine Billigmaschine vom Elektromarkt oder Discounter. Außerdem bekommst du im Fachgeschäft eine Einführung in den Umgang mit der Maschine und hast immer einen Ansprechpartner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehe das ein bisschen anders. Man kann auch mit einer Nähmaschine zwischen 100 und 200 € klar kommen. Nähe bereits einige Jahre und hatte anfangs eine ganz einfache von Otto.. Hat gut genäht, aber meist reicht einem das irgendwann nicht mehr. Die einfachen haben halt viele extras nicht. Ziernähte, selbständiges vernähen, Knopflöcher etc. etc. Ich glaube die ganz alten von unseren Omas sind eh die besten, dann eine für den Schnick Schnack - perfekt. Also ich würde sagen zum ausprobieren, ob es das richtige Hobbys reicht eine einfache vollkommen aus... Bin z.B gerade auf der Suche nach einer alten gebrauchten von Husqvarna, obwohl ich eine gute von Brother und meine einfache von Otto habe...

Gruß Andrea

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?