Gute Metal Stücke zum E-Gitarre üben gesucht.

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Moin!

Da scheiden sich die Geister. Die vor mir genannten Bands, sind für den Anfang, eine Spur zu hart! Beispiel Children Of Bodom! Die Solos von Alexi sind doch sehr schnell. Da wirst du dir anfangs die Zähne dran ausbeißen. Zumal sie auch in einem anderen Tuning spielen. Ich könnte jetzt noch Slipknot dazuschreiben. Recht einfach. Nur für Drop B# müsstest du die Gitarre nachstellen lassen, weil du dafür entweder eine Baritonegitarre, oder dickere Saiten brauchst. Und dickere Saiten nerven, weil sie oft schnarren.

Oftmals ist es so, dass nur mehr als eine Gitarre verwendet wird. Für Rock empfehle ich AC/DC. Für Metal Metallica. Beide Bands spielen zwar jeweils mit 2 Gitarren, aber es ist recht easy zu lernen. Ich selber habe mich auf Metallica spezialisiert. Klar spiele ich auch andere Sachen, die etwas anspruchsvoller sind, wie z.B. Dream Theater. Aber das lernt man nicht in ein paar Monaten! Das dauert etwas länger.

Ich habe etwas dickere Saiten die sind fürs Drop Tuning gut geeignet. (Range: 11 , 14 ,18 ,28 ,38 ,50) Ich komm mit den mittlerweile gut klar.
Solche Sachen wie "Highway to Hell" etc. hab ich schon gelernt ,ich wollte desshalb ein wenig kompliziertere Sachen erlernen. ;) Ich hab bereits mit "As I lay Dying - Forever"
( http://www.youtube.com/watch?v=Qx9aTwVP2Fw )
angefangen ,aber das komplette Lied ist doch ziemlich lang ,deshalb behersche ich jetzt eigentlich nur den Anfang ,also war mir dann doch zu kompliziert ;) Naja aber ich denke ein paar Mettalica Songs könnte ich schon ausprobieren , dankeschön.

0
@Frechmopps

Danke für den Stern! Noch ein kleiner Tipp von mir.: Übe die Songs nur in Bruchstücken solange, bis sie sitzen. Wenn ich jetzt von mir mal ausgehe: Dream Theater haben Lieder bis zu 30 Minuten. Zwar beinhalten die Songs auch immer einen langen Keyboardpart, aber dennoch ist es verdammt schwer, sich das zu merken. Für ein Lied komplett, habe ich schon mehrere Monate gebraucht, bis ich es konnte. Nur wenn ich mich verspiele, bin ich raus.

Lass die Zeit, und setze dich nicht unter Druck!

0

Also gute Band, von denen du nach en paar Monaten einiges hinbekommen wirst sind z.B. Amon Amarth, Children of Bodom , Korn, Legion of the Damned, Varg,... wenn du ne richtige heraufvorderung haben willst, dann versuchs mal mit The Faceless, oder Necrophagist. wenn 2 Gitarren, wie ja eigendlich fast immer, eingesetzt werden, dann kanste ja davon nur einen lernen und so mitspielen.

Was du auch anfangen kannst ist speeps lernen (bei dem lied bei 4 Min.) http://www.youtube.com/watch?v=HIxQ2DP6Fmk

Nach ein paar Monaten? Da muss man aber sehr talentiert sein und vor allem viel üben. Was CoB angeht....die meisten sind erst nach 4-5 Jahren in der Lage die Soli richtig zu spielen. Nix für Anfänger ! Und Amon Amarth eigentlich auch. Ich find für den Anfang ja immer noch Metallica oder AC/DC gut.

0
@bodomfreak

Also ich spiele jetzt selber erst seit November letzten jahres und hab bis jetzt eigendlich nur dinge von den Bands gespielt, die ich genannt hab. Die haben ja nicht nur schwere sachen. Bei Amon AMarth z.B. : Pursiut of Vikings, With oden on our side, Victourius march,... Children of Bodom: Ugly, downfall,..

Man muss ja nicht gleich das ganze lied mit solo spielen, die sind alle auch nicht viel schwerer, wie das von ihm genannte "As I lay Dying - Forever" und mit ein wenig zeit, packt man die auch alle.

Und ich kann inzwischendas solo bei Akeldama von The faceless (link oben) in Orginaltempo spielen. EInfach ganz langsam anfangen und im LAufe der Zeit wird man immer schneller.

EIgendlich kann man fast alles hinbekommen, auch nach ein paar monaten. Wenn auch nur erstmal ganz langsam und mit sehr viel übung. Und wenn man nicht vor etwas komplizierteren sachen zurückschreckt.

0

Was möchtest Du wissen?