Gute Maltipps?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schau mal bei Youtube.
Dort gibt es etliche Tutorials wie du Menschen malen kannst, auf was du achten solltest, Perspektiven richtig darstellen und Ausdruck richtig rüber bringst. Aber das wichtigste ist natürlich üben.

Ich habe damals so angefangen das ich Bilder von mir selbst ersteinmal abgepaust habe um ein Gefühl für die Linien Führung zu bekommen.
Danach habe ich angefangen Freunde und Familie frei Hand zuzeichnen. In der Zeit hatte mein Papierkorb echt viel zu Futtern aber Übung macht den Meister.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Menschen kommt es vorallem auf die Proportionen an. Der kopf ist am schwierigsten, vorallem wenn du auch Augen, Nase und Mund zeichnen willst. am besten beginnst du mit den Groben Umrissen der eintselnen Körperteile, versuche sie in Geometrische formen zu "verwandeln" und nähere dich dann mit kleinen Strichen der endgültigen Form an. für das Gesicht ist es wichtig, dass die Augen ungefähr in der mitte sind. Die Partie zwischen Augen und Kinn und Augen und Dem höchsten Punkt des kopfes sollten also ungefähr gleich sein. Versuche einfach so gut es get diese Dinge in die Tat umzusetzen. Erwarte aber nicht, dass du von jetzt auf gleich perfekt zeichnen kannst, denn übung macht den Meister ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die erste frage die mir sich auftut ist ... möchtest du malen (also mit farbe und pinseln) oder möchtest du zeichnen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maua8 19.08.2016, 13:36

Zeichnen

0
Herohuhn 19.08.2016, 13:40
@Maua8

Inspirationen nutzen - Kataloge, Photos,
Zeichnungen, Werbeanzeigen und andere Bild- und Schriftquellen
(Geschichten, Mythen, Legenden etc.) können eine gute Inspiration
darstellen.

Abpauschen eigener Skizzen oder anderer Bilder um das eigene Endbild Schritt für Schritt zu entwickeln kann sehr hilfreich sein.

Linie bleibt Linie - Wenn man mit einem Bleistift
zeichnet, so kann man falsche Linien wieder wegradieren. Zeichnet man  aber mit einem Kugelschreiber oder anderen Stiften, bei denen die Linien nicht weg zumachen sind, zeichnet man wesentlich bedachter und achtet darauf, dass die Linien möglichst richtig gesetzt sind. Dennoch wird man falsche Linien haben, daher empfiehlt es sich lediglich Skizzen oder
Zeichenübungen in der Art anzufertigen.


Arbeitsmaterialien
- Ein schräger Tisch, ein

Leuchtkasten zum Abpauschen, eine Ablage für die Bilder, ein Staubpinsel um Radiergummireste sauber zu entfernen etc. - es gibt viele Hilfsmittel die das Zeichnen und Verwalten der Bilder erleichtern.
Wichtig ist, dass man immer gut und bequem sitzt und genügend Licht
vorhanden ist.


Übung macht den Meister - Man kann noch so begabt
sein, übt man nicht regelmäßig und setzt sich immer öfter neue Maßstäbe und Ziele, dann kann man sich kaum verbessern. Dennoch sollte es immer Spaß machen. Hat man keinen Spaß, kann das Werk nur in die Hose gehen.


Korrektur sehen lassen - Wenn man selbst keine
"Fehler" oder verbesserungsbedürftige Stellen im Bild erkennen kann, so kann man es einer unabhängigen Person vorlegen und sie um ihre Meinung bitten. Es ist meistens so wie mit selbst geschriebenen Texten in denen man Fehler suchen muss; man übersieht sie immer wieder, daher kann man sie Korrektur lesen lassen - Bilder kann man demnach Korrektur sehen lassen.


Kritik üben lassen
- Bittet Freunde oder Verwandte

sich Eure Bilder anzusehen und Ihre Meinung dazu zu äußern. Nehmt Kritik aber nicht persönlich. Kein Freund möchte Eure Fähigkeiten bestreiten oder heruntersetzen sondern Euch ehrlich sagen wo noch
Verbesserungspotential vorhanden ist.


Vergrößern/ verkleinern

Zum vergrößern/ verkleinern musst Du auf das
entsprechende Bild leicht ein gleichmäßiges Raster mit Bleistift
aufmalen (oder auf eine Klarsichtfolie, die darüber gelegt wird). Auf
das Blatt, auf das Du malen willst, musst Du dann auch ein Raster
entsprechend groß oder klein (wie gewünscht... müssen aber jeweils die gleiche Anzahl Kästchen haben) malen.


Nun mal entweder größer oder kleiner, Kästchen für Kästchen die
Linien Deines ursprünglichen Bildes in die passenden Kästchen Deines
neuen Bildes. Du wirst sehen: es funktioniert (Übung macht wie immer den
Meister, denn 100%ig ist die Kopie sicherlich nicht). Anschließend
radier die Kästchen wieder weg.


so viel zum algemeinen teil... für menschen bekommst du gleich noch eine antwort


0
Maua8 19.08.2016, 14:24

Vielen Dank😃

0

wieso ist internet eine dumme bemerkung, du fragst schließlich selbst im internet nach tipps?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Maua8 19.08.2016, 13:33

Nein,ich meine das ich es googeln soll

0

Was möchtest Du wissen?